• Zugvögel
  • Zugvögel
Band 14
Mamma Carlotta Band 14

Zugvögel

Ein Sylt-Krimi | Humorvoller Nordsee-Krimi um Mamma Carlotta

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Zugvögel

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung


Sommer, Sonne, Sand und Spannung

Kriminalkommissar Erik Wolf bekommt erneut Besuch von seiner neugierigen Schwiegermutter. Mamma Carlotta geht in die 14. Runde. Im Zentrum: zwei Morde, eine alte Liebschaft und Häkeln.   

Nicht nur Mamma Carlotta kommt nach Sylt, auch das Varieté. Dort entdeckt Carlotta doch tatsächlich einen alten Verflossenen ihrer temperamentvollen Cousine Violetta unter den Artisten. Violetta wird schnurstracks nach Sylt beordert, um ihre alte Liebe zur Rede zu stellen. Doch dann tauchen zwei Tote auf, und sogar Mamma Carlottas Familie gerät ins Fadenkreuz der Kriminellen.  

Gisa Pauly beweist mit »Zugvögel« einmal mehr, dass sie eine Meisterin des humorvollen Krimis ist. Mamma Carlotta stürmt regelmäßig die Bestsellerlisten und gehört mit ihrem messerscharfem Verstand bereits zu den Klassikern unter den deutschsprachigen Krimis.

»Zugvögel« hat alles, was Pauly-Leser sich wünschen: Spannung, Humor, Liebe, Insel und Rezepte. Denn wie immer in der Mamma-Carlotta-Reihe handelt es sich auch bei »Zugvögel« um einen kulinarischen Krimi.  

Strandlektüre: lustiger Urlaubsroman für Frauen mit Humor  

Der Nordsee-Krimi ist nicht nur spannend und turbulent. Er ist zudem gespickt mit humorvollen Einsprengseln, mit Augenzwinkern und Situationskomik. Auf der einen Seite herzerwärmend und lustig, auf der anderen Seite packend und fintenreich. Immer im Fokus: Sylt, die Nordsee und Urlaubsfeeling. Kein Wunder, dass die Mamma-Carlotta-Reihe zu den beliebtesten Urlaubsromanen Deutschlands gehört.  

Der Nordsee-Krimi mit Herz  

 Dass Gisa Pauly es versteht, Figuren zu erschaffen, die ihren Leserinnen ans Herz wachsen, das beweisen die vielen Fans von Mamma Carlotta. Dasselbe gilt auch für ihre Verwandtschaft. Wer freut sich nicht darüber, dass Erik Wolf zarte Bande zu einer Frau knüpft oder dass Carlottas Enkelkinder zu eigenen Persönlichkeiten heranwachsen, die sich ihre Leidenschaften nicht verbieten lassen?  

»Man muss sie einfach mögen, die italienische Miss Marple von Sylt.« Brigitte

»Dieser Krimi steckt voller Sonne, Sand und Meer. Und voller Situationskomik, auch wenn sich hinter dem Kriminalfall eine Tragödie verbirgt. (…) Da steckt Spannung drin und jede Menge Lebensweisheit. ›Zugvögel‹ von Gisa Pauly ist die perfekte Urlaubslektüre.« ("SR3 „Krimitipp“")
»Sehr spannender Krimi, den man nur schwer aus der Hand nimmt.« ("Sylt life")
»Ob jung oder alt - der Sylt-Krimi von Gisa Pauly zieht jeden Leser in seinem Bann. Man möchte das Buch gar nicht zur Seite legen. Er ist spannend und unterhaltsam zugleich geschrieben.« ("quucy.com")
»Alltagshumor mit Inselflair« ("Westfalenpost")
»Die Geschichte hat alles, was ich mir von einem Urlaubskrimi wünschen würde und vielleicht sogar noch das gewisse Etwas mehr.« ("vielleserin.de")
»Auch der 14. Band um Mamma Carlotta macht wieder Lust auf eine Reise nach Sylt!« ("reise-magazin.de")
»Das macht Spaß und ist für viele genau die richtige Lektüre im Urlaub.« ("vivanty.de")

Details

Verkaufsrang

7546

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.05.2020

Verlag

Piper

Seitenzahl

464

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

7546

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.05.2020

Verlag

Piper

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

18,8/12,1/3,2 cm

Gewicht

328 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-31447-3

Weitere Bände von Mamma Carlotta

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

bis zur letzten Seite spannend

RoRezepte am 03.11.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erst vor wenigen Tagen ist der 14. Sylt-Krimi aus der Feder von Gisa Pauly erschienen: Zugvögel, ob nach den tierischen Zugvögeln oder nach Zirkusleuten benannt ist einerlei, wichtig ist, dass der neue Krimi wieder viel Spannung und Aktion garantiert. „»[…] Aber vermutlich war es [zensiert]. Einen Zugvogel haben sie ihn genannt, der sich nirgendwo niederlassen wollte. […]«“ Der Kriminalhauptkommissar Erik Wolf hat direkt den nächsten Mord aufzuklären. Es wurde eine im Bett erstochene, männliche Leiche im Hotel Horizont, in dem Tochter Carolin gerade ihre Ausbildung erhält, aufgefunden. Das Bett Blut überströmt, das Messer noch im Hals steckend. Auch in diesem Fall stehen ihm wieder Sören Kretschmer, der vor ein paar Tagen erst zum Oberkommissar befördert wurde, und Staatsanwältin Dr. Tilla Speck zur Seite. Der Tote ist eine alte Liebschaft von der Staatsanwältin… Selbstverständlich ist Mamma Carlotta wieder mit von der Partie. Neben der kulinarischen Versorgung der Familie und allen möglichen spontanen Gästen im Haus Wolf, sorgte sie für ausreichend Wirbel. Aber der größte Wirbelwind in diesem Band ist Carlottas Cousine Violetta. Sie ist auf Rachefeldzug nach einem Mann, der ihr vor 30 Jahren das Herz gebrochen und ihren Traum zerstört hat. In Kaptains Kajüte, im Häkelclub oder im fliegenden Varieté – vor Violetta ist nichts sicher. „Und als er den Hörer abnahm und sich meldete, bemühte er sich um eine besonders dynamische Stimme. »Wolf!« Er war sicher, das Rottkäppchen sich erschrocken hätte, wenn es am anderen Ende gewesen wäre.“ Erik Wolf und Tilla Speck scheinen sich auch langsam anzunähern, und auch Sören findet Gefallen an der neuen Pathologin Dr. Mikkelsen. Eine interessante Entwicklung unserer Hauptprotagonisten, die sich in den nächsten Bänden sicher fortsetzen wird. Die italienische Cousine Violetta bringt mit ihrer nervigen Art viele temperamentvolle Kopfschüttler und Grinser. Gott sei Dank habe ich nicht solch eine Cousine! Gisa Pauly sorgte auch in diesem Band wieder für unterhaltsame Lesestunden, viel Witz, Charme, kulinarische Ergüsse und eine kuriose Mörderjagd. Es gibt wieder einmal viele Verdächtige, wobei eine Kriminase mit guten Gespür schon zeitig eine Tendenz bekommt. Die Lösungsstricke werden wie gehabt erst am Ende zusammen gefügt, sodass es bis zur letzten Seite spannend bleibt. Ich warte gebannt auf die nächste Reise nach Sylt, auf ein neues Krimiabenteuer und weitere kulinarische Anregungen von Mamma Carlotta. Die Rezepte aus Zugvögel findet ihr unter dem Benutzer.

bis zur letzten Seite spannend

RoRezepte am 03.11.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Erst vor wenigen Tagen ist der 14. Sylt-Krimi aus der Feder von Gisa Pauly erschienen: Zugvögel, ob nach den tierischen Zugvögeln oder nach Zirkusleuten benannt ist einerlei, wichtig ist, dass der neue Krimi wieder viel Spannung und Aktion garantiert. „»[…] Aber vermutlich war es [zensiert]. Einen Zugvogel haben sie ihn genannt, der sich nirgendwo niederlassen wollte. […]«“ Der Kriminalhauptkommissar Erik Wolf hat direkt den nächsten Mord aufzuklären. Es wurde eine im Bett erstochene, männliche Leiche im Hotel Horizont, in dem Tochter Carolin gerade ihre Ausbildung erhält, aufgefunden. Das Bett Blut überströmt, das Messer noch im Hals steckend. Auch in diesem Fall stehen ihm wieder Sören Kretschmer, der vor ein paar Tagen erst zum Oberkommissar befördert wurde, und Staatsanwältin Dr. Tilla Speck zur Seite. Der Tote ist eine alte Liebschaft von der Staatsanwältin… Selbstverständlich ist Mamma Carlotta wieder mit von der Partie. Neben der kulinarischen Versorgung der Familie und allen möglichen spontanen Gästen im Haus Wolf, sorgte sie für ausreichend Wirbel. Aber der größte Wirbelwind in diesem Band ist Carlottas Cousine Violetta. Sie ist auf Rachefeldzug nach einem Mann, der ihr vor 30 Jahren das Herz gebrochen und ihren Traum zerstört hat. In Kaptains Kajüte, im Häkelclub oder im fliegenden Varieté – vor Violetta ist nichts sicher. „Und als er den Hörer abnahm und sich meldete, bemühte er sich um eine besonders dynamische Stimme. »Wolf!« Er war sicher, das Rottkäppchen sich erschrocken hätte, wenn es am anderen Ende gewesen wäre.“ Erik Wolf und Tilla Speck scheinen sich auch langsam anzunähern, und auch Sören findet Gefallen an der neuen Pathologin Dr. Mikkelsen. Eine interessante Entwicklung unserer Hauptprotagonisten, die sich in den nächsten Bänden sicher fortsetzen wird. Die italienische Cousine Violetta bringt mit ihrer nervigen Art viele temperamentvolle Kopfschüttler und Grinser. Gott sei Dank habe ich nicht solch eine Cousine! Gisa Pauly sorgte auch in diesem Band wieder für unterhaltsame Lesestunden, viel Witz, Charme, kulinarische Ergüsse und eine kuriose Mörderjagd. Es gibt wieder einmal viele Verdächtige, wobei eine Kriminase mit guten Gespür schon zeitig eine Tendenz bekommt. Die Lösungsstricke werden wie gehabt erst am Ende zusammen gefügt, sodass es bis zur letzten Seite spannend bleibt. Ich warte gebannt auf die nächste Reise nach Sylt, auf ein neues Krimiabenteuer und weitere kulinarische Anregungen von Mamma Carlotta. Die Rezepte aus Zugvögel findet ihr unter dem Benutzer.

Sylt hat wieder einen Mord

Bewertung aus Shanna 1512 am 07.06.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aus dem Klappentext Erst machen die Zugvögel Rast auf Sylt, dann folgen in Scharen die Touristen - und schließlich kommen die Zirkusleute. Für Mamma Carlotta ein willkommenes Vergnügen, bis sie einen Artisten der Truppe sieht: Er hat ihrer Cousine Violetta vor vielen Jahren das Herz gebrochen. Das ist ja noch aufregender als der Häkelclub, den Charity-Lady Flora Engelbeck organisiert! Und Violetta kommt sogar höchstpersönlich auf die Insel, um sich den Verflossenen vorzuknöpfen.... Bei dem Buch handelt es sich um den 14. Band aus der Mama Carlotta. Für mich ist er allerdings einer der schwächeren. Die Charaktere und auch die Landschafts-und Ortsbeschreibungen waren zwar wie gewohnt gut ausgearbeitet, aber es fehlte mir Spannung. Viele Teile der Handlung drehten sich im Kreis und verschiedene Stränge wiederholten sich, was ich beim Lesen ermüdend fand. Ein paar Seiten weniger, hätten meiner Meinung nach, dem Buch gutgetan und es belebt. Schön fand ich hingegen wieder den Rezeptanhang. Hier muss ich unbedingt Latte dolce fritto ausprobieren. Das Lektorat müsste an verschiedenen Stellen nacharbeiten. So heißt es: ... winkt er Caroline zu, dabei ist diese auf dem Weg zum Flughafen. Auf Seite 257 Taste, nicht Tasse und auf Seite 412 sah in erstaunt an und nicht hat... Auch wenn mich diese Folge nicht ganz erreicht hat, möchte ich trotzdem 3 Sterne vergeben. Eine nette Lektüre für den Strandkorb.

Sylt hat wieder einen Mord

Bewertung aus Shanna 1512 am 07.06.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aus dem Klappentext Erst machen die Zugvögel Rast auf Sylt, dann folgen in Scharen die Touristen - und schließlich kommen die Zirkusleute. Für Mamma Carlotta ein willkommenes Vergnügen, bis sie einen Artisten der Truppe sieht: Er hat ihrer Cousine Violetta vor vielen Jahren das Herz gebrochen. Das ist ja noch aufregender als der Häkelclub, den Charity-Lady Flora Engelbeck organisiert! Und Violetta kommt sogar höchstpersönlich auf die Insel, um sich den Verflossenen vorzuknöpfen.... Bei dem Buch handelt es sich um den 14. Band aus der Mama Carlotta. Für mich ist er allerdings einer der schwächeren. Die Charaktere und auch die Landschafts-und Ortsbeschreibungen waren zwar wie gewohnt gut ausgearbeitet, aber es fehlte mir Spannung. Viele Teile der Handlung drehten sich im Kreis und verschiedene Stränge wiederholten sich, was ich beim Lesen ermüdend fand. Ein paar Seiten weniger, hätten meiner Meinung nach, dem Buch gutgetan und es belebt. Schön fand ich hingegen wieder den Rezeptanhang. Hier muss ich unbedingt Latte dolce fritto ausprobieren. Das Lektorat müsste an verschiedenen Stellen nacharbeiten. So heißt es: ... winkt er Caroline zu, dabei ist diese auf dem Weg zum Flughafen. Auf Seite 257 Taste, nicht Tasse und auf Seite 412 sah in erstaunt an und nicht hat... Auch wenn mich diese Folge nicht ganz erreicht hat, möchte ich trotzdem 3 Sterne vergeben. Eine nette Lektüre für den Strandkorb.

Unsere Kund*innen meinen

Zugvögel

von Gisa Pauly

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zugvögel
  • Zugvögel