Opfer 2117
Carl-Mørck-Reihe Band 8

Opfer 2117

Der achte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q – Thriller

Buch (Taschenbuch)

16,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

18,90 €

Opfer 2117

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 18,90 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung


Der SPIEGEL Nr.1-Bestseller jetzt im Paperback

An Zyperns Küste wird eine tote Frau aus dem Nahen Osten angespült: Auf der Tafel der Schande in Barcelona, wo die Zahl der im Meer ertrunkenen Flüchtlinge angezeigt wird, ist sie ›Opfer 2117‹. Doch sie ist nicht ertrunken – sondern ermordet worden! Auf verschlungenen Wegen gelangt ihr Foto auch ins Sonderdezernat Q: Als Assad das Bild der toten Frau zu Gesicht bekommt, bricht er zusammen. Denn er kannte sie nur zu gut. Ein hochemotionaler Fall für Carl Mørck und sein Team, der nicht nur Assad an seine Grenzen bringt.

 

In seinem achten Band rund um Carl Mørck und das Sonderdezernat Q gibt der dänische Erfolgsautor im Meer ertrunkenen Flüchtlingen ein Gesicht und entwirft einen komplexen sowie mahnenden Kriminalfall. Ulli Wagner SR 3 Saarlandwelle 20200120

Jussi Adler-Olsen veröffentlicht seit 1997 Romane, seit 2007 die erfolgreiche Serie um Carl Mørck vom Sonderdezernat Q. Er ist einer der erfolgreichsten Bestsellerautoren weltweit. Seine vielfach preisgekrönten Bücher erscheinen in 45 Sprachen und in 120 Ländern. Seine Bücher wurden und werden mehrfach verfilmt.
     .
Hannes Thiess studierte in Frankfurt am Main, Edinburgh und Kiel Altnordistik, Germanistik und Politikwissenschaft. Seit 1996 übersetzt er für eine Reihe deutschsprachiger Verlage aus dem Schwedischen, Dänischen und Norwegischen Belletristik, Sachbücher sowie Kinder- und Jugendliteratur. Im dtv sind in seiner Übersetzung die Bücher von Jussi Adler-Olsen erschienen. Hannes Thiess lebt in Kiel.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.11.2020

Verlag

dtv

Seitenzahl

592

Maße (L/B/H)

21,1/13,9/5,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.11.2020

Verlag

dtv

Seitenzahl

592

Maße (L/B/H)

21,1/13,9/5,3 cm

Gewicht

694 g

Auflage

2. Auflage

Übersetzer

Hannes Thiess

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-19905-6

Weitere Bände von Carl-Mørck-Reihe

  • Die große Carl-Mørck-Box 1
    Die große Carl-Mørck-Box 1 Jussi Adler-Olsen
    Sale Band 1

    Die große Carl-Mørck-Box 1

    von Jussi Adler-Olsen

    Hörbuch

    19,99 € UVP 26,00 €

    (0)

  • Die große Carl-Mørck-Box 2
    Die große Carl-Mørck-Box 2 Jussi Adler-Olsen
    Sale Band 4

    Die große Carl-Mørck-Box 2

    von Jussi Adler-Olsen

    Hörbuch

    22,30 € UVP 30,00 €

    (0)

  • Erwartung
    Erwartung Jussi Adler-Olsen
    Band 5

    Erwartung

    von Jussi Adler-Olsen

    Buch

    11,95 €

    (19)

  • Opfer 2117
    Opfer 2117 Jussi Adler-Olsen
    Band 8

    Opfer 2117

    von Jussi Adler-Olsen

    Buch

    16,90 €

    (28)

  • Natrium Chlorid
    Natrium Chlorid Jussi Adler-Olsen
    Vorbesteller Band 9

    Natrium Chlorid

    von Jussi Adler-Olsen

    Buch

    16,95 €

    (21)

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

28 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Leider nicht gut

Fabienne Lippel am 21.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe die Teile 1-7 verschlungen und immer innerhalb weniger Tage gelesen. Bei diesem Teil ist es mir wirklich schwergefallen weiterzulesen und musste mich fast dazu zwingen. 2 Sterne gibt es für die letzten 50 Seiten, die ganz okay waren! Bin gespannt und voller Hoffnung, dass der nächste Teil besser wird!

Leider nicht gut

Fabienne Lippel am 21.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe die Teile 1-7 verschlungen und immer innerhalb weniger Tage gelesen. Bei diesem Teil ist es mir wirklich schwergefallen weiterzulesen und musste mich fast dazu zwingen. 2 Sterne gibt es für die letzten 50 Seiten, die ganz okay waren! Bin gespannt und voller Hoffnung, dass der nächste Teil besser wird!

Opfer 2117

Bewertung aus Wünnewil am 09.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Foto geht um die Welt, das »Opfer 2117«: Eine alte Frau aus dem Nahen Osten wird am Strand von Zypern tot aus dem Wasser gezogen. Doch die alte Frau ist nicht auf der Flucht über das Mittelmeer ertrunken. Sie wurde ermordet … In Kopenhagen spielt der 22jährige Alexander das Killerspiel »Kill Sublime«. Das Bild des »Opfers 2117«, weckt in ihm das Bedürfnis, Rache zu nehmen für diese Frau: Sobald er das Level 2117 erreicht hat, wird er das Haus verlassen, um wahllos zu morden. Wer kann ihn stoppen? Als Assad das Bild der alten Frau sieht, bricht er zusammen. Er kannte sie nur zu gut. Und jetzt holt die Vergangenheit ihn mit voller Wucht ein ... Ein lebensgefährlicher Fall, der das Sonderdezernat Q an seine Grenzen bringt. Der Schreibstil ist packend, bereits ab der ersten Seite kann man das Buch kaum mehr aus der Hand legen. Es handelt sich um den 8. Teil der Reihe rund um Carl Morck und seinem Sonderdezernat Q. Die vorherigen Teile liegen bei mir schon etwas länger zurück, weshalb ich ein bisschen Zeit brauchte, um wieder bei den Figuren und ihrer jeweiligen Geschichte anzukommen; das Buch kann aber auch ohne Vorkenntisse gelesen werden. Ich finde es aber sehr gut, wird nicht lange erklärt, was bisher passiert ist, sondern sofort mit der Haupthandlung begonnen. Es gibt zwei Haupthandlungsstränge, die irgendwie zusammenhängen, aber irgendwie doch nicht. Das ganze Team ist gefordert und jeder muss über sich hinauswachsen. Es wird aus diversen Perspektiven erzählt, was einerseits dazu führt, dass der Leser über alles immer bestens informiert ist. Zudem bleibt die Spannung durch die jeweiligen Cliffhanger stets auf hohem Niveau. Wir erfahren endlich mehr über die Vergangenheit, des sonst so unnahbaren Assad, was ihn um einiges realer erscheinen lässt. Gekonnt verfolgt der Leser sowohl mit Assad und Carl wie auch mit Rose und Gordon den jeweiligen Wettlauf gegen die Zeit, um das Schlimmste zu verhindern. Die Thematik des Buches ist nicht dieselbe, wie bei den vorherigen Teilen, geht es doch hier um etwas viel Grösseres, trotzdem oder gerade deswegen ist dieser Thriller aber überaus spannend und kaum aus der Hand zu legen!

Opfer 2117

Bewertung aus Wünnewil am 09.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Foto geht um die Welt, das »Opfer 2117«: Eine alte Frau aus dem Nahen Osten wird am Strand von Zypern tot aus dem Wasser gezogen. Doch die alte Frau ist nicht auf der Flucht über das Mittelmeer ertrunken. Sie wurde ermordet … In Kopenhagen spielt der 22jährige Alexander das Killerspiel »Kill Sublime«. Das Bild des »Opfers 2117«, weckt in ihm das Bedürfnis, Rache zu nehmen für diese Frau: Sobald er das Level 2117 erreicht hat, wird er das Haus verlassen, um wahllos zu morden. Wer kann ihn stoppen? Als Assad das Bild der alten Frau sieht, bricht er zusammen. Er kannte sie nur zu gut. Und jetzt holt die Vergangenheit ihn mit voller Wucht ein ... Ein lebensgefährlicher Fall, der das Sonderdezernat Q an seine Grenzen bringt. Der Schreibstil ist packend, bereits ab der ersten Seite kann man das Buch kaum mehr aus der Hand legen. Es handelt sich um den 8. Teil der Reihe rund um Carl Morck und seinem Sonderdezernat Q. Die vorherigen Teile liegen bei mir schon etwas länger zurück, weshalb ich ein bisschen Zeit brauchte, um wieder bei den Figuren und ihrer jeweiligen Geschichte anzukommen; das Buch kann aber auch ohne Vorkenntisse gelesen werden. Ich finde es aber sehr gut, wird nicht lange erklärt, was bisher passiert ist, sondern sofort mit der Haupthandlung begonnen. Es gibt zwei Haupthandlungsstränge, die irgendwie zusammenhängen, aber irgendwie doch nicht. Das ganze Team ist gefordert und jeder muss über sich hinauswachsen. Es wird aus diversen Perspektiven erzählt, was einerseits dazu führt, dass der Leser über alles immer bestens informiert ist. Zudem bleibt die Spannung durch die jeweiligen Cliffhanger stets auf hohem Niveau. Wir erfahren endlich mehr über die Vergangenheit, des sonst so unnahbaren Assad, was ihn um einiges realer erscheinen lässt. Gekonnt verfolgt der Leser sowohl mit Assad und Carl wie auch mit Rose und Gordon den jeweiligen Wettlauf gegen die Zeit, um das Schlimmste zu verhindern. Die Thematik des Buches ist nicht dieselbe, wie bei den vorherigen Teilen, geht es doch hier um etwas viel Grösseres, trotzdem oder gerade deswegen ist dieser Thriller aber überaus spannend und kaum aus der Hand zu legen!

Unsere Kund*innen meinen

Opfer 2117

von Jussi Adler-Olsen

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Opfer 2117