Countdown to Kill

Countdown to Kill

Roman

eBook

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Countdown to Kill

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Artikel erhalten

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

01.08.2018

Verlag

Piper

Seitenzahl

432 (Printausgabe)

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

01.08.2018

Verlag

Piper

Seitenzahl

432 (Printausgabe)

Dateigröße

2272 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Countdown to Killing Kurtis

Übersetzer

Christina Kagerer

Sprache

Deutsch

EAN

9783492979917

Das meinen unsere Kund*innen

2.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(1)

1 Sterne

(0)

Traf nicht meinen Geschmack, kein Krimi mit Liebesgeschichte

Katies Bücherwelt am 17.09.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover sieht richtig schön und hat sofort mein Interesse geweckt. Der Klappentext verrät nicht viel, aber durch den Aufkleber „Sexy Crime“ habe ich ein Buch à la „The Dead List“ von Jennifer L. Armentrout erwartet. Die Geschichte startet einen Tag bevor dem Killing-Kurtis-Tag. Die Protagonistin Butterblume plant ihren Ehemann umzubringen, weil dieser sie verletzt hat. Danach folgt erstmal ein Rückblick in die Vergangenheit der Hauptfigur, in dem wir auch ihren Vater kennenlernen. So erfährt der Leser, dass Butterblume nie zur Schule gegangen ist und ihr gesamtes Leben von ihrem Vater bestimmt wird. Ihre Mutter ist eine Alkoholikerin, die kaum Zeit für ihre Tochter hat. Eines Tages verlässt der Vater die Familie um in Hollywood reich zu werden und Butterblume vermisst ihn sehnlichst. Diese Bedingungen führen dazu, dass sie immer verrückter wird, bis sie ihren ersten Mord begeht…. Je mehr Seiten ich las, desto komischer fand ich die Geschichte. Meine anfängliche Begeisterung schlug somit schnell in Enttäuschung über. Der Prolog und auch der erste Rückblick waren sehr interessant und machten mich neugierig. Dann wurde es immer langweiliger, bis ich wirklich genervt war. Bereits der Name Butterblume störte mich extrem, aber es stellte sich heraus, dass die Protagonistin eigentlich Charlene hieß. Von ihrem Vater wurde sie stets mit Butterblume angesprochen, weshalb sie später diesen Namen auch annimmt. In Hollywood versucht sie als große Schauspielerin Karriere zu machen und heiratet deshalb den Porno-Produzenten Kurtis. Nach einer Weile will sie ihn allerdings umbringen und startet ihren Killing-Kurtis-Countdown. Der Fokus der Geschichte liegt auf Charlene und ihrem Wunsch eine berühmte Schauspielerin zu werden. Kurtis ist daran maßgeblich beteiligt, aber der schmierige Stripclub-Besitzer und Porno-Produzent war alles andere als sympathisch. Beide Figuren konnten mich nicht überzeugen und die Geschichte wurde immer abgedroschener. Der Handlungsverlauf war zwar durchaus spannend, aber es gab auch viele langatmige Stellen drumherum. Mit Charlene kann man sich keine Minute lang identifizieren, weshalb es mir schwer fiel mich für sie zu interessieren. Ihre Umstände sind natürlich sehr heftig und man kann durchaus nachvollziehen, warum sie so handelt. Dennoch wurde ich nicht mit ihr warm und war geneigt, dass Buch abzubrechen. Ich habe einfach eine komplett andere Geschichte erwartet. Der Schreibstil war flüssig und man kommt ohne Verständnisschwierigkeiten durch das Buch. Erzählt wird nur aus Sicht von Charlene, was aber vollkommen in Ordnung war. Es gibt jede Menge Rückblicke in die Vergangenheit, die aber stellenweise echt langatmig waren. Auch die erotischen Szenen konnten mich nicht begeistern und nervten irgendwann. Wenn man die Protagonisten nicht mag, dann fällt es schwer solche Szenen zu lesen bzw. hatten diese eine abstoßende Wirkung auf mich. Ich musste mich ganz schön zwingen weiterzulesen, allerdings war das Ende wirklich spannend und konnte meine Meinung zum Buch auch etwas heben. Es gab nochmal einen Plottwist mit dem ich nicht gerechnet hätte. Generell hätte es mir aber besser gefallen, wenn es mehr um den Countdown gegangen wäre als das viele drumherum. Der Epilog war dann wieder verwirrend, weil ich mich frage wie es wohl mit Charlene weiter gegangen ist. Fazit: Wer auf einen Krimi mit Liebesgeschichte hofft, der wird enttäuscht werden. Wer allerdings die Geschichte einer Mörderin lesen möchte, der wird bestimmt Freude am Buch haben. Es gab einige spannende und überraschende Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte. Die verdrehte Psyche der Protagonistin wurde auf jeden Fall gut entwickelt. Leider trifft das Buch aber nicht meinen Geschmack, da ich einfach einen Liebesroman mit Krimiteil erwartet hatte.

Traf nicht meinen Geschmack, kein Krimi mit Liebesgeschichte

Katies Bücherwelt am 17.09.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover sieht richtig schön und hat sofort mein Interesse geweckt. Der Klappentext verrät nicht viel, aber durch den Aufkleber „Sexy Crime“ habe ich ein Buch à la „The Dead List“ von Jennifer L. Armentrout erwartet. Die Geschichte startet einen Tag bevor dem Killing-Kurtis-Tag. Die Protagonistin Butterblume plant ihren Ehemann umzubringen, weil dieser sie verletzt hat. Danach folgt erstmal ein Rückblick in die Vergangenheit der Hauptfigur, in dem wir auch ihren Vater kennenlernen. So erfährt der Leser, dass Butterblume nie zur Schule gegangen ist und ihr gesamtes Leben von ihrem Vater bestimmt wird. Ihre Mutter ist eine Alkoholikerin, die kaum Zeit für ihre Tochter hat. Eines Tages verlässt der Vater die Familie um in Hollywood reich zu werden und Butterblume vermisst ihn sehnlichst. Diese Bedingungen führen dazu, dass sie immer verrückter wird, bis sie ihren ersten Mord begeht…. Je mehr Seiten ich las, desto komischer fand ich die Geschichte. Meine anfängliche Begeisterung schlug somit schnell in Enttäuschung über. Der Prolog und auch der erste Rückblick waren sehr interessant und machten mich neugierig. Dann wurde es immer langweiliger, bis ich wirklich genervt war. Bereits der Name Butterblume störte mich extrem, aber es stellte sich heraus, dass die Protagonistin eigentlich Charlene hieß. Von ihrem Vater wurde sie stets mit Butterblume angesprochen, weshalb sie später diesen Namen auch annimmt. In Hollywood versucht sie als große Schauspielerin Karriere zu machen und heiratet deshalb den Porno-Produzenten Kurtis. Nach einer Weile will sie ihn allerdings umbringen und startet ihren Killing-Kurtis-Countdown. Der Fokus der Geschichte liegt auf Charlene und ihrem Wunsch eine berühmte Schauspielerin zu werden. Kurtis ist daran maßgeblich beteiligt, aber der schmierige Stripclub-Besitzer und Porno-Produzent war alles andere als sympathisch. Beide Figuren konnten mich nicht überzeugen und die Geschichte wurde immer abgedroschener. Der Handlungsverlauf war zwar durchaus spannend, aber es gab auch viele langatmige Stellen drumherum. Mit Charlene kann man sich keine Minute lang identifizieren, weshalb es mir schwer fiel mich für sie zu interessieren. Ihre Umstände sind natürlich sehr heftig und man kann durchaus nachvollziehen, warum sie so handelt. Dennoch wurde ich nicht mit ihr warm und war geneigt, dass Buch abzubrechen. Ich habe einfach eine komplett andere Geschichte erwartet. Der Schreibstil war flüssig und man kommt ohne Verständnisschwierigkeiten durch das Buch. Erzählt wird nur aus Sicht von Charlene, was aber vollkommen in Ordnung war. Es gibt jede Menge Rückblicke in die Vergangenheit, die aber stellenweise echt langatmig waren. Auch die erotischen Szenen konnten mich nicht begeistern und nervten irgendwann. Wenn man die Protagonisten nicht mag, dann fällt es schwer solche Szenen zu lesen bzw. hatten diese eine abstoßende Wirkung auf mich. Ich musste mich ganz schön zwingen weiterzulesen, allerdings war das Ende wirklich spannend und konnte meine Meinung zum Buch auch etwas heben. Es gab nochmal einen Plottwist mit dem ich nicht gerechnet hätte. Generell hätte es mir aber besser gefallen, wenn es mehr um den Countdown gegangen wäre als das viele drumherum. Der Epilog war dann wieder verwirrend, weil ich mich frage wie es wohl mit Charlene weiter gegangen ist. Fazit: Wer auf einen Krimi mit Liebesgeschichte hofft, der wird enttäuscht werden. Wer allerdings die Geschichte einer Mörderin lesen möchte, der wird bestimmt Freude am Buch haben. Es gab einige spannende und überraschende Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte. Die verdrehte Psyche der Protagonistin wurde auf jeden Fall gut entwickelt. Leider trifft das Buch aber nicht meinen Geschmack, da ich einfach einen Liebesroman mit Krimiteil erwartet hatte.

Unsere Kund*innen meinen

Countdown to Kill

von Lauren Rowe

2.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Countdown to Kill