Die drei ??? Das rätselhafte Erbe
Band 205
Die drei Fragezeichen Band 205

Die drei ??? Das rätselhafte Erbe

Buch (Gebundene Ausgabe)

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die drei ??? Das rätselhafte Erbe

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 8,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

36931

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 13 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.03.2019

Illustrator

Silvia Christoph

Verlag

Franckh-Kosmos

Seitenzahl

144

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

36931

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 13 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.03.2019

Illustrator

Silvia Christoph

Verlag

Franckh-Kosmos

Seitenzahl

144

Maße (L/B/H)

20/14,1/1,8 cm

Gewicht

270 g

Auflage

1

Reihe

Die drei ???

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-440-15494-6

Weitere Bände von Die drei Fragezeichen

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Klappe einer Mausefalle schnappt zu

Alexandra aus Gümmenen am 04.10.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die 3 Detektive erhalten einen merkwürdigen Anruf und werden anscheinend Hörzeugen als jemand erschossen wird. Dann ist die Leitung tot. Ein paar Tage später erfahren sie, dass sie ein Gemälde geerbt haben und das aussergewöhnliche ist, dass sie herausfinden, dass von jenem Hausanschluss eben jener ominöser Anruf getätigt worden ist. Wer ist der mysteriöse Schreiber eines Briefes in denen die drei Detektive gewarnt werden, dass sie in etwas sehr gefährliches geraten sind und er ihnen helfen nöchte?! Die drei ??? folgen den Anweisungen des Schreibers und tappen natürlich in eine Falle. Ausgerechner der neue Nachbar der Auftraggeber rettet sie und stellt sich als FBI-Agent vor. Laut ihm ist der Uaftraggeber der drei Detektive im Kunstbetrug im grossten Stil tätig. Doch stimmt das auch tatsächlich? Die drei ??? sind sich da nicht so sicher! Schlussendlich decken die drei Detektive Verwirrung um Verwirrung auf. Das Buch ist einfach und spannend geschrieben bis zum Schluss. Man weiss vorher wirklich nicht wer der Täter ist, auch wenn man sich während dem Lesen natürlich gedanken macht. Absolut empfehlenswert für Kinder, welche spannende Bücher lieben. Sowohl zum Vorlesen als auch Selbstlesen geeignet.

Die Klappe einer Mausefalle schnappt zu

Alexandra aus Gümmenen am 04.10.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die 3 Detektive erhalten einen merkwürdigen Anruf und werden anscheinend Hörzeugen als jemand erschossen wird. Dann ist die Leitung tot. Ein paar Tage später erfahren sie, dass sie ein Gemälde geerbt haben und das aussergewöhnliche ist, dass sie herausfinden, dass von jenem Hausanschluss eben jener ominöser Anruf getätigt worden ist. Wer ist der mysteriöse Schreiber eines Briefes in denen die drei Detektive gewarnt werden, dass sie in etwas sehr gefährliches geraten sind und er ihnen helfen nöchte?! Die drei ??? folgen den Anweisungen des Schreibers und tappen natürlich in eine Falle. Ausgerechner der neue Nachbar der Auftraggeber rettet sie und stellt sich als FBI-Agent vor. Laut ihm ist der Uaftraggeber der drei Detektive im Kunstbetrug im grossten Stil tätig. Doch stimmt das auch tatsächlich? Die drei ??? sind sich da nicht so sicher! Schlussendlich decken die drei Detektive Verwirrung um Verwirrung auf. Das Buch ist einfach und spannend geschrieben bis zum Schluss. Man weiss vorher wirklich nicht wer der Täter ist, auch wenn man sich während dem Lesen natürlich gedanken macht. Absolut empfehlenswert für Kinder, welche spannende Bücher lieben. Sowohl zum Vorlesen als auch Selbstlesen geeignet.

Schwacher Einstieg und holpriger Plot mit einigen Ungereimtheiten

Schrottplatzarchiv.com aus Bergisch Gladbach am 24.06.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Einleitung ins Buch empfand ich als eher holprig und im Nachhinen überflüssig. Warum acht Seiten Einleitung mit einer Handlung füllen, die rein gar nichts mit dem übrigen Plot der Geschichte zu tun hat. Ein bloßer Seitenfüller, um den Roman auf die vorgegebene Länge von 142 Seiten aufzublasen? Und auch der Haupt-Plot ist in der ersten Hälfte des Buches recht dünn und wässrig, was bei mir den Eindruck hinterließ, dass sich Inhalte wiederholen und die Suche nach einem handfesten Ansatzpunkt die drei Detektive eher im Kreis herumführt als in Richtung Ziel. Erst im letzten Drittel des Buchs ernten die drei Ermittler ansatzweise den Erfolg ihrer bis dahin doch recht dürftigen Ermittlungsergebnisse, und Richtung Finale nimmt der Spannungsbogen dann etwas an Fahrt auf. Aus einer „wir stochern im Nebel“-Geschichte macht Autor Marco Sonnleitner dann doch noch einen Drei ???-typischen Rätselfall, den es mit etwas Kombinationsvermögen zu lösen gilt. Im letzten Kapitel wird dann alles, was bisher unter dem Deckmantel der Unwissenheit verborgen blieb, in einer Konversation zwischen Justus, Peter, Bob und Inspektor Cotta aufgearbeitet und die Leser:innen über die eigentlichen Motive der Bösewichte aufgeklärt. Als „Review“ mag dies in einigen anderen Fällen gut passen. Hier empfand ich es eher als abruptes Ende und unangebracht. Der Autor wäre in diesem Fall besser beraten gewesen die Geschichte in der ersten Buchhälfte mehr zu verdichten und weniger dahinplätschern zu lassen. Mit gezielter Ermittlungsarbeit von Beginn an und häppchenweise Informationen an die Leser:innen hätte somit ein wesentlich spannenderer Fall konstruiert werden können. Das letzte Drittel des Buches entschuldigt jedoch ein wenig den schleppenden Start in die Folge und den etwas stark konstruiert wirkenden Plot.

Schwacher Einstieg und holpriger Plot mit einigen Ungereimtheiten

Schrottplatzarchiv.com aus Bergisch Gladbach am 24.06.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Einleitung ins Buch empfand ich als eher holprig und im Nachhinen überflüssig. Warum acht Seiten Einleitung mit einer Handlung füllen, die rein gar nichts mit dem übrigen Plot der Geschichte zu tun hat. Ein bloßer Seitenfüller, um den Roman auf die vorgegebene Länge von 142 Seiten aufzublasen? Und auch der Haupt-Plot ist in der ersten Hälfte des Buches recht dünn und wässrig, was bei mir den Eindruck hinterließ, dass sich Inhalte wiederholen und die Suche nach einem handfesten Ansatzpunkt die drei Detektive eher im Kreis herumführt als in Richtung Ziel. Erst im letzten Drittel des Buchs ernten die drei Ermittler ansatzweise den Erfolg ihrer bis dahin doch recht dürftigen Ermittlungsergebnisse, und Richtung Finale nimmt der Spannungsbogen dann etwas an Fahrt auf. Aus einer „wir stochern im Nebel“-Geschichte macht Autor Marco Sonnleitner dann doch noch einen Drei ???-typischen Rätselfall, den es mit etwas Kombinationsvermögen zu lösen gilt. Im letzten Kapitel wird dann alles, was bisher unter dem Deckmantel der Unwissenheit verborgen blieb, in einer Konversation zwischen Justus, Peter, Bob und Inspektor Cotta aufgearbeitet und die Leser:innen über die eigentlichen Motive der Bösewichte aufgeklärt. Als „Review“ mag dies in einigen anderen Fällen gut passen. Hier empfand ich es eher als abruptes Ende und unangebracht. Der Autor wäre in diesem Fall besser beraten gewesen die Geschichte in der ersten Buchhälfte mehr zu verdichten und weniger dahinplätschern zu lassen. Mit gezielter Ermittlungsarbeit von Beginn an und häppchenweise Informationen an die Leser:innen hätte somit ein wesentlich spannenderer Fall konstruiert werden können. Das letzte Drittel des Buches entschuldigt jedoch ein wenig den schleppenden Start in die Folge und den etwas stark konstruiert wirkenden Plot.

Unsere Kund*innen meinen

Die drei ??? Das rätselhafte Erbe

von Marco Sonnleitner

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die drei ??? Das rätselhafte Erbe