• Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
Band 3

Bitte nicht öffnen 3: Durstig!

Wer hat einen Vampir gesehen? Lustige Kinderbuch-Serie ab 8 Jahren über geheimnisvolle Päckchen und schrullige Wesen

Buch (Gebundene Ausgabe)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bitte nicht öffnen 3: Durstig!

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 13,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 8,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

7736

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

8 - 11 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.05.2018

Illustrator

Fréderic Bertrand

Verlag

Carlsen

Beschreibung

Rezension

"[Eine] Autorin mit viel Sinn für kuriose Viecher und spannende Geschichten." ("Nordsee-Zeitung")
"Sehr gut und spannend geschrieben." ("Niederrhein Nachrichten")
"So witzig und charmant, dass man hinterher froh ist, die Buchdeckel geöffnet zu haben." ("Rheinische Post")

Details

Verkaufsrang

7736

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

8 - 11 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.05.2018

Illustrator

Fréderic Bertrand

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

20,9/15,2/3 cm

Gewicht

436 g

Auflage

16. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-65213-3

Weitere Bände von Bitte nicht öffnen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bitte öffnen - die Dritte

Bewertung am 28.07.2019

Bewertungsnummer: 369164

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Diesmal enthält das Päckchen an Niemand, wo der Pfeffer wächst, am Arsch der Welt eine Puppe namens Vampiranja, aber Nemo hat keine Lust mehr. Er möchte keine Monster mehr suchen, festhalten und zu ihren Besitzern zurückbringen. Dafür ich umso mehr! Mit Begeisterung verfolgte ich wieder Charlotte Habersacks Absurditäten und empfehle und verschenke weiterhin mit Freuden diese Kinderbuchreihe!
Melden

Bitte öffnen - die Dritte

Bewertung am 28.07.2019
Bewertungsnummer: 369164
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Diesmal enthält das Päckchen an Niemand, wo der Pfeffer wächst, am Arsch der Welt eine Puppe namens Vampiranja, aber Nemo hat keine Lust mehr. Er möchte keine Monster mehr suchen, festhalten und zu ihren Besitzern zurückbringen. Dafür ich umso mehr! Mit Begeisterung verfolgte ich wieder Charlotte Habersacks Absurditäten und empfehle und verschenke weiterhin mit Freuden diese Kinderbuchreihe!

Melden

Es wird dunkel in Boring...

Bewertung am 28.07.2018

Bewertungsnummer: 344885

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nemo erhält ein drittes Päckchen und da er mittlerweile gelernt hat, was da für Katastrophen auf ihn zukommen, bringt er es ungeöffnet wieder zur Post. Doch plötzlich wird es dunkel in Boring, obwohl es mitten am Tag ist. Das kann nur eines bedeuten: Irgendjemand hat das Paket geöffnet! Nun rennt ein Spielzeug frei herum und Nemo, Fred und Oda müssen erst einmal herausbekommen, nach was sie überhaupt suchen müssen, um der Dunkelheit ein Ende zu bereiten. Der einzige Hinweis, dem sie folgen können, war die Aufschrift auf dem Paket: "Bitte nicht öffnen - Durstig!" Ein neues Abenteuer beginnt... Nun ist es also da, das dritte Abenteuer für Nemo, Fred und Oda und dieses Mal startet es ganz anders als die beiden Vorgänger. Es geht erst einmal darum, herauszufinden, was überhaupt in dem Paket war und erst dann kann man sich der Herausforderung widmen, den ehemaligen Besitzer des Spielzeugs ausfindig zu machen. Wie auch schon in den beiden Vorgängern geht es ziemlich spannend (aber nicht zu spannend) und auch immer noch sehr witzig zur Sache, wie zuvor auch wieder herrlich illustriert von Fréderic Bertrand. Nemo entdeckt immer mehr, dass es etwas anderes als Freundschaft ist, was er für Oda empfindet und man kommt in diesem Teil auch dem Versender der Pakete ein kleines Stück näher. Es geht natürlich wie immer um Freundschaft und natürlich auch wieder um ein verloren gegangenes Wesen, das nach Hause möchte, umgesetzt in einer spannenden Geschichte und mit einem herrlichen Wortwitz versehen. Ich verrate nicht zu viel, denn wer die Einleitung gelesen hat, weiß bereits, um welches Wesen es sich handelt und die junge Vampirdame war mit ihrer "leicht" zickigen Art mal eine willkommene und auch amüsante Abwechslung. Die drei sympathischen Protagonisten sind einem als Leser mittlerweile sowieso sehr ans Herz gewachsen und ich kann dieses Buch wie immer allen Jungs und Mädchen ab 8 Jahren sehr empfehlen und natürlich auch den Eltern, denn hier hat man auch beim Vorlesen sehr viel Spaß! Man muss die Teile nicht zwingend in der vorgeschriebenen Reihenfolge lesen, um die Handlung nachvollziehen zu können. Ich würde trotzdem dazu raten, denn allein wegen der Entwicklung zwischen Nemo, Fred und Oda macht eine chronologische Vorgehensweise durchaus Sinn. Wer also noch nicht mittendrin steckt, darf sehr gerne zu Band 1 (Bitte nicht öffnen - Bissig!) greifen, wer die Reihe schon kennt, muss zum Kauf gar nicht mehr überredet werden, denn Qualitativ ist hier alles wunderbar auf gleichem Level geblieben. Weiter so!
Melden

Es wird dunkel in Boring...

Bewertung am 28.07.2018
Bewertungsnummer: 344885
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nemo erhält ein drittes Päckchen und da er mittlerweile gelernt hat, was da für Katastrophen auf ihn zukommen, bringt er es ungeöffnet wieder zur Post. Doch plötzlich wird es dunkel in Boring, obwohl es mitten am Tag ist. Das kann nur eines bedeuten: Irgendjemand hat das Paket geöffnet! Nun rennt ein Spielzeug frei herum und Nemo, Fred und Oda müssen erst einmal herausbekommen, nach was sie überhaupt suchen müssen, um der Dunkelheit ein Ende zu bereiten. Der einzige Hinweis, dem sie folgen können, war die Aufschrift auf dem Paket: "Bitte nicht öffnen - Durstig!" Ein neues Abenteuer beginnt... Nun ist es also da, das dritte Abenteuer für Nemo, Fred und Oda und dieses Mal startet es ganz anders als die beiden Vorgänger. Es geht erst einmal darum, herauszufinden, was überhaupt in dem Paket war und erst dann kann man sich der Herausforderung widmen, den ehemaligen Besitzer des Spielzeugs ausfindig zu machen. Wie auch schon in den beiden Vorgängern geht es ziemlich spannend (aber nicht zu spannend) und auch immer noch sehr witzig zur Sache, wie zuvor auch wieder herrlich illustriert von Fréderic Bertrand. Nemo entdeckt immer mehr, dass es etwas anderes als Freundschaft ist, was er für Oda empfindet und man kommt in diesem Teil auch dem Versender der Pakete ein kleines Stück näher. Es geht natürlich wie immer um Freundschaft und natürlich auch wieder um ein verloren gegangenes Wesen, das nach Hause möchte, umgesetzt in einer spannenden Geschichte und mit einem herrlichen Wortwitz versehen. Ich verrate nicht zu viel, denn wer die Einleitung gelesen hat, weiß bereits, um welches Wesen es sich handelt und die junge Vampirdame war mit ihrer "leicht" zickigen Art mal eine willkommene und auch amüsante Abwechslung. Die drei sympathischen Protagonisten sind einem als Leser mittlerweile sowieso sehr ans Herz gewachsen und ich kann dieses Buch wie immer allen Jungs und Mädchen ab 8 Jahren sehr empfehlen und natürlich auch den Eltern, denn hier hat man auch beim Vorlesen sehr viel Spaß! Man muss die Teile nicht zwingend in der vorgeschriebenen Reihenfolge lesen, um die Handlung nachvollziehen zu können. Ich würde trotzdem dazu raten, denn allein wegen der Entwicklung zwischen Nemo, Fred und Oda macht eine chronologische Vorgehensweise durchaus Sinn. Wer also noch nicht mittendrin steckt, darf sehr gerne zu Band 1 (Bitte nicht öffnen - Bissig!) greifen, wer die Reihe schon kennt, muss zum Kauf gar nicht mehr überredet werden, denn Qualitativ ist hier alles wunderbar auf gleichem Level geblieben. Weiter so!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Bitte nicht öffnen 3: Durstig!

von Charlotte Habersack

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!
  • Bitte nicht öffnen 3: Durstig!