Flammen und Finsternis / Das Reich der sieben Höfe Bd.2

Roman: Romantische Fantasy der Bestsellerautorin

Das Reich der sieben Höfe Band 2

Sarah J. Maas

(195)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 50  %
4,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  50 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

13,95 €

Accordion öffnen
  • Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

    dtv

    Sofort lieferbar

    13,95 €

    dtv

gebundene Ausgabe

21,95 €

Accordion öffnen
  • Flammen und Finsternis / Das Reich der sieben Höfe Bd.2

    dtv

    Sofort lieferbar

    21,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen
  • Flammen und Finsternis / Das Reich der sieben Höfe Bd.2

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    4,99 €

    9,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch (MP3-CD)

17,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der zweite Band der SPIEGEL-Bestseller-Serie von Sarah J. Maas jetzt im Taschenbuch

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.

»Niemand schreibt so wie Maas, nämlich absolut grandios! Sie gehört zu den besten Schriftstellern der Welt.«
Susann Fleischer, literaturmarkt.info 18.09.2017

Produktdetails

Verkaufsrang 122
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 04.08.2017
Verlag dtv
Seitenzahl 720 (Printausgabe)
Dateigröße 2467 KB
Originaltitel A Court of Mist and Fury
Übersetzer Alexandra Ernst
Sprache Deutsch
EAN 9783423432436

Weitere Bände von Das Reich der sieben Höfe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
195 Bewertungen
Übersicht
166
20
8
0
1

5 Sterne
von Mona am 08.10.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wird für immer mein Lieblings Buch bleiben. Einfach eine 5/5. Diese Büchereihe muss man gelesen haben. Freue mich weiter Bücher von der Autorin zu lesen :)

endlich Band 2
von Buch Elfe am 21.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe bereits Teil 1 verschlungen und dachte: besser geht nicht! Ich hab mich geirrt! Es geht besser und Sarah J. Maas hat es in diesem Buch bewiesen. Man lernt von manchen Charakteren eine völlig neue Seite kennen, die der Geschichte so viel Spannung und Liebe gibt, dass man nicht mehr aufhören kann zu lesen. Ein absolut gra... Ich habe bereits Teil 1 verschlungen und dachte: besser geht nicht! Ich hab mich geirrt! Es geht besser und Sarah J. Maas hat es in diesem Buch bewiesen. Man lernt von manchen Charakteren eine völlig neue Seite kennen, die der Geschichte so viel Spannung und Liebe gibt, dass man nicht mehr aufhören kann zu lesen. Ein absolut grandioses Buch, bei welchem ich jede Leseminute genossen hab und traurig war, als es vorbei war. Warte nun sehnsüchtig auf Band 3

Ein absolutes Highlight!
von BiblioJess am 31.08.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Feyre hat Amarantha und ihr grausames Reich überlebt und kehrt mit Tamlin an den Frühlingshof zurück. Doch die Erlebnisse haben Spuren in ihr hinterlassen. Sie hat Albträume, fühlt sich schuldig, leidet. Auch Tamlin verändert sich, erdrückt sie mit seinem Beschützerinstinkt. Und dann ist da noch der Deal, den sie mit Rhysand ein... Feyre hat Amarantha und ihr grausames Reich überlebt und kehrt mit Tamlin an den Frühlingshof zurück. Doch die Erlebnisse haben Spuren in ihr hinterlassen. Sie hat Albträume, fühlt sich schuldig, leidet. Auch Tamlin verändert sich, erdrückt sie mit seinem Beschützerinstinkt. Und dann ist da noch der Deal, den sie mit Rhysand eingegangen ist. Jeden Monat muss Feyre nun eine Woche am Hof der Nacht verbringen. Doch was sie dort erwartet, damit hätte sie im Leben nicht gerechnet. Oh mein Gooooott. Sorry, aber das wird hier kaum eine gehaltvolle Rezension, eher eine Lobeshymne. Nachdem ich bei Band 1 noch etwas verhalten war, es zwar gut fand, aber den Hype nicht nachempfinden konnte, hat es mich nun vollends erwischt. Dieses Buch war einfach grandios. Über den Schreibstil brauch ich glaub ich nicht viel sagen, der war in Band 1 schon super und daran hat sich nichts geändert. Bildgewaltig, mit Sogwirkung, lebhaft, detailreich aber nicht überladen, emotional, schön formuliert. Die Handlung ist für mich mit Abstand besser als im Vorgänger, denn da war es teilweise noch etwas zäh. Aber hier ... hier ist so viel passiert, so viel Action, so viele Entwicklungen. Nicht zuletzt, weil mehr Charaktere aufgetaucht sind und eine Rolle gespielt haben (ich liebe übrigens Cassian, Azriel, Mor etc.!). Das hat dem ganzen mehr Dynamik gegeben. Auch der lauernde Krieg, die Erkundungstouren, die Erlebnisse etc. Es hat so viel Spaß gemacht, das zu lesen. Gleichzeitig war es aufregend, aufwühlend und die reinste Achterbahn der Gefühle. Möglicherweise SPOILER ich jetzt ein bisschen (ok, sehr wahrscheinlich. Ziemlich sicher), aber es kennt ja eh fast jeder die Reihe: Ich LIEBE Rhysand! Oh mein Gott! Jaaa, es haben alle gesagt. Und ich so bei Band 1 „aber der ist voll doof und Tamlin voll toll.“ Ja nee. Vergesst was ich gesagt hab, haha. Ich hab so einen Hass auf Tamlin! Gerade das, was er gegen Ende abgezogen hat. Ich hatte so eine brodelnde Wut in mir. Überhaupt das Ende!!! Waaaaaaas bitte war das!?! Ich war einfach völlig fertig, hab an den Seiten geklebt, bin fast hyperventiliert und wenn man mich auf den letzten 100 Seiten versucht hätte, zu unterbrechen, hätte ich vermutlich den erstbesten Gegenstand neben mir nach der Person geworfen, damit sie mich in Ruhe lässt. Meine Güte. Was für ein Buchende! (Ich tu mal gar nicht so, als würde ich versuchen, das hier chronologisch zu ordnen). Und Kapitel 55!! *schmacht* Es ist so wunderwunderwunderschön. Ich hab ja vorher schon angefangen, Rhysand anzuhimmeln. Seinen Charme, seinen Witz/Sarkasmus. (Ja, auch sein Aussehen, hehe.) Sein Lächeln. Wie er sich um Feyre kümmert. Wie er sie beschützt, für sie da ist, aber sie eben NICHT erdrückt, sondern ihr ihren freien Willen lässt und ihre Entscheidungen akzeptiert. Sie als ebenbürtig ansieht. Gott, es ist so wundervoll. ER ist so wundervoll. Und dann, als er ihr alles gesteht, da in der Hütte. Mein Herz ist erst gebrochen (weil er mir so leid tat, sich so verletzlich gezeigt hat), dann geschmolzen, von Rhyand wieder zusammengeklebt worden, dann wurde mir ganz warm ums Herz und als Feyre ihn dann endlich als ihren Seelengefährten akzeptiert hat, ist es in tausend funkelnde rosarote Herzchen explodiert, die über mir und dem Buch niedergeregnet sind. So oder so ähnlich stell ichs mir jedenfalls vor. Ich bin Rhys echt komplett verfallen! Diese Szene und das Ende haben sich so in mein Gehirn (und mein Herz) eingebrannt, dass ich glatt immer vergesse, dass da noch gut 500 weitere Seiten waren. Die natürlich auch grandios waren (Velaris ist so unfassbar schön!). Aber ich wills nicht noch mehr in die Länge ziehen. Das ganze Buch ist fantastisch und hat mich vollkommen überzeugt. Ich bin froh, dass der Hype mir das nicht im Voraus „kaputt“gemacht hat und ich es genießen konnte. Highlight, Highlight, Highlight!


  • artikelbild-0