Death Note - Folge 01

Mustererkennung.

Death Note Band 1

Tsugumi Ohba

Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

7,50 €

Accordion öffnen
  • Death Note 01

    TokyoPop

    Sofort lieferbar

    7,50 €

    TokyoPop

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Death Note - Folge 01

    1 CD (2018)

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    7,99 €

    1 CD (2018)

Beschreibung


Eine der beliebtesten Manga-Serien endlich als Hörspiel-Blockbuster



Der junge Light Yagami ist von der brutalen Welt um sich herum enttäuscht. Er möchte etwas verändern, für Gerechtigkeit sorgen und Verbrecher bestrafen. Eines Tages fällt ihm ein geheimnisvolles schwarzes Notizbuch in die Hände, das DEATH NOTE. Es heißt, dass jeder Mensch stirbt, dessen Namen man in dieses Buch schreibt. Fasziniert stellt Light das DEATH NOTE auf die Probe und kann schon bald nicht mehr die Finger davonlassen. Doch seine Taten bleiben nicht unbeobachtet ...

Produktdetails

Verkaufsrang 3737
Medium CD
Sprecher David Turba, Marlin Wick, Fabian Hollwitz, Thomas Schmuckert, Arianne Borbach
Spieldauer 75 Minuten
Erscheinungsdatum 26.10.2018
Verlag Lübbe Audio
Anzahl 1
Hörtyp Hörspiel
Originaltitel Death Note
Übersetzer Heiko Martens
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783785757710

Weitere Bände von Death Note

  • Death Note - Folge 01
    Death Note - Folge 01 Tsugumi Ohba
    Band 1

    Death Note - Folge 01

    von Tsugumi Ohba

    Hörbuch

    7,99 €

    (21)
  • Death Note 02
    Death Note 02 Tsugumi Ohba
    Band 2

    Death Note 02

    von Tsugumi Ohba

    Buch

    7,50 €

    (24)
  • Death Note 03
    Death Note 03 Tsugumi Ohba
    Band 3

    Death Note 03

    von Tsugumi Ohba

    Buch

    7,50 €

    (24)
  • Death Note 04
    Death Note 04 Tsugumi Ohba
    Band 4

    Death Note 04

    von Tsugumi Ohba

    Buch

    7,50 €

    (24)
  • Death Note 05
    Death Note 05 Tsugumi Ohba
    Band 5

    Death Note 05

    von Tsugumi Ohba

    Buch

    7,50 €

    (24)
  • Death Note 06
    Death Note 06 Tsugumi Ohba
    Band 6

    Death Note 06

    von Tsugumi Ohba

    Buch

    7,50 €

    (24)
  • Death Note 07
    Death Note 07 Tsugumi Ohba
    Band 7

    Death Note 07

    von Tsugumi Ohba

    Buch

    7,50 €

    (24)
  • Death Note 08
    Death Note 08 Tsugumi Ohba
    Band 8

    Death Note 08

    von Tsugumi Ohba

    Buch

    7,50 €

    (24)
  • Death Note - Folge 09
    Death Note - Folge 09 Tsugumi Ohba
    Band 9

    Death Note - Folge 09

    von Tsugumi Ohba

    Hörbuch

    7,99 €

    (1)
  • Death Note 10
    Death Note 10 Tsugumi Ohba
    Band 10

    Death Note 10

    von Tsugumi Ohba

    Buch

    7,50 €

    (24)
  • Death Note 11
    Death Note 11 Tsugumi Ohba
    Band 11

    Death Note 11

    von Tsugumi Ohba

    Buch

    7,50 €

    (24)
  • Death Note 12
    Death Note 12 Tsugumi Ohba
    Band 12

    Death Note 12

    von Tsugumi Ohba

    Buch

    7,50 €

    (24)

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

21 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Death Note

ZeilenZauber aus Hamburg am 27.05.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Mangas sind nicht so mein Ding, doch als ich bei „The Librarian and her Books“ von „Death Note“ las, wurde ich neugierig. Und was soll ich schreiben, meine Neugier hat sich gelohnt. Ein schwarzes Notizbuch zu finden, ist ja nicht so spektakulär. Doch der Gedanke, dass jeder, dessen Namen ich hineinschreibe, ist äußerst interessant. So geschieht es dem jungen Light Yagami und wir werden beim Hören Zeuge, wie er mit dem Buch umgeht. Dabei lässt der Autor die moralischen Bedenken nicht außer Acht. Ich machte mir jedenfalls meine Gedanken, wer das Recht dazu hat, über andere zu richten. Nicht zu vergessen, welche Kriterien dabei ins Feld geführt werden. Okay, zurück zum Hörspiel. In jedem Moment gibt es Infos und man sollte genau hinhöre, denn auch Kleinigkeiten können im Laufe der Handlung wichtig sind. Das Tempo ist hoch, aber nicht zu hoch. Die Mischung stimmt und die Hörspielzeit vergeht wie im Fluge. Die Figuren werden schon mehrdimensional angelegt und ich bin gespannt, wie sich entwickeln und was sich noch ergibt. Daran haben die Sprecher auch ihren Anteil. Sie beleben die Charaktere und ich hörte Gefühle förmlich. Mein Kopfkino lief auf Hochtouren und ich war mittendrin. Ohba hat mit dem ersten Teil meine Neugier noch mehr angeheizt und ich freue mich auf die weiteren Teile. Damit ist ja klar, dass es eine klare 5 Stern-Note gibt. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Der junge Light Yagami ist von der brutalen Welt um sich herum enttäuscht. Er möchte etwas verändern, für Gerechtigkeit sorgen und Verbrecher bestrafen. Eines Tages fällt ihm ein geheimnisvolles schwarzes Notizbuch in die Hände, das DEATH NOTE. Es heißt, dass jeder Mensch stirbt, dessen Namen man in dieses Buch schreibt. Fasziniert stellt Light das DEATH NOTE auf die Probe und kann schon bald nicht mehr die Finger davonlassen. Doch seine Taten bleiben nicht unbeobachtet ...

Death Note

ZeilenZauber aus Hamburg am 27.05.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Mangas sind nicht so mein Ding, doch als ich bei „The Librarian and her Books“ von „Death Note“ las, wurde ich neugierig. Und was soll ich schreiben, meine Neugier hat sich gelohnt. Ein schwarzes Notizbuch zu finden, ist ja nicht so spektakulär. Doch der Gedanke, dass jeder, dessen Namen ich hineinschreibe, ist äußerst interessant. So geschieht es dem jungen Light Yagami und wir werden beim Hören Zeuge, wie er mit dem Buch umgeht. Dabei lässt der Autor die moralischen Bedenken nicht außer Acht. Ich machte mir jedenfalls meine Gedanken, wer das Recht dazu hat, über andere zu richten. Nicht zu vergessen, welche Kriterien dabei ins Feld geführt werden. Okay, zurück zum Hörspiel. In jedem Moment gibt es Infos und man sollte genau hinhöre, denn auch Kleinigkeiten können im Laufe der Handlung wichtig sind. Das Tempo ist hoch, aber nicht zu hoch. Die Mischung stimmt und die Hörspielzeit vergeht wie im Fluge. Die Figuren werden schon mehrdimensional angelegt und ich bin gespannt, wie sich entwickeln und was sich noch ergibt. Daran haben die Sprecher auch ihren Anteil. Sie beleben die Charaktere und ich hörte Gefühle förmlich. Mein Kopfkino lief auf Hochtouren und ich war mittendrin. Ohba hat mit dem ersten Teil meine Neugier noch mehr angeheizt und ich freue mich auf die weiteren Teile. Damit ist ja klar, dass es eine klare 5 Stern-Note gibt. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Der junge Light Yagami ist von der brutalen Welt um sich herum enttäuscht. Er möchte etwas verändern, für Gerechtigkeit sorgen und Verbrecher bestrafen. Eines Tages fällt ihm ein geheimnisvolles schwarzes Notizbuch in die Hände, das DEATH NOTE. Es heißt, dass jeder Mensch stirbt, dessen Namen man in dieses Buch schreibt. Fasziniert stellt Light das DEATH NOTE auf die Probe und kann schon bald nicht mehr die Finger davonlassen. Doch seine Taten bleiben nicht unbeobachtet ...

Stark inszeniert und richtig spannend!

The Librarian am 18.01.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Ich rezensiere das erste Hörspiel von „Death Note“. Meine Meinung zum Cover: Auf dem Cover befindet sich eine Person, vermutlich Light Yagami. Er wurde im typischen Anime-Stil gezeichnet. Da es sich bei Death Note ursprünglich um einen Anime handelt, finde ich das sehr passend. Außerdem gefallen mir die rote Schrift und die verdreht zu lesenden Buchstaben. Meine Meinung zur Geschichte: Ich habe von Death Note bisher viel gehört, aber die Anime-Serie nie gesehen. Mit Hilfe der Hörspiele wollte ich in die Welt eintauchen und freue mich, dass es geklappt hat. Es fiel mir leicht, mich in die Geschichte fallen zu lassen. Ich hörte mit Aufmerksamkeit zu und merkte gar nicht, wie schnell die knappe Stunde vorbei war. Die Geschichte ist sehr lebendig inszeniert. Ich konnte ihr gut folgen und verstand schnell, was es mit dem „Death Note“ auf sich hatte. Irgendwie faszinierte es mich, allerdings fand ich es auch befremdlich. Light Yagami hat einen guten Grundgedanken, obwohl er diesen schnell zu vergessen scheint. Es hat mich überrascht, wie schnell er skrupellos wurde. Am Anfang fragte er sich, welchen Preis er dafür zahlen muss. Mir selbst ist nach dem Beenden des ersten Hörspiels klar, dass der Preis viel höher ist, als Light jemals ahnt. Meine Meinung zu den Sprechern: Vor dem Hören habe ich mir im Booklet die Namen der Sprecher durchgelesen, dabei war ich mir nicht sicher, ob ich jemanden kenne. Nach dem Beginn des Hörens war mir sofort klar, dass hier einige sehr bekannte Stimmen aus Film und Fernsehen zu hören sind. Schade, dass man diese nicht mit dem richtigen Namen verbindet, sondern mit den Darstellern. Allen voran David Turba, Marlin Wick und Thomas Schmuckert, welche zu meinen Lieblingssprechern gehören. Jeder einzelne Sprecher hat in diesem Hörspiel Hervorrangendes geleistet. Zusammen haben sie ein herausragendes Hörspiel geschaffen, welches mir ein tolles Hörerlebnis ermöglichte. Sie harmonieren miteinander, haben aber alle ihre eigene „Identität“, sodass es keine Verwechslungen für mich gab. Meine Meinung zur technischen Umsetzung: Die Stimmen der Sprecher waren fast immer klar zu hören. Einzig bei Mr. L hatte ich Probleme, wenn seine Stimme verzerrt wurde. Es wirkte ein wenig übersteuert, sodass ich mich beim Hören anstrengen musste. Die verschiedenen Hintergrundgeräusche und Töne passen zur Geschichte und ergaben ein stimmiges Gesamtbild. Mein Fazit: Durch dieses Hörspiel gelang mir ein hervorragender Einstieg in die Welt des „Death Notes“. Die Geschichte konnte mich schnell überzeugen, da sie stark inszeniert und die Figuren von namhaften Sprechern gesprochen wurden. Die Sprecher harmonisieren und haben doch alle ihre eigene Identität, die das Geschehen zum Leben erweckte. Das „Death Note“ und sein Dämon haben mich überrascht. Cooler fand ich allerdings Mr. L., denn trotz seiner Eigentümlichkeit hat er etwas Interessantes an sich. Ich freue mich die nächsten Hörspiele zu hören. Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Stark inszeniert und richtig spannend!

The Librarian am 18.01.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Ich rezensiere das erste Hörspiel von „Death Note“. Meine Meinung zum Cover: Auf dem Cover befindet sich eine Person, vermutlich Light Yagami. Er wurde im typischen Anime-Stil gezeichnet. Da es sich bei Death Note ursprünglich um einen Anime handelt, finde ich das sehr passend. Außerdem gefallen mir die rote Schrift und die verdreht zu lesenden Buchstaben. Meine Meinung zur Geschichte: Ich habe von Death Note bisher viel gehört, aber die Anime-Serie nie gesehen. Mit Hilfe der Hörspiele wollte ich in die Welt eintauchen und freue mich, dass es geklappt hat. Es fiel mir leicht, mich in die Geschichte fallen zu lassen. Ich hörte mit Aufmerksamkeit zu und merkte gar nicht, wie schnell die knappe Stunde vorbei war. Die Geschichte ist sehr lebendig inszeniert. Ich konnte ihr gut folgen und verstand schnell, was es mit dem „Death Note“ auf sich hatte. Irgendwie faszinierte es mich, allerdings fand ich es auch befremdlich. Light Yagami hat einen guten Grundgedanken, obwohl er diesen schnell zu vergessen scheint. Es hat mich überrascht, wie schnell er skrupellos wurde. Am Anfang fragte er sich, welchen Preis er dafür zahlen muss. Mir selbst ist nach dem Beenden des ersten Hörspiels klar, dass der Preis viel höher ist, als Light jemals ahnt. Meine Meinung zu den Sprechern: Vor dem Hören habe ich mir im Booklet die Namen der Sprecher durchgelesen, dabei war ich mir nicht sicher, ob ich jemanden kenne. Nach dem Beginn des Hörens war mir sofort klar, dass hier einige sehr bekannte Stimmen aus Film und Fernsehen zu hören sind. Schade, dass man diese nicht mit dem richtigen Namen verbindet, sondern mit den Darstellern. Allen voran David Turba, Marlin Wick und Thomas Schmuckert, welche zu meinen Lieblingssprechern gehören. Jeder einzelne Sprecher hat in diesem Hörspiel Hervorrangendes geleistet. Zusammen haben sie ein herausragendes Hörspiel geschaffen, welches mir ein tolles Hörerlebnis ermöglichte. Sie harmonieren miteinander, haben aber alle ihre eigene „Identität“, sodass es keine Verwechslungen für mich gab. Meine Meinung zur technischen Umsetzung: Die Stimmen der Sprecher waren fast immer klar zu hören. Einzig bei Mr. L hatte ich Probleme, wenn seine Stimme verzerrt wurde. Es wirkte ein wenig übersteuert, sodass ich mich beim Hören anstrengen musste. Die verschiedenen Hintergrundgeräusche und Töne passen zur Geschichte und ergaben ein stimmiges Gesamtbild. Mein Fazit: Durch dieses Hörspiel gelang mir ein hervorragender Einstieg in die Welt des „Death Notes“. Die Geschichte konnte mich schnell überzeugen, da sie stark inszeniert und die Figuren von namhaften Sprechern gesprochen wurden. Die Sprecher harmonisieren und haben doch alle ihre eigene Identität, die das Geschehen zum Leben erweckte. Das „Death Note“ und sein Dämon haben mich überrascht. Cooler fand ich allerdings Mr. L., denn trotz seiner Eigentümlichkeit hat er etwas Interessantes an sich. Ich freue mich die nächsten Hörspiele zu hören. Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Unsere Kund*innen meinen

Death Note - Folge 01

von Tsugumi Ohba

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Death Note - Folge 01
  • Death Note - Folge 01

    1. Death Note - Folge 01