Sebastian Fitzek, SafeHouse

Bring dich in Sicherheit, solang du kannst

Marco Teubner, Sebastian Fitzek

Spielwaren
Spielwaren
23,99
bisher 26,99
Sie sparen : 11  %
23,99
bisher 26,99

Sie sparen:  11 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

  • Für 2-4 Spieler
  • Ab 12 Jahren
  • Spieldauer: ca. 30 Minuten

Beschreibung

SafeHouse: Das innovative Karten- und Brettspiel zugleich. Spielt euch gemeinsam gegen die Zeit durch die fünf nervenaufreibenden Kapitel. Einzigartig ist die Verfolgungsjagd über die Spielpläne in Buchform Im letzten Kapitel mit Pop-Up-Spielplan.
Im Zimmer 1904 eines Hotels im Hafenviertel ist etwas Schreckliches geschehen. Doch der Täter bleibt nicht unbemerkt! Ihr seid Zeuge des Verbrechens. Im gnadenlosen Lauf gegen die Zeit spielt ihr euch durch fünf Kapitel - Schafft ihr es in das Zeugenschutzprogramm aufgenommen zu werden oder erwischt euch der Täter vor Ablauf der Zeit? Denkt daran - nur im Safe House seid ihr sicher!
Taucht ein in die düstere Spielewelt von SafeHouse! Ein Muss nicht nur für Fans von Sebastian Fitzeks Thrillern, sondern auch für alle, die aufregende Gesellschaftsspiele lieben. Das interaktive SafeHouse Spiel von Marco Teubner, nach einer Idee von Bestsellerautor Sebastian Fitzek, macht seinem literarischen Vorbild alle Ehre. Wie in Fitzeks Büchern taucht man direkt ins Geschehen ein, die beklemmende Stimmung bleibt bis zum Schluss! Passend düster illustriert von Jörn Stollmann.
Die Zeit tickt - nach maximal 30 Minuten ist das Spiel vorbei. Konntet ihr euch vor dem Übeltäter retten? Oder hat er euch erwischt, bevor ihr das Safe House erreichen konntet? Mit Sanduhr oder der Original-Musik aus Sebastian Fitzeks 10-jähriger Jubiläumsshow als Zeitgeber. Einfach den QR-Code scannen, die Musik streamen oder runterladen und so die Stimmung packend untermalen.
Drei Schwierigkeitsstufen sorgen dafür, dass es nach dem ersten Mal durchspielen spannend bleibt. Jetzt gilt es auch die Hintergründe des Verbrechens aufzudecken.
Spieldauer: 30 Minuten

Produktdetails

Verkaufsrang 179
Altersempfehlung 12 - 8 Jahr(e)
Warnhinweis Achtung: Benutzung unter unmittelbarer Aufsicht von Erwachsenen, Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet
Hersteller Moses. Verlag GmbH
Genre Brettspiel
Spieleranzahl 2 - 4
Maße (L/B/H) 30,1/7,9/29,5 cm
Gewicht 1386 g
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 22.09.2017
EAN 4033477902887

Dazu passende Produkte

Das meinen unsere Kund*innen

4.9/5.0

17 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Lieblingsspiel

Eine Kundin/ein Kunde aus Bassum am 22.06.2021

Ich finde das Spiel super, es ist nicht einfach was ich super toll finde. Je weniger Spieler desto höher sind die Gewin Chancen. Die Musik die als QR Code dazu gehört ist einfach toll. Ein tolles spiel für Erwachsene die gerne Spiele spielen, bei denen es um Geschwindigkeit geht, aber auch bei denen man in einem team spielt. Ich würde das Spiel auf jedenfall nochmal kaufen.

5/5

Lieblingsspiel

Eine Kundin/ein Kunde aus Bassum am 22.06.2021

Ich finde das Spiel super, es ist nicht einfach was ich super toll finde. Je weniger Spieler desto höher sind die Gewin Chancen. Die Musik die als QR Code dazu gehört ist einfach toll. Ein tolles spiel für Erwachsene die gerne Spiele spielen, bei denen es um Geschwindigkeit geht, aber auch bei denen man in einem team spielt. Ich würde das Spiel auf jedenfall nochmal kaufen.

5/5

SafeHouse, er wird dich kriegen, oder auch nicht

Galladan aus Niederrhein am 22.06.2021

SafeHouse - Das Spiel von Sebastian Fitzek ein Gesellschaftsspiel von Marco Teubner erschienen im moses Verlag. Das Spiel ist für Spieler ab 12 Jahren geeignet und ist auf 2 bis 4 Spieler ausgelegt. Die Spielzeit beträgt 30 Minuten plus die Zeit die man braucht um es aufzubauen. Gespielt wird abwechselnd im Uhrzeigersinn. Es gibt drei Schwierigkeitsgrade die garantieren, dass man lange Spielspaß hat. Es hat sich bei uns bewährt die Anleitung innerhalb eines Probespiels ohne Zeitlimit zu spielen. Die Regeln sind recht einfach, wenn man sie sich erst einmal verinnerlicht hat. Das eigentliche “Problem” ist das Zeitlimit. Gespielt wird im Gegensatz zu den meisten Spielen miteinander. Die Spieler müssen gegen einen Täter antreten der sie verfolgt und der alle 2 Minuten einen Schritt näher kommt. Gemessen wird die Zeit mit der mitgelieferten Eieruhr oder aber durch den Download einer Musikdatei bei der alle 2 Minuten ein Signal kommt um die Figur weiter zu setzen. In der Zeit müssen die Spieler versuchen möglichst viel Raum zwischen sich und dem Verfolger zu bringen. Dazu legen die Spieler Kapitelkarten aus deren Aufträge mit Fluchtkarten erfüllt werden müssen. Doch Vorsicht, im Stapel der nach zu ziehenden Karten verbergen sich Verfolgerkarten die auch die unerfüllten Kapitelkarten in Schritte zur Verfolgung verwandeln. Die Spieler dürfen sich ihre Karten nicht zeigen und auch nur ungenau formulieren was sie da auf der Hand haben. Je besser die Kommunikation, desto wahrscheinlicher ist es, dass man das Safehouse erreicht. Wir hatten viel Spaß mit dem Spiel, allerdings mochten wir die Musik nicht. Es blieb nie bei einem Spiel, immer mussten es 2 oder 3 Runden sein. Mit Sanduhr lag unsere Gewinnquote erheblich höher, das kann aber auch daran liegen, dass wir vielleicht nicht immer die 2 Minuten eingehalten haben. Wir haben auch einmal das zweite Level ausprobiert, aber um da bestehen zu können muss man vermutlich gewitzter spielen oder aber mehr Kartenglück haben. Uns gefiel besonders, dass wir miteinander spielen konnten und so konnte man sich gemeinsam freuen zu gewinnen oder gemeinsam leiden, wenn man eingeholt wurde. Sehr gut ist auch die Beschränkung auf 30 Minuten womit man selbst entscheiden kann, ob man noch eine zweite Runde spielen möchte, oder ob an dem Tag 30 Minuten genug gewesen sind. Das “Buch” mit 5 Spielplänen ist recht groß. Wir konnten es nur auf dem Esstisch aufbauen. Die Verarbeitung ist gut, die Spielfiguren etwas fantasielos, aber dafür ist der Spielspaß groß genug um dieses Spiel über einen langen Zeitraum zu spielen. Die Spielanleitung ist verständlich geschrieben und hatte auf alle auftauchenden Fragen eine Antwort parat. Die Spielkarten kleben auch nach einigen Spielen noch aneinander wodurch man beim Karten ziehen aufpassen muss.

5/5

SafeHouse, er wird dich kriegen, oder auch nicht

Galladan aus Niederrhein am 22.06.2021

SafeHouse - Das Spiel von Sebastian Fitzek ein Gesellschaftsspiel von Marco Teubner erschienen im moses Verlag. Das Spiel ist für Spieler ab 12 Jahren geeignet und ist auf 2 bis 4 Spieler ausgelegt. Die Spielzeit beträgt 30 Minuten plus die Zeit die man braucht um es aufzubauen. Gespielt wird abwechselnd im Uhrzeigersinn. Es gibt drei Schwierigkeitsgrade die garantieren, dass man lange Spielspaß hat. Es hat sich bei uns bewährt die Anleitung innerhalb eines Probespiels ohne Zeitlimit zu spielen. Die Regeln sind recht einfach, wenn man sie sich erst einmal verinnerlicht hat. Das eigentliche “Problem” ist das Zeitlimit. Gespielt wird im Gegensatz zu den meisten Spielen miteinander. Die Spieler müssen gegen einen Täter antreten der sie verfolgt und der alle 2 Minuten einen Schritt näher kommt. Gemessen wird die Zeit mit der mitgelieferten Eieruhr oder aber durch den Download einer Musikdatei bei der alle 2 Minuten ein Signal kommt um die Figur weiter zu setzen. In der Zeit müssen die Spieler versuchen möglichst viel Raum zwischen sich und dem Verfolger zu bringen. Dazu legen die Spieler Kapitelkarten aus deren Aufträge mit Fluchtkarten erfüllt werden müssen. Doch Vorsicht, im Stapel der nach zu ziehenden Karten verbergen sich Verfolgerkarten die auch die unerfüllten Kapitelkarten in Schritte zur Verfolgung verwandeln. Die Spieler dürfen sich ihre Karten nicht zeigen und auch nur ungenau formulieren was sie da auf der Hand haben. Je besser die Kommunikation, desto wahrscheinlicher ist es, dass man das Safehouse erreicht. Wir hatten viel Spaß mit dem Spiel, allerdings mochten wir die Musik nicht. Es blieb nie bei einem Spiel, immer mussten es 2 oder 3 Runden sein. Mit Sanduhr lag unsere Gewinnquote erheblich höher, das kann aber auch daran liegen, dass wir vielleicht nicht immer die 2 Minuten eingehalten haben. Wir haben auch einmal das zweite Level ausprobiert, aber um da bestehen zu können muss man vermutlich gewitzter spielen oder aber mehr Kartenglück haben. Uns gefiel besonders, dass wir miteinander spielen konnten und so konnte man sich gemeinsam freuen zu gewinnen oder gemeinsam leiden, wenn man eingeholt wurde. Sehr gut ist auch die Beschränkung auf 30 Minuten womit man selbst entscheiden kann, ob man noch eine zweite Runde spielen möchte, oder ob an dem Tag 30 Minuten genug gewesen sind. Das “Buch” mit 5 Spielplänen ist recht groß. Wir konnten es nur auf dem Esstisch aufbauen. Die Verarbeitung ist gut, die Spielfiguren etwas fantasielos, aber dafür ist der Spielspaß groß genug um dieses Spiel über einen langen Zeitraum zu spielen. Die Spielanleitung ist verständlich geschrieben und hatte auf alle auftauchenden Fragen eine Antwort parat. Die Spielkarten kleben auch nach einigen Spielen noch aneinander wodurch man beim Karten ziehen aufpassen muss.

Unsere Kund*innen meinen

Sebastian Fitzek, SafeHouse

von Marco Teubner, Sebastian Fitzek

4.9/5.0

17 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6
  • Inhalt: 1 Buch mit Spielplänen, 2 Spielfiguren, 155 Karten, 25 Chips, 1 Sanduhr, 1 Anleitung in einer Schachtel