Der stumme Tod
Die Gereon-Rath-Romane Band 2

Der stumme Tod

Der zweite Rath-Roman

eBook

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der stumme Tod

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Artikel erhalten

Beschreibung

Der zweite Fall der Bestsellerreihe um Kommissar Gereon Rath im Taschenbuch
Im zweiten Gereon-Rath-Roman muss der Kommissar einen Serienmörder stoppen. 
Berlin 1930 : Die Schauspielerin Betty Winter kommt bei Dreharbeiten ums Leben. Kommissar Rath entdeckt Indizien, die auf einen Mord hindeuten. Doch niemand glaubt ihm, und so muss er auf eigene Faust ermitteln. Schnell stößt er in ein komplexes Geflecht aus Rivalitäten und Erpressungen und gerät selbst in die Schusslinie.  
Eine tote Schauspielerin, ein dubioser Beleuchter und ein erpressbarer Kölner Bürgermeister: Gereon Rath gerät selbst in Gefahr. 
Volker Kutscher bettet die Ermittlungen seines Kommissars in die historische Realität ein und zeichnet die politische und gesellschaftliche Entwicklung nach. So kommt es bei der Beerdigung von Horst Wessel zu einer Straßenschlacht zwischen Nazis und Kommunisten, was seiner Stilisierung zum Märtyrer der Bewegung Vorschub leistet. 
Babylon Berlin - Preisgekrönte Serie setzt Erfolg fort 
Volker Kutschers »Der stumme Tod« bildet die Grundlage für die dritte Staffel der Kultserie »Babylon Berlin«. Die Sky- und ARD-Serie gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Fernsehproduktionen und ist unter anderem Träger des Grimme-Preises und des Deutschen Fernsehpreises. Auch Kutscher wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem BZ Kulturpreis und dem Berliner Krimifuchs. 
»Mit >Der stumme Tod< ist dem Kölner Autor erneut ein glänzend recherchierter, spannender Pageturner gelungen.« Der Spiegel

Details

Verkaufsrang

9129

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

04.05.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

9129

Erscheinungsdatum

04.05.2020

Verlag

Piper

Seitenzahl

544 (Printausgabe)

Dateigröße

4993 KB

Auflage

1

Sprache

Deutsch

EAN

9783492996426

Weitere Bände von Die Gereon-Rath-Romane

  • Der nasse Fisch
    Der nasse Fisch Volker Kutscher
    Band 1

    Der nasse Fisch

    von Volker Kutscher

    eBook

    10,99 €

    (3)

  • Der stumme Tod
    Der stumme Tod Volker Kutscher
    Band 2

    Der stumme Tod

    von Volker Kutscher

    eBook

    10,99 €

    (4)

  • Goldstein
    Goldstein Volker Kutscher
    Band 3

    Goldstein

    von Volker Kutscher

    eBook

    10,99 €

    (15)

  • Die Akte Vaterland
    Die Akte Vaterland Volker Kutscher
    Band 4

    Die Akte Vaterland

    von Volker Kutscher

    eBook

    9,99 €

    (11)

  • Märzgefallene
    Märzgefallene Volker Kutscher
    Band 5

    Märzgefallene

    von Volker Kutscher

    eBook

    9,99 €

    (10)

  • Lunapark
    Lunapark Volker Kutscher
    Band 6

    Lunapark

    von Volker Kutscher

    eBook

    9,99 €

    (13)

  • Marlow
    Marlow Volker Kutscher
    Band 7

    Marlow

    von Volker Kutscher

    eBook

    10,99 €

    (13)

  • Olympia
    Olympia Volker Kutscher
    Band 8

    Olympia

    von Volker Kutscher

    eBook

    10,99 €

    (21)

  • Transatlantik
    Transatlantik Volker Kutscher
    Vorbesteller Band 9

    Transatlantik

    von Volker Kutscher

    eBook

    19,99 €

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

3.2

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Spannender Kriminalroman aus der Weimarer Zeit mit Niveau.

Rezensent aus BW am 11.08.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Eindrücke und Gedanken über “Der stumme Tod“ von Volker Kutscher. Dieser Kriminalroman ist der zweite, in dem der sympathische, ehrgeizige und etwas sperrige Kommissar Gereon Rath ermittelt. Der erste Band ist mir entgangen, aber ich hatte keine Probleme, in diesen Roman hineinzufinden. Er spielt im Berlin der 1930er Jahre, die Atmosphäre dieser Zeit wird authentisch dargestellt und es werden viele Zeitthemen und historische Informationen und Zusammenhänge aufgegriffen. Volker Kutscher hat neben einem spannenden Kriminalroman ein informatives Zeitzeugnis geschrieben. Der Leser taucht in die Filmszene dieser Zeit ein und erfährt von den Schwierigkeiten, die das Aufkommen des Tonfilms mit sich bringt. Neben der Haupthandlung, in der es um die Aufklärung mehrerer Morde in der noch jungen Filmbranche geht, gibt es einige Nebenstränge, die das Buch in meinen Augen noch interessanter und abwechslungsreicher machen. Die Figuren, v. a. der Hundebesitzer Kommissar Rath, werden erfreulicherweise nicht als Stereotype, sondern in ihrer Komplexität und Vielseitigkeit überzeugend dargestellt. Mir hat dieser lebhafte, packende und unterhaltsame Kriminalroman sehr gut gefallen, so dass ich jetzt Lust habe, den ersten Teil, „Der nasse Fisch“, „nachzulesen“ und mich auf Folgebände freue.

Spannender Kriminalroman aus der Weimarer Zeit mit Niveau.

Rezensent aus BW am 11.08.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Eindrücke und Gedanken über “Der stumme Tod“ von Volker Kutscher. Dieser Kriminalroman ist der zweite, in dem der sympathische, ehrgeizige und etwas sperrige Kommissar Gereon Rath ermittelt. Der erste Band ist mir entgangen, aber ich hatte keine Probleme, in diesen Roman hineinzufinden. Er spielt im Berlin der 1930er Jahre, die Atmosphäre dieser Zeit wird authentisch dargestellt und es werden viele Zeitthemen und historische Informationen und Zusammenhänge aufgegriffen. Volker Kutscher hat neben einem spannenden Kriminalroman ein informatives Zeitzeugnis geschrieben. Der Leser taucht in die Filmszene dieser Zeit ein und erfährt von den Schwierigkeiten, die das Aufkommen des Tonfilms mit sich bringt. Neben der Haupthandlung, in der es um die Aufklärung mehrerer Morde in der noch jungen Filmbranche geht, gibt es einige Nebenstränge, die das Buch in meinen Augen noch interessanter und abwechslungsreicher machen. Die Figuren, v. a. der Hundebesitzer Kommissar Rath, werden erfreulicherweise nicht als Stereotype, sondern in ihrer Komplexität und Vielseitigkeit überzeugend dargestellt. Mir hat dieser lebhafte, packende und unterhaltsame Kriminalroman sehr gut gefallen, so dass ich jetzt Lust habe, den ersten Teil, „Der nasse Fisch“, „nachzulesen“ und mich auf Folgebände freue.

Ein wahrer Lesegenuss!

Bewertung aus Eschweiler am 28.07.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Es gibt einen Unfall bei Dreharbeiten zu einem der ersten Tonfilme. Ein Lichtscheinwerfer fällt auf eine Schauspielerin, die tödlich verunglückt. Eine weitere Schauspielerin wird vermisst. Unabhängig voneinander soll Gereon Rath in beiden Fällen ermitteln, dienstlich und privat und verstrickt sich dabei in das intrigendurchzogene Filmgeschäft Berlins der 1920er Jahre. Gereon Rath ist einfach ein unverbesserlicher Kriminalist. Ich folge ihm und seinem Tatendrang so gerne, kann verstehen, wie er sich selbst immer wieder in die Enge treibt und will ihm dennoch so oft sagen: Warte doch! Immer wieder amüsant, wie er die Dinge versucht auf seine kölsche Art zu regeln und damit zu viele Dienstvorschriften umgeht und am Ende alle nur noch die Köpfe schütteln. Kutschers Schreibstil ist dabei gewohnt angenehm. Ich liebte den Stil schon im ersten Buch und er bleibt weiterhin so wunderbar, dass man einfach gerne in dem Buch liest. Es gibt nie auch nur einen Absatz, der mich nervt, auch wenn sich die Handlung streckenweise ein wenig zieht. Aber es kam nie der Punkt, wo ich dachte: Okay, jetzt reicht's - eben weil der Stil so toll ist und Gereon als Hauptcharakter so versteckt charmant ist, dass ich einfach hängen bleibe. Der Fall war ganz nett, nicht der spannendste, dafür war er dann doch ein wenig zu einfach gestrickt. Aber man konnte schon mit raten und allem gut folgen. So gefiel mir auch die Auflösung am Ende, auch wenn das richtige Ende für mich nicht so melodramatisch hätte ausfallen müssen. Aber das kann ich verzeihen. ;) Alles in allem ein schöner Krimi - ich freue mich auf den nächsten aus der Reihe!

Ein wahrer Lesegenuss!

Bewertung aus Eschweiler am 28.07.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Es gibt einen Unfall bei Dreharbeiten zu einem der ersten Tonfilme. Ein Lichtscheinwerfer fällt auf eine Schauspielerin, die tödlich verunglückt. Eine weitere Schauspielerin wird vermisst. Unabhängig voneinander soll Gereon Rath in beiden Fällen ermitteln, dienstlich und privat und verstrickt sich dabei in das intrigendurchzogene Filmgeschäft Berlins der 1920er Jahre. Gereon Rath ist einfach ein unverbesserlicher Kriminalist. Ich folge ihm und seinem Tatendrang so gerne, kann verstehen, wie er sich selbst immer wieder in die Enge treibt und will ihm dennoch so oft sagen: Warte doch! Immer wieder amüsant, wie er die Dinge versucht auf seine kölsche Art zu regeln und damit zu viele Dienstvorschriften umgeht und am Ende alle nur noch die Köpfe schütteln. Kutschers Schreibstil ist dabei gewohnt angenehm. Ich liebte den Stil schon im ersten Buch und er bleibt weiterhin so wunderbar, dass man einfach gerne in dem Buch liest. Es gibt nie auch nur einen Absatz, der mich nervt, auch wenn sich die Handlung streckenweise ein wenig zieht. Aber es kam nie der Punkt, wo ich dachte: Okay, jetzt reicht's - eben weil der Stil so toll ist und Gereon als Hauptcharakter so versteckt charmant ist, dass ich einfach hängen bleibe. Der Fall war ganz nett, nicht der spannendste, dafür war er dann doch ein wenig zu einfach gestrickt. Aber man konnte schon mit raten und allem gut folgen. So gefiel mir auch die Auflösung am Ende, auch wenn das richtige Ende für mich nicht so melodramatisch hätte ausfallen müssen. Aber das kann ich verzeihen. ;) Alles in allem ein schöner Krimi - ich freue mich auf den nächsten aus der Reihe!

Unsere Kund*innen meinen

Der stumme Tod

von Volker Kutscher

3.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der stumme Tod