The Mister

Deutschsprachige Ausgabe

E L James

Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


»Ich bin sehr glücklich, meinen neuen Roman endlich mit meinen Fans teilen zu können« E L James

London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht allein verbracht. Das alles ändert sich, als Maxim den Adelstitel, das Vermögen und die Anwesen seiner Familie erbt – und die damit verbundene Verantwortung, auf die er in keiner Weise vorbereitet ist. Seine größte Herausforderung stellt aber eine geheimnisvolle, schöne Frau dar, der er zufällig begegnet. Wer ist diese Alessia Demachi, die erst seit Kurzem in England lebt und nichts besitzt als eine gefährliche Vergangenheit? Maxims Verlangen nach dieser Frau wird zur glühenden Leidenschaft – einer Leidenschaft, wie er sie noch nie erlebt hat. Als Alessia von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, versucht Maxim verzweifelt, sie zu beschützen. Doch auch Maxim hütet ein dunkles Geheimnis.

(2 mp3-CD, Laufzeit: 16h 30)

Nachdem sie 25 Jahre für das Fernsehen gearbeitet hatte, beschloss E L James, Geschichten zu schreiben, in die sich die Leserinnen und Leser verlieben sollten. Das Ergebnis war die mittlerweile weltberühmte »Fifty Shades of Grey«-Trilogie, die sich global mehr als 150 Millionen Mal verkaufte und in 52 Sprachen übersetzt wurde. Der erste Band, »Fifty Shades of Grey. Geheimes Verlangen«, stand 147 Wochen ununterbrochen auf der Spiegel-Bestsellerliste. Und die Verfilmungen der drei Bände haben alle Rekorde gebrochen. E L James lebt in Westlondon mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller und Drehbuchautor Niall Leonard, und ihren beiden Söhnen..
Matthias Scherwenikas, geboren 1971, hat am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und am Sunbridge-College New York Schauspiel studiert. Zusätzlich absolvierte er ein Regiestudium in Moskau. Der Schauspieler und Synchronsprecher wirkte bereits in Hörspielproduktionen vom RBB, WDR, Deutschlandradio u.v.m. mit. Auch im Fernsehen ist seine Stimme zu hören: beispielsweise bei 3sat (Kulturzeit), SAT1 ("Akte09", "Akte20.10", "Akte20.11" und "24 Stunden") und N24 (Dokumentationen)..
Regina Gisbertz, geboren 1977, stand seit ihrer schauspielerischen Ausbildung auf zahlreichen Theaterbühnen, zum Beispiel in Köln, Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Dortmund oder Oberhausen. Seit vielen Jahren ist sie auch als Synchronschauspielerin und Sprecherin tätig und arbeitet u. a. für arte, 3sat, ZDF, ARD, Sat1, etc. Auch im Fernsehen ist sie immer wieder zu sehen, u.a. in »Der letzte Zeuge«, »Alarm für Cobra 11«, »Danni Lowinski« und »Verbotene Liebe«. Im letzten Jahr spielte und sang sie die Rolle der Marilyn Monroe an den Schauspielbünhnen Stuttgart. Heute lebt und arbeitet sie vorwiegend in Berlin.

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Matthias Scherwenikas, Regina Gisbertz
Spieldauer 990 Minuten
Erscheinungsdatum 27.05.2019
Verlag Der Hörverlag
Anzahl 2
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel The Mister (Vintage)
Übersetzer Jeannette Bauroth, Andrea Brandl, Karin Dufner, Sonja Hauser, Christine Heinzius
Sprache Deutsch
EAN 9783844535730

Das meinen unsere Kund*innen

3.1

9 Bewertungen

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Überraschend gut und auch tiefgründig

Bewertung aus Bielefeld am 15.01.2021

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Maxim Trevelyan hat immer ein sorgloses Leben geführt und musste nie für sein Geld arbeiten. Doch seit dem überraschenden Tod seines Bruders liegt die Verantwortung für das Erbe und die vielen Anwesen seiner Familie auf seinen Schultern. In seiner Londoner Wohnung trifft er auf seine neue Putzfrau Alessia Demachi, die ihn sofort fasziniert. Langsam versucht er sich ihr anzunähern, doch sie hat eine schlimme Vergangenheit und bald schon muss Maxim sie beschützen... . E. L. James hat hier eine Liebesgeschichte mit erstaunlich tiefgehenden Themen geschrieben. Teilweise hat die Handlung sogar richtige Thrillerelemente und wird nervenaufreibend. Für mich war dies der erste Roman der Autorin und ich war erst unsicher, ob dieses Hörbuch wirklich das Richtige für mich ist. So wurde ich von dieser sehr unterhaltsamen Geschichte angenehm überrascht. Natürlich ist vieles, was hier passiert, relativ unwahrscheinlich und erinnert eher an eine Cinderellastory, aber mich hat das keineswegs gestört. Maxim wahr von Anfang an etwas unsympathisch, aber man merkt schnell, dass er viele gute Seiten an sich hat und nicht nur der verwöhnte junge Mann aus adeligem Hause ist. Mich hat begeistert, wie einfühlsam er mit Alessia umgeht und alles versucht, damit sie sich bei ihm wohl und sicher fühlen kann. Alessia ist auch eine überraschend vielseitige Protagonistin, die eine Geschichte hat, die ich in diesem Buch so nicht erwartet hätte. Zuviel möchte ich hier nicht verraten, aber sie hat wirklich Schlimmes durchgemacht und beweist die ganze Zeit über sehr viel Stärke und Mut. So hat die Autorin hier eine vielschichtige Geschichte geschrieben, die nicht nur, wie von mir befürchtet, aus erotischen Szenen besteht. Stattdessen findet man hier ernsthafte und auch sehr schlimme Dinge vor, die es leider in der Realität viel zu oft und im Verborgenen gibt. Liebesszenen kommen natürlich auch vor und hätten aus meiner Sicht auch weniger explizit geschildert werden können, aber sie dominieren nicht die gesamte Handlung. Die Sprecher Matthias Scherwenikas und Regina Gisbertz schaffen es Maxim und Alessia wirklich Leben einzuhauchen. Besonders Frau Gisbertz hat mich beeindruckt, weil sie alleine durch ihre Stimme die ganze Unsicherheit, die Angst und auch den Akzent von Alessia wiedergibt. Insgesamt ist ,,The Mister" ein wunderbares Hörbuch, welches mich angenehm überrascht hat. Gerne empfehle ich es hier weiter.

Überraschend gut und auch tiefgründig

Bewertung aus Bielefeld am 15.01.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Maxim Trevelyan hat immer ein sorgloses Leben geführt und musste nie für sein Geld arbeiten. Doch seit dem überraschenden Tod seines Bruders liegt die Verantwortung für das Erbe und die vielen Anwesen seiner Familie auf seinen Schultern. In seiner Londoner Wohnung trifft er auf seine neue Putzfrau Alessia Demachi, die ihn sofort fasziniert. Langsam versucht er sich ihr anzunähern, doch sie hat eine schlimme Vergangenheit und bald schon muss Maxim sie beschützen... . E. L. James hat hier eine Liebesgeschichte mit erstaunlich tiefgehenden Themen geschrieben. Teilweise hat die Handlung sogar richtige Thrillerelemente und wird nervenaufreibend. Für mich war dies der erste Roman der Autorin und ich war erst unsicher, ob dieses Hörbuch wirklich das Richtige für mich ist. So wurde ich von dieser sehr unterhaltsamen Geschichte angenehm überrascht. Natürlich ist vieles, was hier passiert, relativ unwahrscheinlich und erinnert eher an eine Cinderellastory, aber mich hat das keineswegs gestört. Maxim wahr von Anfang an etwas unsympathisch, aber man merkt schnell, dass er viele gute Seiten an sich hat und nicht nur der verwöhnte junge Mann aus adeligem Hause ist. Mich hat begeistert, wie einfühlsam er mit Alessia umgeht und alles versucht, damit sie sich bei ihm wohl und sicher fühlen kann. Alessia ist auch eine überraschend vielseitige Protagonistin, die eine Geschichte hat, die ich in diesem Buch so nicht erwartet hätte. Zuviel möchte ich hier nicht verraten, aber sie hat wirklich Schlimmes durchgemacht und beweist die ganze Zeit über sehr viel Stärke und Mut. So hat die Autorin hier eine vielschichtige Geschichte geschrieben, die nicht nur, wie von mir befürchtet, aus erotischen Szenen besteht. Stattdessen findet man hier ernsthafte und auch sehr schlimme Dinge vor, die es leider in der Realität viel zu oft und im Verborgenen gibt. Liebesszenen kommen natürlich auch vor und hätten aus meiner Sicht auch weniger explizit geschildert werden können, aber sie dominieren nicht die gesamte Handlung. Die Sprecher Matthias Scherwenikas und Regina Gisbertz schaffen es Maxim und Alessia wirklich Leben einzuhauchen. Besonders Frau Gisbertz hat mich beeindruckt, weil sie alleine durch ihre Stimme die ganze Unsicherheit, die Angst und auch den Akzent von Alessia wiedergibt. Insgesamt ist ,,The Mister" ein wunderbares Hörbuch, welches mich angenehm überrascht hat. Gerne empfehle ich es hier weiter.

Maxim und seine Putzfrau

Bewertung am 15.01.2021

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

„The MISTER“ von E.L. James erschien am 29.05.2019 bei Der Hörverlag. Sprecher Matthias Scherwenias und Regina Gisbertz. Das Cover ist sehr schön gestaltet, die Farben harmonieren sehr gut miteinander. Maxim Trevelyan ist eine Lebemann, bis dato musste er noch nicht arbeiten für seinen Lebensunterhalt. Doch das ändert sich schlagartig als sein Bruder einen tödlichen Unfall erleidet, er erbt jetzt den Adelstitel und hat Verantwortung für das Familienerbe. Das tritt alles in den Hintergrund, als er auf seine neue Putzfrau aufmerksam wird, die sich allein in der Wohnung wähnt und auf Maxims Klavier spielt. Sie spielt so virtuos und perfekt, dass Maxim in Leidenschaft entbrennt. Er beschäftigt sich mit Allessia und schnell kommen sie sich näher. Allessia hat eine Vergangenheit, Maxim kann sie aus einer schwierigen Lage retten, doch er verschweigt ihr seine Herkunft....... Ich muss voraus schicken ich liebe die „Shades of Grey“ Reihe. Mit „The Mister“ bleibt E.L. James ihrem Schreib – und Erzählstil treu, junges sexuell unerfahrenes Mädchen trifft auf steinreichen sexuell sehr erfahrenen Mann. Wie im Märchen bei Aschenputtel, hier ist die Protagonistin Putzfrau. Sie musste aus ihrer Heimat fliehen, zuhause war sie auf der Universität, lernte mit 4 Jahren Klavier und Schach spielen . Sie wuchs sehr traditionell auf, Frauen haben in ihrem Heimatland kaum Rechte, in der Ehe. Das klingt alles etwas dick aufgetragen und wirkt unglaubwürdig, denn Allessia wird von der Autorin weltfremd beschrieben. Auf der anderen Seite erzählt sie von Satellitenfernsehen, HBO und Netflix und einem Studium an der Universität. E.L. James bedient sich in „The Mister“ aller möglichen Klischees. Die Story ist am Anfang sehr zäh, denn Maxim erzählt nur von seinen Bettgeschichten, seinen Parties, den oberflächlichen Bekanntschaften, selbst vor seiner trauernden Schwägerin macht er nicht halt. Maxim ist ganz und gar unsympathisch zu oberflächlich. Sein Verhalten ändert sich erst durch Allessia, sie spült seine empathische Seite an die Oberfläche. Erträglich wird das nur durch die angenehme Stimme von Matthias Scherwenikas. Er gibt Maxim eine Persönlichkeit er macht ihn lebendig. Wohingegen Die Sprecherin Regina Gisbertz speziell in den erotischen Stellen diese zu kindlich intoniert, die Erzählstränge klingen hingegen sehr gut und passend. Fazit: Nach der ersten Stunde, die wirklich zäh war, konnte mich die Geschichte unterhalten. Die Story ist vorhersehbar, denn das junge Glück kann erst nach einigen Hinternissen und etwas Drama genossen werden. Positiv möchte ich bemerken E.L. James liefert einige politische und geschichtliche Hintergründe zu Albanien. Für mich ist „The Mister“ eine schöne Geschichte für zwischendurch, eine fast märchenhafte Romance Geschichte ohne Tiefgang.

Maxim und seine Putzfrau

Bewertung am 15.01.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

„The MISTER“ von E.L. James erschien am 29.05.2019 bei Der Hörverlag. Sprecher Matthias Scherwenias und Regina Gisbertz. Das Cover ist sehr schön gestaltet, die Farben harmonieren sehr gut miteinander. Maxim Trevelyan ist eine Lebemann, bis dato musste er noch nicht arbeiten für seinen Lebensunterhalt. Doch das ändert sich schlagartig als sein Bruder einen tödlichen Unfall erleidet, er erbt jetzt den Adelstitel und hat Verantwortung für das Familienerbe. Das tritt alles in den Hintergrund, als er auf seine neue Putzfrau aufmerksam wird, die sich allein in der Wohnung wähnt und auf Maxims Klavier spielt. Sie spielt so virtuos und perfekt, dass Maxim in Leidenschaft entbrennt. Er beschäftigt sich mit Allessia und schnell kommen sie sich näher. Allessia hat eine Vergangenheit, Maxim kann sie aus einer schwierigen Lage retten, doch er verschweigt ihr seine Herkunft....... Ich muss voraus schicken ich liebe die „Shades of Grey“ Reihe. Mit „The Mister“ bleibt E.L. James ihrem Schreib – und Erzählstil treu, junges sexuell unerfahrenes Mädchen trifft auf steinreichen sexuell sehr erfahrenen Mann. Wie im Märchen bei Aschenputtel, hier ist die Protagonistin Putzfrau. Sie musste aus ihrer Heimat fliehen, zuhause war sie auf der Universität, lernte mit 4 Jahren Klavier und Schach spielen . Sie wuchs sehr traditionell auf, Frauen haben in ihrem Heimatland kaum Rechte, in der Ehe. Das klingt alles etwas dick aufgetragen und wirkt unglaubwürdig, denn Allessia wird von der Autorin weltfremd beschrieben. Auf der anderen Seite erzählt sie von Satellitenfernsehen, HBO und Netflix und einem Studium an der Universität. E.L. James bedient sich in „The Mister“ aller möglichen Klischees. Die Story ist am Anfang sehr zäh, denn Maxim erzählt nur von seinen Bettgeschichten, seinen Parties, den oberflächlichen Bekanntschaften, selbst vor seiner trauernden Schwägerin macht er nicht halt. Maxim ist ganz und gar unsympathisch zu oberflächlich. Sein Verhalten ändert sich erst durch Allessia, sie spült seine empathische Seite an die Oberfläche. Erträglich wird das nur durch die angenehme Stimme von Matthias Scherwenikas. Er gibt Maxim eine Persönlichkeit er macht ihn lebendig. Wohingegen Die Sprecherin Regina Gisbertz speziell in den erotischen Stellen diese zu kindlich intoniert, die Erzählstränge klingen hingegen sehr gut und passend. Fazit: Nach der ersten Stunde, die wirklich zäh war, konnte mich die Geschichte unterhalten. Die Story ist vorhersehbar, denn das junge Glück kann erst nach einigen Hinternissen und etwas Drama genossen werden. Positiv möchte ich bemerken E.L. James liefert einige politische und geschichtliche Hintergründe zu Albanien. Für mich ist „The Mister“ eine schöne Geschichte für zwischendurch, eine fast märchenhafte Romance Geschichte ohne Tiefgang.

Unsere Kund*innen meinen

The Mister

von E L James

3.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • The Mister
  • The Mister
  • The Mister
  • The Mister

    1. The Mister