• Prinzessin Insomnia
  • Prinzessin Insomnia
Zamonien Band 8

Prinzessin Insomnia

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Prinzessin Insomnia

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung


Eine traumhafte Liebesgeschichte und eine Reise durch das menschliche Gehirn als rasantes zamonisches Abenteuer

Prinzessin Dylia, die sich selbst „Prinzessin Insomnia“ nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts erhält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr. Havarius Opal, wie sich der ebenso beängstigende wie sympathische Gnom vorstellt, kündigt an, die Prinzessin in den Wahnsinn treiben zu wollen. Vorher nimmt er die Prinzessin aber noch mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt des Denkens und Träumens, die für beide immer neue und überraschende Wendungen bereit hält, bis sie schließlich zum dunklen Herz der Nacht gelangen. Walter Moers erzählt dieses Märchen aus der zamonischen Spätromantik voller skurriler Charaktere mit der ihm eigenen Komik: spannend und anrührend zugleich.

»Walter Moers jedenfalls hat sich, zusammen mit der schlaflosen Lydia Rode, ein helles, abenteuerliches, gefährliches, albernes, tröstliches Traumuniversium ausgedacht.« ("Der Spiegel, LiteraturSpiegel, Volker Weidermann")
»Ein außergewöhnliches Buch, das sicher nicht nur bei Fans von Walter Moers ankommt.« ("Focus Online")
»Wunderbar wortgewaltige Flucht aus dem Winter!« ("bild.de, Nadja Aswad")
»Fantastische Wesen, skurrile Einfälle und wunderbare Zeichnungen: Das neue Buch des deutschen Fantasyautors Walter Moers enthält alles, was seine Fans lieben.« ("Berner Zeitung, Mirjam Comtesse")
»Die Geschichte selbst ist die typische Melange aus fantastischem Abenteuer, fabulierenden Fabelwesen, einer Prise Boshaftigkeit und einem Hauch Bildungsbürgertum.« ("Spiegel Online, Wiebke Brauer")
»Moers‘ neuestes Buch ist eine zarte, versponnene, regenbogenfarbene Liebeserklärung an die Sprache und die Einbildungskraft, ein Kammerspiel, das fast ausschließlich im Gehirn einer Prinzessin spielt.« ("BÜCHERmagazin, Elisabeth Dietz")
»Moers, der Erfinder von Käpt’n Blaubär, setzt wie gehabt auf kuriose Geschöpfe und eigenwillige Komik. Wahrlich grotesk!« ("Hörzu")
»Für alle, die gern in fremde Welten eintauchen und sich von der blühenden Phantasie und dem Ideenreichtum des Schriftstellers Walter Moers verzaubern lassen wollen.« ("NDR 1 "Kulturspiegel", Carmen Woisczyk")
»Es ist eine skurrile Geschichte geworden, die vor dem realen Hintergrund von Tapferkeit erzählt, aber auch immer ein wenig traurig ist.« ("Berliner Morgenpost, Britta Bode")
»Moers ist ein brillanter Erzähler mit einer sehr musikalischen Sprache und überbordender Fantasie.« ("Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten, Markus Brinkmann")

Walter Moers ist der Schöpfer vieler erfolgreicher Welten und Charaktere. Von ihm stammen unter anderem die Comicwelten um "Das kleine Arschloch" und den "Alten Sack", "Adolf, die Nazisau" und die Figur des Käpt`n Blaubär. Seit fast 20 Jahren schreibt er fantastische Romane, die auf dem Kontinent Zamonien spielen. Dazu gehören unter anderem die internationalen Bestseller "Die 13 ½ Leben des Käpt`n Blaubär", "Die Stadt der Träumenden Bücher" und zuletzt "Das Labyrinth der Träumenden Bücher". "Prinzessin Insomnia" ist der siebte Zamonienroman..
Lydia Rode lebt, malt und zeichnet in Berlin. Ihre Aquarelle für "Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr" sind ihre ersten veröffentlichten Illustrationen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.08.2017

Illustrator

Lydia Rode

Verlag

Knaus

Seitenzahl

344

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.08.2017

Illustrator

Lydia Rode

Verlag

Knaus

Seitenzahl

344

Maße (L/B/H)

25/18,3/3,5 cm

Gewicht

802 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8135-0785-0

Weitere Bände von Zamonien

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

24 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Langweilig

Bewertung aus Marchtrenk am 15.03.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das schlechteste Buch, das mir je untergekommen ist. Kann die Begeisterung der anderen Leser nicht nachvollziehen.

Langweilig

Bewertung aus Marchtrenk am 15.03.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das schlechteste Buch, das mir je untergekommen ist. Kann die Begeisterung der anderen Leser nicht nachvollziehen.

Oh diese Liebe

Bewertung aus Wendlingen am 29.10.2019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Buch, bei dem einen das Herz aufgeht, hält man mit Walter Moers Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr in der Hand. Nicht nur, dass die Hintergrundgeschichte so unheimlich schön ist, auch die Geschichte ist so toll. Im Hintergrund steht hier ein Autor, den kaum einer je zu Gesicht bekommen hat und eine Illustratorin, die mit ihrer Erkrankung zu diesem Buch inspiriert hat. Ohne diese wäre übrigens das ganze Buch nichts: Ja, Moers ist ein unheimlich toller Autor und vor allem auch Illustrator, doch diese Illustrationen mit dieser sachte eingesetzten Aquarelltechnik, sind schöner als alles, was wir bisher von Moers gesehen haben. Dazu kommt eine Geschichte aus dem Reich Zamoniens, auf die wir schon so lange gewartet haben. Einige waren enttäuscht, kurz nach der Veröffentlichung ein (verhältnismäßig) dünnes Buch in den Händen zu halten. Ich jedoch fand es erfrischend, dass mir diesmal nicht von 9 (oder waren es 11) außenliegenden Hirnen über 6 Seiten berichtet wird, sondern mir knackig, aber verträumt, ein Märchen erzählt wird. Ich bin verliebt.

Oh diese Liebe

Bewertung aus Wendlingen am 29.10.2019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Buch, bei dem einen das Herz aufgeht, hält man mit Walter Moers Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr in der Hand. Nicht nur, dass die Hintergrundgeschichte so unheimlich schön ist, auch die Geschichte ist so toll. Im Hintergrund steht hier ein Autor, den kaum einer je zu Gesicht bekommen hat und eine Illustratorin, die mit ihrer Erkrankung zu diesem Buch inspiriert hat. Ohne diese wäre übrigens das ganze Buch nichts: Ja, Moers ist ein unheimlich toller Autor und vor allem auch Illustrator, doch diese Illustrationen mit dieser sachte eingesetzten Aquarelltechnik, sind schöner als alles, was wir bisher von Moers gesehen haben. Dazu kommt eine Geschichte aus dem Reich Zamoniens, auf die wir schon so lange gewartet haben. Einige waren enttäuscht, kurz nach der Veröffentlichung ein (verhältnismäßig) dünnes Buch in den Händen zu halten. Ich jedoch fand es erfrischend, dass mir diesmal nicht von 9 (oder waren es 11) außenliegenden Hirnen über 6 Seiten berichtet wird, sondern mir knackig, aber verträumt, ein Märchen erzählt wird. Ich bin verliebt.

Unsere Kund*innen meinen

Prinzessin Insomnia

von Walter Moers

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Prinzessin Insomnia
  • Prinzessin Insomnia