• Unterleuten
  • Unterleuten

Trackliste

  1. Unterleuten
Artikelbild von Unterleuten
Juli Zeh

1. Unterleuten

Unterleuten

Das Hörspiel

Hörbuch (CD)

21,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

26,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: 6 CD (2018)

Unterleuten

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 26,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Swetlana Schönfeld + weitere

Spieldauer

5 Stunden und 10 Minuten

Erscheinungsdatum

29.10.2018

Hörtyp

Hörspiel

Medium

CD

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Spieldauer

5 Stunden und 10 Minuten

Erscheinungsdatum

29.10.2018

Hörtyp

Hörspiel

Medium

CD

Anzahl

6

Verlag

Der Hörverlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783844529807

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

50 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Genialer Nicht-Wohlfühl-Roman

Manu (Mitglied der Book Circle Community) am 05.12.2023

Bewertungsnummer: 2082086

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Für mich als Menschenfreundin war dieses Zeh’sche Meisterwerk eine Tortur von A-Z - und zwar im positiven Sinne. Die einzelnen Charaktere des Romans sind mit unglaublich viel Liebe zum Detail ausgearbeitet und verfügen über jeweils ganz individuelle Eigenschaften. Somit lassen sie sich trennscharf voneinander abgrenzen. Erschreckend dabei: Keine einzige Figur ist sympathisch, geschweige denn ein guter Mensch. Erschreckend auch: Wie banal das Böse sein kann. Zeh spinnt viele kleine Einzelgeschichten, die zu einem grossen Dorffilz zusammengefügt werden und man beginnt sich zu fragen, ob die Gesellschaft wirklich so heruntergekommen ist. In der Summe ist Unterleuten ein gar extremes Beispiel an Klatsch und Tratsch und Bösartigkeiten, doch macht man einen Schritt zurück und schaut auf die Situation als Ganzes, ist es das eben doch nicht. Nichts, was nicht wirklich so passieren könnte. Einen Punkt Abzug gebe ich, weil die Anhäufung an negativer Energie, das Lesen teilweise etwas herausfordernd macht. Ansonsten aber wieder mal ein tolles Werk aus Juli Zehs Feder.
Melden

Genialer Nicht-Wohlfühl-Roman

Manu (Mitglied der Book Circle Community) am 05.12.2023
Bewertungsnummer: 2082086
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Für mich als Menschenfreundin war dieses Zeh’sche Meisterwerk eine Tortur von A-Z - und zwar im positiven Sinne. Die einzelnen Charaktere des Romans sind mit unglaublich viel Liebe zum Detail ausgearbeitet und verfügen über jeweils ganz individuelle Eigenschaften. Somit lassen sie sich trennscharf voneinander abgrenzen. Erschreckend dabei: Keine einzige Figur ist sympathisch, geschweige denn ein guter Mensch. Erschreckend auch: Wie banal das Böse sein kann. Zeh spinnt viele kleine Einzelgeschichten, die zu einem grossen Dorffilz zusammengefügt werden und man beginnt sich zu fragen, ob die Gesellschaft wirklich so heruntergekommen ist. In der Summe ist Unterleuten ein gar extremes Beispiel an Klatsch und Tratsch und Bösartigkeiten, doch macht man einen Schritt zurück und schaut auf die Situation als Ganzes, ist es das eben doch nicht. Nichts, was nicht wirklich so passieren könnte. Einen Punkt Abzug gebe ich, weil die Anhäufung an negativer Energie, das Lesen teilweise etwas herausfordernd macht. Ansonsten aber wieder mal ein tolles Werk aus Juli Zehs Feder.

Melden

Sprachlich hervorragend, aber sonst...

Bewertung aus Herzsprung am 20.05.2023

Bewertungsnummer: 1945110

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sprachlich tatsächlich ein Genuss - geschliffene Sätze, fließend zu lesen. So geschrieben, dass man sich gut in die jeweilige Person (also quasi den "Kapitel-Protagonisten") hineinfühlen kann. Doch genau das ist das Manko. Es handelt sich nämlich thematisch nicht um einen seicht dahin plätschernden Roman. Stattdessen erleben wir hautnah die kleineren und größeren Kriege, Probleme und Sorgen der Dorfbewohner. Auf Dauer fand ich das sehr belastend. Zumal bei jeder Szene, in der unser aktueller Protagonist auf der Sonnenseite steht, schon die Befürchtung mitschwingt, dass schon bald Wolken den Himmel verdüstern werden. Mein Fazit: Mit starken Nerven (oder wenig Einfühlungsvermögen) kann man den Roman lesen. Ansonsten vielleicht doch lieber zu einem anderen Roman greifen.
Melden

Sprachlich hervorragend, aber sonst...

Bewertung aus Herzsprung am 20.05.2023
Bewertungsnummer: 1945110
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sprachlich tatsächlich ein Genuss - geschliffene Sätze, fließend zu lesen. So geschrieben, dass man sich gut in die jeweilige Person (also quasi den "Kapitel-Protagonisten") hineinfühlen kann. Doch genau das ist das Manko. Es handelt sich nämlich thematisch nicht um einen seicht dahin plätschernden Roman. Stattdessen erleben wir hautnah die kleineren und größeren Kriege, Probleme und Sorgen der Dorfbewohner. Auf Dauer fand ich das sehr belastend. Zumal bei jeder Szene, in der unser aktueller Protagonist auf der Sonnenseite steht, schon die Befürchtung mitschwingt, dass schon bald Wolken den Himmel verdüstern werden. Mein Fazit: Mit starken Nerven (oder wenig Einfühlungsvermögen) kann man den Roman lesen. Ansonsten vielleicht doch lieber zu einem anderen Roman greifen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Unterleuten

von Juli Zeh

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Unterleuten
  • Unterleuten
  • Unterleuten

    1. Unterleuten