• Der Bücherdrache
  • Der Bücherdrache
  • Der Bücherdrache

Trackliste

  1. Der B\FCcherdrache
Band 8 - 20%
Artikelbild von Der Bücherdrache
Walter Moers

1. Der Bücherdrache

Der Bücherdrache

Eine Erzählung aus Zamonien

Hörbuch (CD)

20% sparen

15,99 € UVP 20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Bücherdrache

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

899

Gesprochen von

Andreas Fröhlich

Spieldauer

4 Stunden und 25 Minuten

Erscheinungsdatum

25.03.2019

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Rezension

»So wunderbar das Buch ist, so herausragend ist das zugehörige Hörbuch« Bremer Nachrichten

Details

Verkaufsrang

899

Gesprochen von

Andreas Fröhlich

Spieldauer

4 Stunden und 25 Minuten

Erscheinungsdatum

25.03.2019

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

CD

Anzahl

4

Verlag

Der Hörverlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783844533231

Weitere Bände von Zamonien

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

30 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Die Zamonien-Praline :)

Anno Tukk am 07.10.2023

Bewertungsnummer: 2038458

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Bücherdrache kommt bei einigen Zamonienfans nicht wirklich gut weg. Das ist schade, denn meiner Meinung nach steckt viel Liebe in diesem Buch. Wobei: Besonders umfangreich ist das Werk nicht geraten. Und das ist wahrscheinlich auch das Problem, das aber eigentlich gar kein Problem ist. Das wirkliche Problem ist, dass viele Leser eine gewisse Erwartung mit diesem Buch verbanden und die wurde dann nicht erfüllt. Aber das macht die in dem Buch enthaltene Geschichte nicht automatisch zu einer schlechten Erzählung. „Der Bücherdrache“ ist ein Erlebnisbericht. Hildegunst ll, ein kleiner Buchling (zamonische Daseinsform), erzählt „seinem“ Dichter Hildegunst von Mythenmetz sein Bücherdrachen-Erlebnis. Wieso Hildegunst II jetzt eben Hildegunst ll heißt … tja, das zu erklären würde hier jetzt ein wenig weit führen. Aber es ist interessant, diesen Hintergrund herauszufinden. Hier passiert das eher so nebenher, daher macht dieses Buch am meisten Spaß, wenn man zumindest schon „Die Stadt der träumenden Bücher“ gelesen hat. Die Geschichte, die Hildegunst ll erzählt, ist eine kleine Episode aus der Welt von Zamonien, angefüllt mit der für Walter Moers typischen Fantasie und illustriert mit wunderbaren Zeichnungen, auf denen es viel zu entdecken gibt. Aber es ist eben nicht mehr, als eine kleine Episode. Davon kann man natürlich enttäuscht sein, aber Pflicht ist das sicher nicht. Man kann dieses kleine Stück Zamonien auch einfach genießen und es sich auf der Zunge zergehen lassen, wie eine wunderbare kleine Praline. Ich reihe dieses Buch jedenfalls gerne in meine Zamonien-Sammlung ein und freue mich darüber. Das Ende der Geschichte klingt dann fast ein wenig so, als wäre sie der Auftakt zu etwas Größerem. Aber ob da wirklich nochwas kommt? Lieber Walter Moers: Überrasch uns :) Zum Schluss noch mein Lieblingssatz aus dieser Erzählung, der übrigens auch die Rückseite des Umschlags ziert: „Bücher sind das beste Schmerzmittel, um das Leben zu ertragen“ Wenn das mal nicht hochfilosofisch ist!
Melden

Die Zamonien-Praline :)

Anno Tukk am 07.10.2023
Bewertungsnummer: 2038458
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Bücherdrache kommt bei einigen Zamonienfans nicht wirklich gut weg. Das ist schade, denn meiner Meinung nach steckt viel Liebe in diesem Buch. Wobei: Besonders umfangreich ist das Werk nicht geraten. Und das ist wahrscheinlich auch das Problem, das aber eigentlich gar kein Problem ist. Das wirkliche Problem ist, dass viele Leser eine gewisse Erwartung mit diesem Buch verbanden und die wurde dann nicht erfüllt. Aber das macht die in dem Buch enthaltene Geschichte nicht automatisch zu einer schlechten Erzählung. „Der Bücherdrache“ ist ein Erlebnisbericht. Hildegunst ll, ein kleiner Buchling (zamonische Daseinsform), erzählt „seinem“ Dichter Hildegunst von Mythenmetz sein Bücherdrachen-Erlebnis. Wieso Hildegunst II jetzt eben Hildegunst ll heißt … tja, das zu erklären würde hier jetzt ein wenig weit führen. Aber es ist interessant, diesen Hintergrund herauszufinden. Hier passiert das eher so nebenher, daher macht dieses Buch am meisten Spaß, wenn man zumindest schon „Die Stadt der träumenden Bücher“ gelesen hat. Die Geschichte, die Hildegunst ll erzählt, ist eine kleine Episode aus der Welt von Zamonien, angefüllt mit der für Walter Moers typischen Fantasie und illustriert mit wunderbaren Zeichnungen, auf denen es viel zu entdecken gibt. Aber es ist eben nicht mehr, als eine kleine Episode. Davon kann man natürlich enttäuscht sein, aber Pflicht ist das sicher nicht. Man kann dieses kleine Stück Zamonien auch einfach genießen und es sich auf der Zunge zergehen lassen, wie eine wunderbare kleine Praline. Ich reihe dieses Buch jedenfalls gerne in meine Zamonien-Sammlung ein und freue mich darüber. Das Ende der Geschichte klingt dann fast ein wenig so, als wäre sie der Auftakt zu etwas Größerem. Aber ob da wirklich nochwas kommt? Lieber Walter Moers: Überrasch uns :) Zum Schluss noch mein Lieblingssatz aus dieser Erzählung, der übrigens auch die Rückseite des Umschlags ziert: „Bücher sind das beste Schmerzmittel, um das Leben zu ertragen“ Wenn das mal nicht hochfilosofisch ist!

Melden

Vom Buchling zum Ormling

Bianca D. aus Cloppenburg am 21.03.2022

Bewertungsnummer: 1679645

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Bücherdrache von Walter Moers Von einer Geschichte in einer Geschichte....so beginnt ein weiters Buch von W.Moers der wortgewandt und mit Spass an Wortspielereien uns in die fantastische Welt von Buchhaim der "Stadt der träumenden Bücher"entführt. In Buchhaim kusiert seit langen der Mythos um den Bücherdrachen Nathaviel der tief im Ormsumpf lebt und dessen Schuppen aus Büchern bestehen von denen eine magische Kraft ausgeht. Ein kleiner Buchling wagt sich auf die gefährliche aber auch zauberhafte Reise, diesem Drachen eine Schuppe zu stehlen und ihm eine persönliche Frage zu stellen, denn Nathaviel ist ein lebendes Orakel, aber ebenso auch eine der größten Gefahren in diesem Abenteuer. Eine Geschichte um die Liebe zur Literatur und deren Schreiberlinge. "Bücher sind das beste Schmerzmittel um das Leben zu ertragen" Nathaviel der Bücherdrache
Melden

Vom Buchling zum Ormling

Bianca D. aus Cloppenburg am 21.03.2022
Bewertungsnummer: 1679645
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Bücherdrache von Walter Moers Von einer Geschichte in einer Geschichte....so beginnt ein weiters Buch von W.Moers der wortgewandt und mit Spass an Wortspielereien uns in die fantastische Welt von Buchhaim der "Stadt der träumenden Bücher"entführt. In Buchhaim kusiert seit langen der Mythos um den Bücherdrachen Nathaviel der tief im Ormsumpf lebt und dessen Schuppen aus Büchern bestehen von denen eine magische Kraft ausgeht. Ein kleiner Buchling wagt sich auf die gefährliche aber auch zauberhafte Reise, diesem Drachen eine Schuppe zu stehlen und ihm eine persönliche Frage zu stellen, denn Nathaviel ist ein lebendes Orakel, aber ebenso auch eine der größten Gefahren in diesem Abenteuer. Eine Geschichte um die Liebe zur Literatur und deren Schreiberlinge. "Bücher sind das beste Schmerzmittel um das Leben zu ertragen" Nathaviel der Bücherdrache

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Bücherdrache

von Walter Moers

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Bücherdrache
  • Der Bücherdrache
  • Der Bücherdrache
  • Der Bücherdrache

    1. Der B\FCcherdrache