Cat & Cole 1: Die letzte Generation

Sci-Fi-Roman-Reihe ab 14 Jahren

Cat & Cole Band 1

Emily Suvada

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

17,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen
  • Cat & Cole 1: Die letzte Generation

    ePUB (Planet!)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (Planet!)

Beschreibung

1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta. Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!

"Das Buch bietet eine wirklich spannende und mitreißende Science-Fiction Geschichte mit allem, was das Herz begehrt: Verwirrung, Intrigen, Hoffnung & Liebe." LizzyNet.de 20180809

Emily Suvada wurde in Australien geboren, wo sie einen Abschluss in Mathematik gemacht hat. Wenn sie nicht gerade Algorithmen entwickelt oder sich dem Schreiben widmet, findet man sie beim Wandern, Fahrradfahren oder bei chemischen Experimenten in ihrer Küche. Im Moment lebt sie zusammen mit ihrem Ehemann in Portland, Oregon.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 19.06.2018
Verlag Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Seitenzahl 480
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/4,8 cm
Gewicht 558 g
Auflage 3. Auflage
Originaltitel This Mortal Coil
Übersetzer Vanessa Lamatsch
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-50559-8

Weitere Bände von Cat & Cole

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

66 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Technisch geprägtes Zukunftsszenario

NiWa am 31.08.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Krankheiten, Verletzungen oder äußerliche Makel gibt es nicht mehr. Technische Errungenschaften ließen die Menschen gedeihen. Mittlerweile sind Unannehmlichkeiten des Lebens so gut wie ausgemerzt. Bis eine todbringende Pandemie über die Erde kommt und selbst die Technik nicht mehr weiterhilft. Cat ist die letzte Hoffnung - weil sie den Impfstoff als Einzige entschlüsseln kann. "Cat & Cole. Die letzte Generation" ist ein Reihenauftakt, der sich im dystopischen Rahmen bewegt. Das Ende der Menschheit ist eingeläutet, weil ein Virus die Welt bedroht. Die Jugendliche Cat scheint den Schlüssel für den Impfstoff zu besitzen, obwohl sie nichts davon ahnt! Zwei Schlagworte haben mich bei diesem Buch gelockt: Virus und Endzeit beziehungsweise Dystopie. Ich sehe mir gern die Vorstellungen von Autoren an, wie sich die Menschheit weiterentwickelt. Diese Zukunftsszenarien regen zum Nachdenken an, und ich meine, Emily Suvada ist das hervorragend gelungen. Protagonistin Catarina ist die Tochter eines famosen Wissenschafters. Er arbeitet an einem Impfstoff, der die Menschen vor dem tödlichen Virus retten soll. Sie selbst versteckt sich im Untergrund, und geht als Hakerin ihren eigenen Weg, weil sie es ihrem Vater versprochen hat. Seiner Anweisung nach hält sich vom Labor, den Schutzbunkern und dem Unternehmen Cartaxus fern, das die Monopolstellung innehat. Doch dann erhält sie eine erschütternde Nachricht, und eine Odyssee quer durch die menschliche DNA beginnt. Erfrischend anders ist der Verlauf der Handlung. Ich habe viele Endzeit-Romane und Jugendbücher aus diesem Bereich gelesen. Daher freue ich mich, dass Emily Suvada neuen Wind reinbringt. Es gibt viele Überraschungen, perfide Geheimnisse, bedrohliche Wendungen und beängstigende Entwicklungen. Meiner Meinung nach ist die technische Komponente in dieser Reihe ausschlaggebend. Die Menschen verfügen über ein integriertes Panel, das ich als Weiterentwicklung unserer gegenwärtigen Smartphones verstehe. Damit können sie nicht nur mit anderen kommunizieren und sich ins Netz begeben, sondern sie wirken mittels Panel auf den eigenen Körper ein. Denn dieses hochmoderne Gerät überwacht Vitalfunktionen, greift bei biologischen Störungen ein oder sendet mittels Nanotechnologie Teilchen durch den Blutkreislauf, wenn der Körper krank oder verwundet ist. Diese Vorstellung ist meiner Ansicht nach genial, und gar nicht weit von der aktuellen Smartphone-Nutzung entfernt. Schrittzähler, Food-Tracker und ähnliche Apps haben schon jetzt einen hohen Stellenwert. Gleichzeitig werden Hörgeräte implantiert oder dem Herz wird mittels Stromimpuls auf die Sprünge geholfen. Emily Suvada vereint diese Entwicklungen und setzt damit ihre Idee der Menschheit in der Zukunft um. Haken an der Sache ist - wie in der Realität - die Monopolstellung einzelner Unternehmen. Wer Schirmherr über die notwendige Hard- und Software ist, hält die Kommunikation, das Leben - wenn nicht sogar das Schicksal der Menschen in der Hand. Und diesen Aspekt hat die Autorin gesellschaftskritisch aufbereitet. In der Beschreibung der technischen Komponenten liegt gleichzeitig der einzige Minuspunkt: Manchmal ist es mühsam sich auf die Details zum Panel, den Apps und Nanoteilen einzulassen, und stoppt dadurch den Lesefluss. Abseits der ernsten Thematik ist Cats Geschichte herrlich spannend, fesselnd und im Jugendbuch-Stil eindrucksvoll umgesetzt. Ständig wendet sich das Blatt, die Figuren schillern in bunten Farben, Motive sind nicht gleich durchschaut, und die Auflösung am Ende weckt Interesse an der Fortsetzung. Für mich ist „Cat & Cole. Die letzte Generation“ ein beachtlicher Einstieg in eine technisch geprägte Welt, wie sie es vielleicht in naher Zukunft gibt. Die Cat-&-Cole-Reihe: 1) Cat & Cole. Die letzte Generation 2) Cat & Cole. Ein grausames Spiel

Technisch geprägtes Zukunftsszenario

NiWa am 31.08.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Krankheiten, Verletzungen oder äußerliche Makel gibt es nicht mehr. Technische Errungenschaften ließen die Menschen gedeihen. Mittlerweile sind Unannehmlichkeiten des Lebens so gut wie ausgemerzt. Bis eine todbringende Pandemie über die Erde kommt und selbst die Technik nicht mehr weiterhilft. Cat ist die letzte Hoffnung - weil sie den Impfstoff als Einzige entschlüsseln kann. "Cat & Cole. Die letzte Generation" ist ein Reihenauftakt, der sich im dystopischen Rahmen bewegt. Das Ende der Menschheit ist eingeläutet, weil ein Virus die Welt bedroht. Die Jugendliche Cat scheint den Schlüssel für den Impfstoff zu besitzen, obwohl sie nichts davon ahnt! Zwei Schlagworte haben mich bei diesem Buch gelockt: Virus und Endzeit beziehungsweise Dystopie. Ich sehe mir gern die Vorstellungen von Autoren an, wie sich die Menschheit weiterentwickelt. Diese Zukunftsszenarien regen zum Nachdenken an, und ich meine, Emily Suvada ist das hervorragend gelungen. Protagonistin Catarina ist die Tochter eines famosen Wissenschafters. Er arbeitet an einem Impfstoff, der die Menschen vor dem tödlichen Virus retten soll. Sie selbst versteckt sich im Untergrund, und geht als Hakerin ihren eigenen Weg, weil sie es ihrem Vater versprochen hat. Seiner Anweisung nach hält sich vom Labor, den Schutzbunkern und dem Unternehmen Cartaxus fern, das die Monopolstellung innehat. Doch dann erhält sie eine erschütternde Nachricht, und eine Odyssee quer durch die menschliche DNA beginnt. Erfrischend anders ist der Verlauf der Handlung. Ich habe viele Endzeit-Romane und Jugendbücher aus diesem Bereich gelesen. Daher freue ich mich, dass Emily Suvada neuen Wind reinbringt. Es gibt viele Überraschungen, perfide Geheimnisse, bedrohliche Wendungen und beängstigende Entwicklungen. Meiner Meinung nach ist die technische Komponente in dieser Reihe ausschlaggebend. Die Menschen verfügen über ein integriertes Panel, das ich als Weiterentwicklung unserer gegenwärtigen Smartphones verstehe. Damit können sie nicht nur mit anderen kommunizieren und sich ins Netz begeben, sondern sie wirken mittels Panel auf den eigenen Körper ein. Denn dieses hochmoderne Gerät überwacht Vitalfunktionen, greift bei biologischen Störungen ein oder sendet mittels Nanotechnologie Teilchen durch den Blutkreislauf, wenn der Körper krank oder verwundet ist. Diese Vorstellung ist meiner Ansicht nach genial, und gar nicht weit von der aktuellen Smartphone-Nutzung entfernt. Schrittzähler, Food-Tracker und ähnliche Apps haben schon jetzt einen hohen Stellenwert. Gleichzeitig werden Hörgeräte implantiert oder dem Herz wird mittels Stromimpuls auf die Sprünge geholfen. Emily Suvada vereint diese Entwicklungen und setzt damit ihre Idee der Menschheit in der Zukunft um. Haken an der Sache ist - wie in der Realität - die Monopolstellung einzelner Unternehmen. Wer Schirmherr über die notwendige Hard- und Software ist, hält die Kommunikation, das Leben - wenn nicht sogar das Schicksal der Menschen in der Hand. Und diesen Aspekt hat die Autorin gesellschaftskritisch aufbereitet. In der Beschreibung der technischen Komponenten liegt gleichzeitig der einzige Minuspunkt: Manchmal ist es mühsam sich auf die Details zum Panel, den Apps und Nanoteilen einzulassen, und stoppt dadurch den Lesefluss. Abseits der ernsten Thematik ist Cats Geschichte herrlich spannend, fesselnd und im Jugendbuch-Stil eindrucksvoll umgesetzt. Ständig wendet sich das Blatt, die Figuren schillern in bunten Farben, Motive sind nicht gleich durchschaut, und die Auflösung am Ende weckt Interesse an der Fortsetzung. Für mich ist „Cat & Cole. Die letzte Generation“ ein beachtlicher Einstieg in eine technisch geprägte Welt, wie sie es vielleicht in naher Zukunft gibt. Die Cat-&-Cole-Reihe: 1) Cat & Cole. Die letzte Generation 2) Cat & Cole. Ein grausames Spiel

Bewertung am 31.07.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannende SciFi-Dystopie, die viele unerwartete Wendungen bereit hält und ein interessanten Ausblick auf die mögliche (Gen)technik der Zukunft bietet. Nervenkitzel auf jeder Seite!

Bewertung am 31.07.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannende SciFi-Dystopie, die viele unerwartete Wendungen bereit hält und ein interessanten Ausblick auf die mögliche (Gen)technik der Zukunft bietet. Nervenkitzel auf jeder Seite!

Unsere Kund*innen meinen

Cat & Cole 1: Die letzte Generation

von Emily Suvada

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Cat & Cole 1: Die letzte Generation
  • Cat & Cole 1: Die letzte Generation
  • Cat & Cole 1: Die letzte Generation
  • Cat & Cole 1: Die letzte Generation
  • Cat & Cole 1: Die letzte Generation
  • Cat & Cole 1: Die letzte Generation