• Der Spion
  • Der Spion
  • Der Spion
BLACK DAGGER Band 32

Der Spion

Black Dagger 32 - Roman

Buch (Taschenbuch)

10,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Seit seine große Liebe Sola die Stadt verlassen hat, schwebt Waffenhändler Assail zwischen Leben und Tod. Die BLACK DAGGER haben es sich zur Aufgabe gemacht, den gefallenen Vampir zu retten, denn Assail ist ihr wichtigster Mann im Konflikt mit einem neuen, gefährlichen Feind. Als er den Kampf um sein Leben jedoch zu verlieren droht und die Welt der Vampire schon dem Untergang geweiht scheint, wird der Bruderschaft eines klar: Sie müssen Sola zurückholen, denn nur sie kann Assails Schicksal jetzt noch eine glückliche Wendung geben ...

J. R. Ward begann bereits während des Studiums mit dem Schreiben. Nach dem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die BLACK DAGGER-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestsellerlisten eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als Star der romantischen Mystery.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.03.2019

Verlag

Heyne

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

18,6/12/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.03.2019

Verlag

Heyne

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

18,6/12/3 cm

Gewicht

273 g

Originaltitel

The Thief - Black Dagger Brotherhood Book 16 (Part 2)

Übersetzer

Corinna Vierkant-Ensslin

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-31930-1

Weitere Bände von BLACK DAGGER

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ich wollte es mehr mögen

Jackie_O am 28.09.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

DER SPION war für mich diesmal nicht der erwartete Pageturner. Denn obwohl ich J. R. Ward und ihren fantastischen Schreibstil liebe, konnte mich der Roman diesmal nicht komplett abholen. Ich hatte hier das Gefühl, als wäre diese Story ebenso ein Lückenfüller, wie seinerzeit Phury & Cormia, oder auch Manny & Paynes Buch. Ich habe versucht mich mit Marisol & Assail auseinanderzusetzen. Ihre Probleme und Ängste zu verstehen, ebenso wie ihre Gefühle füreinander. Doch zu meinem bedauern musste ich feststellen, das der Funke nicht überspringen wollte. Ich werde wohl nie so richtig warm mit ihnen werden. Deshalb hoffe ich wirklich, das dieses Kapitel hiermit abgeschlossen ist. Denn von Anfang an, hatte ich meine Probleme mit diesen beiden. Ich weiß das viele Assail total mögen und Warden selbst, ist mega angetan von ihrem Liebling. Doch für mich ist dieser Vampir seit je her, ein müder Abklatsch des Reverends. Nicht so gefährlich, nicht so mysteriös, nicht so spannend. Doch hier verhielt er sich für meine Begriffe, teilweise wie ein weinerlicher Waschlappen. Als der raffinierte Kriminelle, der er zu sein vorgibt. Mit Marisol konnte ich auch noch nie so wirklich etwas anfangen. Sie ist einfach so eine Protagonistin, mit der ich nicht viel anfangen konnte. Allerdings hat mich das Happy End dann tatsächlich doch noch überraschen können, da dies tatsächlich anders als erwarte ausfiel. Doch wozu hat es eigentlich diese Viktoria gebraucht?? Und eine Frage, die ich mir während des Lesens öfters gestellt habe, warum taucht Rhevenge angesichts der nahenden Bedrohung nicht endlich auf??? Für meinen Geschmack wurde in diesem Band der Fokus auf das vollkommen falsche Pairing gelegt. Denn das ich für den Roman dennoch 3 Sterne vergebe, ist Vishous & Jane geschuldet. Die auch hier versuchen ihre Beziehungsprobleme in den Griff zu bekommen. Auch wenn ich mir für die beiden immer noch etwas anderes gewünscht hätte, als dieses Gefühlschaos. Diese beiden gingen mir wahnsinnig unter die Haut. Was ich nicht wirklich von den eigentlichen Hauptcharakteren behaupten kann. Außerdem kann ich es nicht erwarten, nach all den Jahren des Wartens, endlich Murhders Buch in meine Hände zu bekommen. Von dem hier ein paar winzige Schnipsel zu lesen waren. Fazit: Auch wenn mich dieser Band der Black Dagger nicht gänzlich zufrieden stellen konnte, freue ich mich dennoch auf eine neue Geschichte von J.R. Ward. Da ich es trotz allem liebe, in ihre unglaubliche Vampir Welt einzutauchen. Denn für mich ist jedes Buch, wie ein Wiedersehen mit liebgewonnen Freunden. Für DER SPION vergebe 3/5 Sternen.

Ich wollte es mehr mögen

Jackie_O am 28.09.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

DER SPION war für mich diesmal nicht der erwartete Pageturner. Denn obwohl ich J. R. Ward und ihren fantastischen Schreibstil liebe, konnte mich der Roman diesmal nicht komplett abholen. Ich hatte hier das Gefühl, als wäre diese Story ebenso ein Lückenfüller, wie seinerzeit Phury & Cormia, oder auch Manny & Paynes Buch. Ich habe versucht mich mit Marisol & Assail auseinanderzusetzen. Ihre Probleme und Ängste zu verstehen, ebenso wie ihre Gefühle füreinander. Doch zu meinem bedauern musste ich feststellen, das der Funke nicht überspringen wollte. Ich werde wohl nie so richtig warm mit ihnen werden. Deshalb hoffe ich wirklich, das dieses Kapitel hiermit abgeschlossen ist. Denn von Anfang an, hatte ich meine Probleme mit diesen beiden. Ich weiß das viele Assail total mögen und Warden selbst, ist mega angetan von ihrem Liebling. Doch für mich ist dieser Vampir seit je her, ein müder Abklatsch des Reverends. Nicht so gefährlich, nicht so mysteriös, nicht so spannend. Doch hier verhielt er sich für meine Begriffe, teilweise wie ein weinerlicher Waschlappen. Als der raffinierte Kriminelle, der er zu sein vorgibt. Mit Marisol konnte ich auch noch nie so wirklich etwas anfangen. Sie ist einfach so eine Protagonistin, mit der ich nicht viel anfangen konnte. Allerdings hat mich das Happy End dann tatsächlich doch noch überraschen können, da dies tatsächlich anders als erwarte ausfiel. Doch wozu hat es eigentlich diese Viktoria gebraucht?? Und eine Frage, die ich mir während des Lesens öfters gestellt habe, warum taucht Rhevenge angesichts der nahenden Bedrohung nicht endlich auf??? Für meinen Geschmack wurde in diesem Band der Fokus auf das vollkommen falsche Pairing gelegt. Denn das ich für den Roman dennoch 3 Sterne vergebe, ist Vishous & Jane geschuldet. Die auch hier versuchen ihre Beziehungsprobleme in den Griff zu bekommen. Auch wenn ich mir für die beiden immer noch etwas anderes gewünscht hätte, als dieses Gefühlschaos. Diese beiden gingen mir wahnsinnig unter die Haut. Was ich nicht wirklich von den eigentlichen Hauptcharakteren behaupten kann. Außerdem kann ich es nicht erwarten, nach all den Jahren des Wartens, endlich Murhders Buch in meine Hände zu bekommen. Von dem hier ein paar winzige Schnipsel zu lesen waren. Fazit: Auch wenn mich dieser Band der Black Dagger nicht gänzlich zufrieden stellen konnte, freue ich mich dennoch auf eine neue Geschichte von J.R. Ward. Da ich es trotz allem liebe, in ihre unglaubliche Vampir Welt einzutauchen. Denn für mich ist jedes Buch, wie ein Wiedersehen mit liebgewonnen Freunden. Für DER SPION vergebe 3/5 Sternen.

V und Jane überzeugen mich auf ganzer Linie

All you need is a lovely book - Michelle am 04.04.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Black Dagger" meine große Buchliebe. Der letzte Band hat mit einem großen Cliffhangar geendet, ich konnte den neuen Band gar nicht schnell genug erwarten. Doch jetzt ist er da. "Der Spion" aus dem HeyneVerlag von J.R.Ward führt die Black Dagger Reihe weiter und die Bruderschaft in ein neues Abenteuer.Taschenbuch: 336 SeitenVerlag: HeyneSprache: Deutsch ISBN: 978-3-453-31930-1KlappentextSeit seine große Liebe Sola die Stadt verlassen hat, schwebt Waffenhändler Assail zwischen Leben und Tod. Die BLACK DAGGER haben es sich zur Aufgabe gemacht, den gefallenen Vampir zu retten, denn Assail ist ihr wichtigster Mann im Konflikt mit einem neuen, gefährlichen Feind. Als er den Kampf um sein Leben jedoch zu verlieren droht und die Welt der Vampire schon dem Untergang geweiht scheint, wird der Bruderschaft eines klar: Sie müssen Sola zurückholen, denn nur sie kann Assails Schicksal jetzt noch eine glückliche Wendung geben ...Meine MeinungDas Cover passt perfekt zur Reihe. Der Mann auf dem Cover könnte Assail abbilden, wobei auch V zu passen scheint.Im vorherigen Band hat Assail seine große Liebe Sola zurückgewonnen, doch steht er jetzt vor einem komplett neuen Leben ganz ohne seine illegalen Machenschaften. Außerdem weiß Sola noch nichts von ihrem Glück mit einem Vampir zusammen zu sein. All dies lässt Assail keine wirliche Ruhe.Als ein Nebenstrang kämpfen V und Jane um ihre Beziehung. Durch zu viel Arbeit haben sich die beiden voneinander entfremdet und versuchen nun, diese wieder aufleben zu lassen. Dazu wollen sie gemeinsam den mysteriösen Schatten auf die Spur kommen, die die Bruderschaft in brenzlige Situationen bringen.Die Handlung ist wieder spannend und interessant verknüpft. Ich mag die vielen nebenstränge, die dann zu einer Handlung zusamenlaufen oder uns auf neue Abenteuer vorbereiten. So haben Saxton und Ruhm schon wieder eine Vorlage für den neuen Band geboten, auf den ich mich schon tierisch freue.Ich liebe die Bruderschaft und hier kam sie auch wieder mehr zum Vorschein. In den letzen Bänden ging es irgendwie immer nur um einen Bruder und die anderen waren zwar da, aber sind nicht so sehr aktiv geworden. Dies war hier anders. Vielleicht kommt dies in den nächsten Bänden wieder verstärkt vor.In diesem Band sind einige Lösungen aufgetreten, aber neue Handlungsstränge wurden schon gespannt. Dies schafft J.R. Ward durch ihren tollen Schreibstil, der zwischen humorvoll, knisternd und spannungsreich nur so wechselt. Ich mag ihre Art, Gespräche und Situationen zu beschreiben. Einfach toll!Der Spion ist der 33 Band der Black Dagger Reihe und sollte deswegen unbedingt nicht ohne den 32 Band gelesenw erden. Eigentlich sollte man die ganze Reihe gelesen haben, wenn man dies aber nicht möchte, reichen diese beiden Bände aus, um die Story einigermaßen zu verstehen. Empfehlen kann ich es aber nicht, da man sich sonst ordentlich spoilert und nicht alles versteht.Mein FazitDie Bruderschaft der Black Dagger kann mich jedes Mal wieder in ihren Bann ziehen. V und Jane sind mein Lieblingspaar und haben mich deswegen gefesselt. Aber auch Maisol und Assail haben mich diesmal mehr begeistern können, da auch bei ihnen Konflikte auftreten. Ein toller neuer Band der Reihe. Ich freue mich auf den nächsten!

V und Jane überzeugen mich auf ganzer Linie

All you need is a lovely book - Michelle am 04.04.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Black Dagger" meine große Buchliebe. Der letzte Band hat mit einem großen Cliffhangar geendet, ich konnte den neuen Band gar nicht schnell genug erwarten. Doch jetzt ist er da. "Der Spion" aus dem HeyneVerlag von J.R.Ward führt die Black Dagger Reihe weiter und die Bruderschaft in ein neues Abenteuer.Taschenbuch: 336 SeitenVerlag: HeyneSprache: Deutsch ISBN: 978-3-453-31930-1KlappentextSeit seine große Liebe Sola die Stadt verlassen hat, schwebt Waffenhändler Assail zwischen Leben und Tod. Die BLACK DAGGER haben es sich zur Aufgabe gemacht, den gefallenen Vampir zu retten, denn Assail ist ihr wichtigster Mann im Konflikt mit einem neuen, gefährlichen Feind. Als er den Kampf um sein Leben jedoch zu verlieren droht und die Welt der Vampire schon dem Untergang geweiht scheint, wird der Bruderschaft eines klar: Sie müssen Sola zurückholen, denn nur sie kann Assails Schicksal jetzt noch eine glückliche Wendung geben ...Meine MeinungDas Cover passt perfekt zur Reihe. Der Mann auf dem Cover könnte Assail abbilden, wobei auch V zu passen scheint.Im vorherigen Band hat Assail seine große Liebe Sola zurückgewonnen, doch steht er jetzt vor einem komplett neuen Leben ganz ohne seine illegalen Machenschaften. Außerdem weiß Sola noch nichts von ihrem Glück mit einem Vampir zusammen zu sein. All dies lässt Assail keine wirliche Ruhe.Als ein Nebenstrang kämpfen V und Jane um ihre Beziehung. Durch zu viel Arbeit haben sich die beiden voneinander entfremdet und versuchen nun, diese wieder aufleben zu lassen. Dazu wollen sie gemeinsam den mysteriösen Schatten auf die Spur kommen, die die Bruderschaft in brenzlige Situationen bringen.Die Handlung ist wieder spannend und interessant verknüpft. Ich mag die vielen nebenstränge, die dann zu einer Handlung zusamenlaufen oder uns auf neue Abenteuer vorbereiten. So haben Saxton und Ruhm schon wieder eine Vorlage für den neuen Band geboten, auf den ich mich schon tierisch freue.Ich liebe die Bruderschaft und hier kam sie auch wieder mehr zum Vorschein. In den letzen Bänden ging es irgendwie immer nur um einen Bruder und die anderen waren zwar da, aber sind nicht so sehr aktiv geworden. Dies war hier anders. Vielleicht kommt dies in den nächsten Bänden wieder verstärkt vor.In diesem Band sind einige Lösungen aufgetreten, aber neue Handlungsstränge wurden schon gespannt. Dies schafft J.R. Ward durch ihren tollen Schreibstil, der zwischen humorvoll, knisternd und spannungsreich nur so wechselt. Ich mag ihre Art, Gespräche und Situationen zu beschreiben. Einfach toll!Der Spion ist der 33 Band der Black Dagger Reihe und sollte deswegen unbedingt nicht ohne den 32 Band gelesenw erden. Eigentlich sollte man die ganze Reihe gelesen haben, wenn man dies aber nicht möchte, reichen diese beiden Bände aus, um die Story einigermaßen zu verstehen. Empfehlen kann ich es aber nicht, da man sich sonst ordentlich spoilert und nicht alles versteht.Mein FazitDie Bruderschaft der Black Dagger kann mich jedes Mal wieder in ihren Bann ziehen. V und Jane sind mein Lieblingspaar und haben mich deswegen gefesselt. Aber auch Maisol und Assail haben mich diesmal mehr begeistern können, da auch bei ihnen Konflikte auftreten. Ein toller neuer Band der Reihe. Ich freue mich auf den nächsten!

Unsere Kund*innen meinen

Der Spion

von J. R. Ward

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Spion
  • Der Spion
  • Der Spion