Voller Hingabe / Diamonds for Love Bd. 1
Band 1

Voller Hingabe / Diamonds for Love Bd. 1

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Voller Hingabe / Diamonds for Love Bd. 1

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

23475

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2018

Verlag

Piper

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

18,5/12,1/3 cm

Beschreibung

Rezension

»Diese Geschichte ist wirklich zum verlieben.Sympathische Protagonisten,die in jeder Szene authentisch sind, eine schöne Geschichte, die gut unterhält und ein flüssiger Schreibstil! Ich werde sicherlich auch noch die anderen Teile dieser großen Reihe lesen und vergebe diesem Roman derweil starke 5 von 5 Sternchen!« ("skjoonsbuecher.blogspot.com")
»(…) ein sehr gelungener Reihenauftakt der Diamonds for Love-Serie ist. Der locker-leichte Schreibstil der Autorin, die wunderbaren Charaktere und die Handlung konnten mich vollkommen überzeugen und ich war einfach Feuer und Flamme!« ("buecherfarben.de")
»›Diamonds for Love – Voller Hingabe‹ bietet alles! Einen tollen Schreibstil, Charaktere zum Verlieben und ganz große Gefühle!« ("buchbloegchen1.wordpress.com")
»Sehr sympathische Protagonisten, vielversprechende Nebencharaktere und eine gefühlvolle Story haben mich gut unterhalten!« ("romanticbookfan.de")
»Wenn ich Bücher zum Wohlfühlen, mit Herz, Humor und Charme benötige, würde ich immer wieder zu den Büchern von Layla Hagen greifen.« ("bibliophiliehermine.blogspot.de")
»Auf jeden Fall eine Reihe, die ich weiterverfolgen werde, denn auch all die anderen Bennetts sind ziemlich vielversprechend. Wer mal wieder Lust auf einen ansprechenden, prickelnden Roman hat, dem kann ich Diamonds for Love nur wärmstens empfehlen.« ("bookalicious8.blogspot.de")
»Mit ›Diamonds for Love - Voller Hingabe‹ ist der Autorin ein unterhaltsamer und prickelnder Reihenauftakt gelungen, den ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe.« ("ilys-buecherblog.blogspot.de")
»Mit ›Diamonds For Love – Voller Hingabe‹ schafft die Autorin einen fesselnden erotischen Auftakt, der mich mit jeder Seite mehr in den Bann von Sebastian und Ava gezogen hat.« ("corinnasworldofbooks.de")
»Es ist heiß, leidenschaftlich, dabei aber auch sehr abwechslungsreich. Ein rasanter und emotionaler Auftakt, der definitiv nach mehr verlangt.« ("magischemomentefuermich.blogspot.de")
»Layla Hagen erzählt eine wunderschöne Liebesgeschichte mit Figuren, die zu tiefst von ihren ehemaligen Beziehungen verletzt und enttäuscht wurden.« ("tjskleinebuecherwelt.blogspot.de")

Details

Verkaufsrang

23475

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2018

Verlag

Piper

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

18,5/12,1/3 cm

Gewicht

297 g

Auflage

4. Auflage

Originaltitel

Your Irresistible Love

Übersetzer

Vanessa Lamatsch

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-31161-8

Weitere Bände von Diamonds for Love

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

30 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Super schöne Serie

Bewertung aus Regensburg am 11.04.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin durch Zufall auf die Love Diamonds Serie gestoßen - es war ein absoluter Glücksgriff! Sobald ich mit dem ersten Buch angefangen hatte, konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Also hab ich mir gleich alle Teile der Serie bestellt und sie in einer Woche durchgelesen. Layla Hagen hat einen sehr schönen, flüssigen Schreibstil, mal kann sich richtig darin verlieren. Einmal angefangen und zack war das Buch auch schon durch. Die Charaktere sind liebevoll geschaffen, jeder mit seinen Ecken und Kanten und (Spoiler) alle erhalten ihr Happy End. Die Geschichte von Sebastian und Ava hat mich sofort gefesselt, ich konnte kaum erwarten wie es mit den beiden weitergeht. Somit kam der Vorsatz "nur noch ein Kapitel" dazu, dass ich das ganze Buch auf einmal gelesen hab. Außerdem ist es einfach toll, dass man auch in den Folgen Teilen von allen Charakteren noch etwas hört, die Entwicklung mit bekommt und nicht einfach in Vergessenheit geraten.

Super schöne Serie

Bewertung aus Regensburg am 11.04.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin durch Zufall auf die Love Diamonds Serie gestoßen - es war ein absoluter Glücksgriff! Sobald ich mit dem ersten Buch angefangen hatte, konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Also hab ich mir gleich alle Teile der Serie bestellt und sie in einer Woche durchgelesen. Layla Hagen hat einen sehr schönen, flüssigen Schreibstil, mal kann sich richtig darin verlieren. Einmal angefangen und zack war das Buch auch schon durch. Die Charaktere sind liebevoll geschaffen, jeder mit seinen Ecken und Kanten und (Spoiler) alle erhalten ihr Happy End. Die Geschichte von Sebastian und Ava hat mich sofort gefesselt, ich konnte kaum erwarten wie es mit den beiden weitergeht. Somit kam der Vorsatz "nur noch ein Kapitel" dazu, dass ich das ganze Buch auf einmal gelesen hab. Außerdem ist es einfach toll, dass man auch in den Folgen Teilen von allen Charakteren noch etwas hört, die Entwicklung mit bekommt und nicht einfach in Vergessenheit geraten.

Eine Enttäuschung für mich

Sabine Papesch am 20.11.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung Ich bin wirklich schockiert, mehr als das. Dieser Satz beschreibt meine Meinung zu diesem Buch in genau in einem Satz. Aber dabei belasse ich es natürlich nicht. Ich habe mich wirklich auf diese Reihe gefreut, da ich so viel gutes gehört habe, nie ein schlechtes Wort gelesen habe... und dann das... Es ist eines der schlechtesten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe und für mich war es eine reine Zeitverschwendung. Der Schreibstil der Autorin ist eigentlich sehr locker und flüssig... Aber um auf den Punkt zu kommen, sie bringt alle Handlungen zu schnell auf den Punkt, dramatisiert manches zu sehr und löst das Problem dazu im Handumdrehen, manche Dialoge waren für mich einfach nur kindisch und musste teilweise wirklich den Kopf schütteln. Ich wollte dieses Buch nicht mehr weiterlesen und musste mich wirklich dazu zwingen, da ich wissen wollte, wie es endet. Die Charaktere sind ziemlich flach gehalten und obwohl die Bücher um eine Riesen Familie handelt, die zusammen durch dick und dann geht und jeder alles für den anderen tun würde, konnte ich irgendwie niemanden wirklich ins Herz schließen und war genervt. Ava ist auf sich alleine gestellt, ihre Mutter ist tot und ihre Erfreuende haben sie betrogen. Deswegen hat sie ein Vertrauensproblem. Und ihr Job bedeutet ihr alles. Sebastian ist von ganz unten nach ganz oben gekommen, ist sehr hilfsbreit und weiß was er will. Er liebt Herausforderungen, hatte bis jetzt kein Glück in der Liebe. Ich weiß nicht, ob ich wirklich viel positives über dieses Buch schreiben kann. Am Anfang war ich sofort im Buch drinnen und dachte mir wirklich, dieses Buch hat viel Potential und kann wirklich gut werden. Meistens kristallisiert sich ja in den ersten Seiten heraus, wie das Buch ist. Tja, dachte ich zumindest, falsch gedacht. Der Anfang ist wirklich gut und ich glaube es ist Geschmacksache und jeder hat seine eigene Meinung. Meine ist leider nicht sehr positiv, am Anfang dreht sich alles viel zu sehr um die Arbeit... Ava dramatisiert ihre Klausel, dass sie nichts mit Sebastian anfangen kann und er ignoriert ihre Bitte, es zu lassen... Obwohl Sebastian als rücksichtsvoller, nicht egoistischer Typ beschrieben wird, scheint ihm das egal zu sein. Denn von Anfang an gibt es dirty Talk und Avas Widerstand schwindet und schwindet. Die Geschichte dahinter ist wirklich gut, aber die Autorin hat den ganze Reiz, den Fesselfaktor überhaupt nicht herausholen können. Alles im Buch geht für mich viel zu schnell, teilweise werden Handlungen eingefügt, nur um noch mehr Seiten zu füllen, eine andere Handlung heraus zu zögern... Die Tiefgründigkeit fehlt mir auch ein bisschen, besonders Avas Vergangenheit scheint nicht wirklich toll gewesen zu sein, aber man erfährt eigentlich sehr wenig darüber... Im ganzen Buch fehlen mir die Emotionen, die Spannung, einfach vieles. Ein weiterer Punkt wo ich genervt war, waren die Sexstellen. Ich habe schon viele, wirklich dirty Bücher gelesen, wo es sich nur um Sex dreht, aber in diesem Buch scheint es sich teilweise nur um das zu drehen und um sonst nichts.... Ich dachte mir jedes Mal, nicht schon wieder... Haben die nichts andere zu tun, wie zum Beispiel wie es nach Avas Zeit in San Franzisko weiter gehen soll? Das wird zwar am Anfang sehr dramatisiert, löst sich aber in ein paar Seiten ohne große Probleme... Ich habe vorhin schon erwähnt, dass manche Dialoge einfach nur kindisch sind. Ava ist ja nicht aufs Geld und will sich nichts schenken lassen. Diese Einstellung finde ich gut, aber dann gibt es wieder Aktionen von ihr, wo sie ohne großen Widerstand es dann doch annimmt... Da könnte man ja meinen, es sei nur gespielt... Das Klischee der Mann, der sich nicht binden möchte, da ihn die Frauen bis jetzt nur ausgenommen haben, trifft die eine und weiß es sofort wird in diesem Buch auf jeden Fall Punkt genau getroffen. Sebastian ist aber auch wirklich selber Schuld, wenn er jede Frau gleich mit teuren Dingen beschenkt... Das Ende fand ich wirklich einfach, unspektakulär, aber es hat mich nicht mehr überrascht nach diesem Buch. Aber im Endeffekt bin ich der Meinung, dass sich jeder seine Meinung selber bilden sollte und sich von meiner Rezension nicht abhalten darf, diesem Buch eine Chance zu geben. Schließlich hat jeder eine eigene Meinung und dieser Text spiegelt nur meine wieder. Cover Dieses Cover finde ich so wunderschön, die Farben und der Kontrast passen so gut zusammen. Fazit Jeder sollte sich seine eigene Meinung zum Buch bilden. Ich bin leider maßlos enttäuscht und habe mir sehr viel mehr Tiefgang, Liebe und Drama erwartet. Das Buch ist sehr flach, kindisch und viel zu einfach...

Eine Enttäuschung für mich

Sabine Papesch am 20.11.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung Ich bin wirklich schockiert, mehr als das. Dieser Satz beschreibt meine Meinung zu diesem Buch in genau in einem Satz. Aber dabei belasse ich es natürlich nicht. Ich habe mich wirklich auf diese Reihe gefreut, da ich so viel gutes gehört habe, nie ein schlechtes Wort gelesen habe... und dann das... Es ist eines der schlechtesten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe und für mich war es eine reine Zeitverschwendung. Der Schreibstil der Autorin ist eigentlich sehr locker und flüssig... Aber um auf den Punkt zu kommen, sie bringt alle Handlungen zu schnell auf den Punkt, dramatisiert manches zu sehr und löst das Problem dazu im Handumdrehen, manche Dialoge waren für mich einfach nur kindisch und musste teilweise wirklich den Kopf schütteln. Ich wollte dieses Buch nicht mehr weiterlesen und musste mich wirklich dazu zwingen, da ich wissen wollte, wie es endet. Die Charaktere sind ziemlich flach gehalten und obwohl die Bücher um eine Riesen Familie handelt, die zusammen durch dick und dann geht und jeder alles für den anderen tun würde, konnte ich irgendwie niemanden wirklich ins Herz schließen und war genervt. Ava ist auf sich alleine gestellt, ihre Mutter ist tot und ihre Erfreuende haben sie betrogen. Deswegen hat sie ein Vertrauensproblem. Und ihr Job bedeutet ihr alles. Sebastian ist von ganz unten nach ganz oben gekommen, ist sehr hilfsbreit und weiß was er will. Er liebt Herausforderungen, hatte bis jetzt kein Glück in der Liebe. Ich weiß nicht, ob ich wirklich viel positives über dieses Buch schreiben kann. Am Anfang war ich sofort im Buch drinnen und dachte mir wirklich, dieses Buch hat viel Potential und kann wirklich gut werden. Meistens kristallisiert sich ja in den ersten Seiten heraus, wie das Buch ist. Tja, dachte ich zumindest, falsch gedacht. Der Anfang ist wirklich gut und ich glaube es ist Geschmacksache und jeder hat seine eigene Meinung. Meine ist leider nicht sehr positiv, am Anfang dreht sich alles viel zu sehr um die Arbeit... Ava dramatisiert ihre Klausel, dass sie nichts mit Sebastian anfangen kann und er ignoriert ihre Bitte, es zu lassen... Obwohl Sebastian als rücksichtsvoller, nicht egoistischer Typ beschrieben wird, scheint ihm das egal zu sein. Denn von Anfang an gibt es dirty Talk und Avas Widerstand schwindet und schwindet. Die Geschichte dahinter ist wirklich gut, aber die Autorin hat den ganze Reiz, den Fesselfaktor überhaupt nicht herausholen können. Alles im Buch geht für mich viel zu schnell, teilweise werden Handlungen eingefügt, nur um noch mehr Seiten zu füllen, eine andere Handlung heraus zu zögern... Die Tiefgründigkeit fehlt mir auch ein bisschen, besonders Avas Vergangenheit scheint nicht wirklich toll gewesen zu sein, aber man erfährt eigentlich sehr wenig darüber... Im ganzen Buch fehlen mir die Emotionen, die Spannung, einfach vieles. Ein weiterer Punkt wo ich genervt war, waren die Sexstellen. Ich habe schon viele, wirklich dirty Bücher gelesen, wo es sich nur um Sex dreht, aber in diesem Buch scheint es sich teilweise nur um das zu drehen und um sonst nichts.... Ich dachte mir jedes Mal, nicht schon wieder... Haben die nichts andere zu tun, wie zum Beispiel wie es nach Avas Zeit in San Franzisko weiter gehen soll? Das wird zwar am Anfang sehr dramatisiert, löst sich aber in ein paar Seiten ohne große Probleme... Ich habe vorhin schon erwähnt, dass manche Dialoge einfach nur kindisch sind. Ava ist ja nicht aufs Geld und will sich nichts schenken lassen. Diese Einstellung finde ich gut, aber dann gibt es wieder Aktionen von ihr, wo sie ohne großen Widerstand es dann doch annimmt... Da könnte man ja meinen, es sei nur gespielt... Das Klischee der Mann, der sich nicht binden möchte, da ihn die Frauen bis jetzt nur ausgenommen haben, trifft die eine und weiß es sofort wird in diesem Buch auf jeden Fall Punkt genau getroffen. Sebastian ist aber auch wirklich selber Schuld, wenn er jede Frau gleich mit teuren Dingen beschenkt... Das Ende fand ich wirklich einfach, unspektakulär, aber es hat mich nicht mehr überrascht nach diesem Buch. Aber im Endeffekt bin ich der Meinung, dass sich jeder seine Meinung selber bilden sollte und sich von meiner Rezension nicht abhalten darf, diesem Buch eine Chance zu geben. Schließlich hat jeder eine eigene Meinung und dieser Text spiegelt nur meine wieder. Cover Dieses Cover finde ich so wunderschön, die Farben und der Kontrast passen so gut zusammen. Fazit Jeder sollte sich seine eigene Meinung zum Buch bilden. Ich bin leider maßlos enttäuscht und habe mir sehr viel mehr Tiefgang, Liebe und Drama erwartet. Das Buch ist sehr flach, kindisch und viel zu einfach...

Unsere Kund*innen meinen

Voller Hingabe / Diamonds for Love Bd. 1

von Layla Hagen

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Voller Hingabe / Diamonds for Love Bd. 1