Johann Andreas Wolff

Johann Andreas Wolff

Zeichenkunst in München um 1700

Buch (Taschenbuch)

39,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Zum 300. Todestag von Johann Andreas Wolff (1652–1716) zeigt die Staatliche Graphische Sammlung München Werke des Meisters. Der reich bebilderte Ausstellungskatalog ermöglicht die Entdeckung seiner brillanten, hochvirtuosen Zeichenkunst. Wolff war als kurfürstlicher Hofmaler in München und fürstbischöflicher Maler in Freising tätig. Ab etwa 1680 fertigte er Gemälde für sakrale und profane Bauten in Süddeutschland und Österreich. Prominentes Beispiel ist seine Mitwirkung an der neuen Ausstattung der Münchner Residenz unter Kurfürst Max Emanuel. Zudem schuf Wolff Vorlagen für Kunsthandwerker und Bildschnitzer sowie für Thesenblätter und Kalender, entwarf Deckengemälde, ephemere Triumphalbauten und Heilige Gräber. Katalog zur Ausstellung der Staatlichen Graphischen Sammlung München in der Pinakothek der Moderne vom 5. Mai bis 17. Juli 2016.

Die erste illustrierte Publikation anlässlich des 300. Todestages des Künstlers.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.04.2016

Verlag

Deutscher Kunstverlag

Seitenzahl

344

Maße (L/B/H)

27,1/19,2/3,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.04.2016

Verlag

Deutscher Kunstverlag

Seitenzahl

344

Maße (L/B/H)

27,1/19,2/3,5 cm

Gewicht

1414 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-422-07348-7

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Johann Andreas Wolff