Blutrausch – Er muss töten (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 9)

2 CDs

Ein Hunter-und-Garcia-Thriller Band 9

Chris Carter

Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

14,99 €

Accordion öffnen
Artikelbild von Blutrausch – Er muss töten (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 9)
Chris Carter

1. Blutrausch – Er muss töten (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 9)

Beschreibung


Ein neuer Fall für Robert Hunter – gewohnt genial gelesen von Uve Teschner!

»Seit 37 Jahren bei der Truppe, und das Einzige, was ich vergessen möchte, ist das, was in diesem Zimmer ist.« Ein Polizist vom LAPD warnt die Sonderermittler Robert Hunter und Carlos Garcia vor dem schockierenden Anblick. Die beiden Detectives sind auf Morde spezialisiert, bei denen der Täter mit extremer Brutalität vorgegangen ist. Selbst für Hunter und Garcia, ausgebildete Kriminologen und Psychologen, sprengt der neue Fall alle Grenzen des Verbrechens. Sie jagen einen Serienkiller, der die Welt einlädt, seine Galerie der Toten zu besichtigen. 

Der 9. Fall für Hunter und Garcia: ein Mega-Thriller von Bestsellerautor Chris Carter.

 

Über die Serie: 

In der Hunter-und-Garcia-Reihe von Chris Carter steht der Polizeiprofiler Robert Hunter im Mittelpunkt. Zusammen mit seinem Partner Carlos Garcia jagt er in L.A. nur die brutalsten und gefährlichsten Serienkiller. Definitiv keine Hörbuchreihe für Zartbesaitete!

Carter, ChrisChris Carter wurde 1965 in Brasilien als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Er studierte in Michigan Forensische Psychologie und arbeitete sechs Jahre lang im Psychologenteam der Staatsanwaltschaft. Dann zog er nach Los Angeles, wo er als Musiker Karriere machte. Gegenwärtig lebt Chris Carter in London. Mit »Der Kruzifix-Killer« gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller und ein grandioser Auftakt für die Serie »Hunter und Garcia«.

Teschner, UveUve Teschner, geboren 1973, studierte in Potsdam Musik mit den Schwerpunkten Gesang und Gitarre. Seit 2007 arbeitet er als freiberuflicher Sprecher und hat sich vor allem mit Lesungen von Thrillern und Krimis einen Namen gemacht. Für Hörbuch Hamburg liest er Bestsellerautoren wie Chris Carter und Jo Nesbø. Aber er fühlt sich auch in anderen Genres zu Hause und interpretiert Werke der zeitgenössischen Literatur, Fantasy oder Science Fiction.

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Uve Teschner
Spieldauer 626 Minuten
Erscheinungsdatum 24.08.2018
Verlag Hörbuch Hamburg
Anzahl 2
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Sybille Uplegger
Sprache Deutsch
EAN 9783957131096

Weitere Bände von Ein Hunter-und-Garcia-Thriller

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

113 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Wieder ein typischer Chris Carter

Bewertung aus Leipzig am 21.07.2020

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Es war wieder ein typischer Chris Carter... blutig, pervers und spannend. Wie immer gab es "kunstvoll" zugerichtete Leichen und einen Psychopathen, den es so bestimmt nicht nochmal geben wird. Schade fand ich, dass am Ende alles wieder viel zu schnell ging. In einem Moment wussten sie noch nicht, wer es sein könnte und im nächsten schnappen sie ihn. Das war mir einfach zu wenig und zu einfallslos. Aber im Großen und Ganzen war es wieder ein Blutrausch.

Wieder ein typischer Chris Carter

Bewertung aus Leipzig am 21.07.2020
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Es war wieder ein typischer Chris Carter... blutig, pervers und spannend. Wie immer gab es "kunstvoll" zugerichtete Leichen und einen Psychopathen, den es so bestimmt nicht nochmal geben wird. Schade fand ich, dass am Ende alles wieder viel zu schnell ging. In einem Moment wussten sie noch nicht, wer es sein könnte und im nächsten schnappen sie ihn. Das war mir einfach zu wenig und zu einfallslos. Aber im Großen und Ganzen war es wieder ein Blutrausch.

Hörgenuss

Bewertung aus Hamburg am 03.09.2018

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Das Ermittlerduo Carlos Garcia und Robert Hunter starten mit ihrem 9. Fall „Blutrausch“ harmlos. Eine gemütliche Abendsituation wird beschrieben, die mit einem Gänsehautfaktor endet. Wie gewohnt beschreibt Chris Carter brutale Morde und deren Aufklärung mit knappen Kapiteln, die regelhaft Cliffhanger aufweisen, sodass man einfach weiter lesen muss. Der Leser wird dadurch einfach immer weiter in das Geschehen hineingezogen und ist von den Wendungen der Story gefesselt. Der 9. Fall ist da nicht anders. Was sind aber die kleinen Unterschiede, die diesen Band von den Vorbänden unterscheiden? Zunächst ermittelt das Duo nicht alleine. Ein Ermittlerduo des FBIs wird ihnen zur Seite gestellt, sodass Garcia und Hunter nicht ausschließlich im Mittelpunkt stehen. Ich habe es persönlich lieber, wenn Hunter und Garcia mehr im Vordergrund bleiben. Durch die vier Ermittler kommt es zu mehr Dialogen, die erklären oder unterschiedliche Wissensstände anpassen, was manchmal etwas holprig wirkt, da es unweigerlich Wiederholungen gibt. Genauso störend habe ich die Zeitsprünge empfunden, da durch den Perspektivwechsel von einem zum anderen Ermittler oft aus deren/ dessen Sicht ein kleinerer oder auch zeitlich größerer Sprung in die Vergangenheit erfolgte, um das Geschehen aus der Sicht des Ermittlers zu zeigen. Die Wiederholungen und die Zeitsprünge haben für mich störend gewirkt, da man gedanklich wieder „rückwärts“ musste. Das letzte Manko war für mich kurz vor Ende der Geschichte. Die Auflösung war mir einfach zu schnell und zu einfach, sodass ich keine volle Punktzahl vergeben kann. Trotzdem ist der vorliegende Fall immer noch eine Leseempfehlung, für Fans von Chris Carter soundso. Ich habe das Buch in der Hörbuchfassung gehört und war begeistert vom Sprecher Uwe Teschner. Durch seine stimmliche Anpassung hat er den Figuren unterschiedliche Charaktere eingehaucht, sodass man der Geschichte gut folgen konnte. Die Personen waren durch seine Stimmlagen gut zu identifizieren ohne übertrieben zu wirken. Aufgrund dieser sehr guten Sprechleistung vergebe ich 4,5 von 5 Punkte.

Hörgenuss

Bewertung aus Hamburg am 03.09.2018
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Das Ermittlerduo Carlos Garcia und Robert Hunter starten mit ihrem 9. Fall „Blutrausch“ harmlos. Eine gemütliche Abendsituation wird beschrieben, die mit einem Gänsehautfaktor endet. Wie gewohnt beschreibt Chris Carter brutale Morde und deren Aufklärung mit knappen Kapiteln, die regelhaft Cliffhanger aufweisen, sodass man einfach weiter lesen muss. Der Leser wird dadurch einfach immer weiter in das Geschehen hineingezogen und ist von den Wendungen der Story gefesselt. Der 9. Fall ist da nicht anders. Was sind aber die kleinen Unterschiede, die diesen Band von den Vorbänden unterscheiden? Zunächst ermittelt das Duo nicht alleine. Ein Ermittlerduo des FBIs wird ihnen zur Seite gestellt, sodass Garcia und Hunter nicht ausschließlich im Mittelpunkt stehen. Ich habe es persönlich lieber, wenn Hunter und Garcia mehr im Vordergrund bleiben. Durch die vier Ermittler kommt es zu mehr Dialogen, die erklären oder unterschiedliche Wissensstände anpassen, was manchmal etwas holprig wirkt, da es unweigerlich Wiederholungen gibt. Genauso störend habe ich die Zeitsprünge empfunden, da durch den Perspektivwechsel von einem zum anderen Ermittler oft aus deren/ dessen Sicht ein kleinerer oder auch zeitlich größerer Sprung in die Vergangenheit erfolgte, um das Geschehen aus der Sicht des Ermittlers zu zeigen. Die Wiederholungen und die Zeitsprünge haben für mich störend gewirkt, da man gedanklich wieder „rückwärts“ musste. Das letzte Manko war für mich kurz vor Ende der Geschichte. Die Auflösung war mir einfach zu schnell und zu einfach, sodass ich keine volle Punktzahl vergeben kann. Trotzdem ist der vorliegende Fall immer noch eine Leseempfehlung, für Fans von Chris Carter soundso. Ich habe das Buch in der Hörbuchfassung gehört und war begeistert vom Sprecher Uwe Teschner. Durch seine stimmliche Anpassung hat er den Figuren unterschiedliche Charaktere eingehaucht, sodass man der Geschichte gut folgen konnte. Die Personen waren durch seine Stimmlagen gut zu identifizieren ohne übertrieben zu wirken. Aufgrund dieser sehr guten Sprechleistung vergebe ich 4,5 von 5 Punkte.

Unsere Kund*innen meinen

Blutrausch – Er muss töten (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 9)

von Chris Carter

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Blutrausch – Er muss töten (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 9)
  • Blutrausch – Er muss töten (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 9)

    1. Blutrausch – Er muss töten (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 9)