• Der Flüsterer
  • Der Flüsterer
  • Der Flüsterer
  • Der Flüsterer
Band 20

Der Flüsterer

Julia Durants neuer Fall

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Flüsterer

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22763

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.08.2020

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

384

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22763

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.08.2020

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19/12,4/2,7 cm

Gewicht

285 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-52086-4

Weitere Bände von Julia Durant ermittelt

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

19 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

Der Flüsterer

Bewertung aus Bern am 26.05.2023

Bewertungsnummer: 1949190

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Frankfurter Kommissarin Julia Durant wird nach München gerufen. Der Grund: Ihr Exmann wurde ermordet. Sein letzter Wunsch: Julia soll zu seiner Beerdigung erscheinen. Nur widerwillig bricht sie auf. Denn ihr Ex hat sie seinerzeit durch endlose Affären in die Scheidung und in eine neue Stadt, ein neues Leben getrieben. Und ausgerechnet ihr Lebensgefährte Claus Hochgräbe möchte sie begleiten. Er möchte die Stadt wiedersehen, ein paar Freunde besuchen. Nur widerwillig lässt Julia ihr Team allein, das sich gerade mit dem Mord an einer Frau herumschlägt. Noch bevor die Kommissarin zurückkehrt, geschieht ein weiteres Verbrechen, und das ausgerechnet in Julias Bekanntenkreis. Als kurze Zeit darauf eine frühere Kollegin ermordet wird, wird Julia stutzig. Treibt ein Serienmörder sein Unwesen? Und geht es bei all diesen Verbrechen in Wahrheit um sie selbst? Noch nie war Julia Durant emotional so an der Aufklärung eines Falles beteiligt – atemberaubend spannend bis zum Ende! Der Schreibstil ist eher gewöhnungsbedürftig, wirkliche Spannung kam für mich während des ganzen Buches eigentlich keine auf. Es ist zwar schon interessant, trotzdem aber stellenweise zu zäh. Zudem hat mich etwas irritiert, dass manchmal nur Julia steht, dann wieder nur Durant und des Öfteren der Name ganz ausgeschrieben wird. Ich brauchte meine Zeit, um all die Charaktere und deren Beziehungen zueinander zu verstehen, es handelt sich aber auch um den zwanzigsten Teil einer Reihe, vielleicht wäre ich etwas besser reingekommen, wenn ich den einen oder anderen Teil davor bereits gelesen hätte. Die Geschichte ist aber in sich abgeschlossen, Kenntnis von den vorherigen Fällen ist somit eigentlich nicht notwendig. Mit den Charakteren wurde ich nicht unbedingt warm, alle sind irgendwie unnahbar. Leider konnte ich so auch diverse Handlungen und Gedankengänge der Charaktere nicht wirklich nachvollziehen. Das Ende fand ich ein bisschen aus dem Hut gezaubert, plötzlich gehen die Seiten aus und man muss noch ein einigermassen schlüssiges Ende reinquetschen… Mässige Geschichte, ich habe mehr erwartet.
Melden

Der Flüsterer

Bewertung aus Bern am 26.05.2023
Bewertungsnummer: 1949190
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Frankfurter Kommissarin Julia Durant wird nach München gerufen. Der Grund: Ihr Exmann wurde ermordet. Sein letzter Wunsch: Julia soll zu seiner Beerdigung erscheinen. Nur widerwillig bricht sie auf. Denn ihr Ex hat sie seinerzeit durch endlose Affären in die Scheidung und in eine neue Stadt, ein neues Leben getrieben. Und ausgerechnet ihr Lebensgefährte Claus Hochgräbe möchte sie begleiten. Er möchte die Stadt wiedersehen, ein paar Freunde besuchen. Nur widerwillig lässt Julia ihr Team allein, das sich gerade mit dem Mord an einer Frau herumschlägt. Noch bevor die Kommissarin zurückkehrt, geschieht ein weiteres Verbrechen, und das ausgerechnet in Julias Bekanntenkreis. Als kurze Zeit darauf eine frühere Kollegin ermordet wird, wird Julia stutzig. Treibt ein Serienmörder sein Unwesen? Und geht es bei all diesen Verbrechen in Wahrheit um sie selbst? Noch nie war Julia Durant emotional so an der Aufklärung eines Falles beteiligt – atemberaubend spannend bis zum Ende! Der Schreibstil ist eher gewöhnungsbedürftig, wirkliche Spannung kam für mich während des ganzen Buches eigentlich keine auf. Es ist zwar schon interessant, trotzdem aber stellenweise zu zäh. Zudem hat mich etwas irritiert, dass manchmal nur Julia steht, dann wieder nur Durant und des Öfteren der Name ganz ausgeschrieben wird. Ich brauchte meine Zeit, um all die Charaktere und deren Beziehungen zueinander zu verstehen, es handelt sich aber auch um den zwanzigsten Teil einer Reihe, vielleicht wäre ich etwas besser reingekommen, wenn ich den einen oder anderen Teil davor bereits gelesen hätte. Die Geschichte ist aber in sich abgeschlossen, Kenntnis von den vorherigen Fällen ist somit eigentlich nicht notwendig. Mit den Charakteren wurde ich nicht unbedingt warm, alle sind irgendwie unnahbar. Leider konnte ich so auch diverse Handlungen und Gedankengänge der Charaktere nicht wirklich nachvollziehen. Das Ende fand ich ein bisschen aus dem Hut gezaubert, plötzlich gehen die Seiten aus und man muss noch ein einigermassen schlüssiges Ende reinquetschen… Mässige Geschichte, ich habe mehr erwartet.

Melden

nicht lesenswert

Bewertung am 16.08.2021

Bewertungsnummer: 1550930

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

farblose, unsympathische Figuren. Ich hatte zudem den Eindruck, die Autoren versuchen die wirre Handlung durch möglichst brutale Tathergänge zu kompensieren. Mir war meine Zeit zu schade - ich habe nach 100 Seiten aufgegeben.
Melden

nicht lesenswert

Bewertung am 16.08.2021
Bewertungsnummer: 1550930
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

farblose, unsympathische Figuren. Ich hatte zudem den Eindruck, die Autoren versuchen die wirre Handlung durch möglichst brutale Tathergänge zu kompensieren. Mir war meine Zeit zu schade - ich habe nach 100 Seiten aufgegeben.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Flüsterer

von Andreas Franz, Daniel Holbe

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Flüsterer
  • Der Flüsterer
  • Der Flüsterer
  • Der Flüsterer