• Wolfsschlucht / Kreuthner und Wallner Bd. 6
  • Wolfsschlucht / Kreuthner und Wallner Bd. 6
Band 6

Wolfsschlucht / Kreuthner und Wallner Bd. 6

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wolfsschlucht / Kreuthner und Wallner Bd. 6

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.07.2016

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

19,2/12,4/2,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.07.2016

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

19,2/12,4/2,9 cm

Gewicht

299 g

Auflage

3. Auflage

Reihe

Ein Wallner & Kreuthner Krimi 6

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-51296-8

Weitere Bände von Kreuthner und Wallner

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.2

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Iles2MbTza!

Bewertung aus Bern am 29.09.2023

Bewertungsnummer: 2032957

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Bestattungsunternehmer versinkt mitsamt seinem Leichenwagen in der Mangfall, während gleichzeitig eine junge Frau aus Warngau verschwindet. Ihr Wagen wird kurz darauf in der abgelegenen Wolfsschlucht gefunden – aufgespießt von einem Maibaum. Im Lauf der Ermittlungen stellt sich heraus, dass beide Ereignisse auf eigenartige Weise zusammenhängen – und dass bei beiden Wallners anarcho-bayerischer Kollege Leonhardt Kreuthner seine Finger im Spiel hat, dem ein scheinbar genialer Plan aus dem Ruder gelaufen ist. Hat Kreuthner es diesmal zu weit getrieben? Und was hat das Verschwinden von Bianca Stein damit zu tun? Der Schreibstil ist eher anstrengend, viel zu oft wird vom eigentlichen Thema abgeschweift. Teilweise herrscht ein ziemliches hin und her, ein Mix aus Privatem und Geschäftlichem, zu viele Nebensächlichkeiten, denen zu viel Raum gegeben wird. Teilweise wird in der direkten Rede der bayrische Akzent verwendet, was zwar authentisch ist, für mich aber äusserst anstrengend zu lesen. Auch die «Übersetzungen» in den Fussnoten sind eher mühsam als hilfreich und auch hier: öfters viel zu ausschweifend. Beinahe von Anfang an wird zwischen der Entführung und dem Mord ein Zusammenhang erkannt, was für mich nicht nachvollziehbar war. Beinahe bis zum Schluss erschliesst sich mir kein wirklicher Zusammenhang. Gegen Schluss, als sich die Verwirrung etwas lichtet, wird das Buch doch noch etwas interessant, trotzdem konnte mich die Auflösung nicht wirklich überzeugen. Leider nicht mein Fall.
Melden

Iles2MbTza!

Bewertung aus Bern am 29.09.2023
Bewertungsnummer: 2032957
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Bestattungsunternehmer versinkt mitsamt seinem Leichenwagen in der Mangfall, während gleichzeitig eine junge Frau aus Warngau verschwindet. Ihr Wagen wird kurz darauf in der abgelegenen Wolfsschlucht gefunden – aufgespießt von einem Maibaum. Im Lauf der Ermittlungen stellt sich heraus, dass beide Ereignisse auf eigenartige Weise zusammenhängen – und dass bei beiden Wallners anarcho-bayerischer Kollege Leonhardt Kreuthner seine Finger im Spiel hat, dem ein scheinbar genialer Plan aus dem Ruder gelaufen ist. Hat Kreuthner es diesmal zu weit getrieben? Und was hat das Verschwinden von Bianca Stein damit zu tun? Der Schreibstil ist eher anstrengend, viel zu oft wird vom eigentlichen Thema abgeschweift. Teilweise herrscht ein ziemliches hin und her, ein Mix aus Privatem und Geschäftlichem, zu viele Nebensächlichkeiten, denen zu viel Raum gegeben wird. Teilweise wird in der direkten Rede der bayrische Akzent verwendet, was zwar authentisch ist, für mich aber äusserst anstrengend zu lesen. Auch die «Übersetzungen» in den Fussnoten sind eher mühsam als hilfreich und auch hier: öfters viel zu ausschweifend. Beinahe von Anfang an wird zwischen der Entführung und dem Mord ein Zusammenhang erkannt, was für mich nicht nachvollziehbar war. Beinahe bis zum Schluss erschliesst sich mir kein wirklicher Zusammenhang. Gegen Schluss, als sich die Verwirrung etwas lichtet, wird das Buch doch noch etwas interessant, trotzdem konnte mich die Auflösung nicht wirklich überzeugen. Leider nicht mein Fall.

Melden

Guter Krimi

Bewertung aus Göttingen am 27.09.2020

Bewertungsnummer: 1382043

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wieder ein Buch von Andreas Föhr, das Laune und Spaß macht. Es lohnt sich sowohl den Personen als auch der spannenden Handlung zu folgen. Das bayrische Kolorit ist für einen Norddeutschen manchmal schwer zu verstehen, aber glaubhaft dargestellt.
Melden

Guter Krimi

Bewertung aus Göttingen am 27.09.2020
Bewertungsnummer: 1382043
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wieder ein Buch von Andreas Föhr, das Laune und Spaß macht. Es lohnt sich sowohl den Personen als auch der spannenden Handlung zu folgen. Das bayrische Kolorit ist für einen Norddeutschen manchmal schwer zu verstehen, aber glaubhaft dargestellt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Wolfsschlucht / Kreuthner und Wallner Bd. 6

von Andreas Föhr

3.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wolfsschlucht / Kreuthner und Wallner Bd. 6
  • Wolfsschlucht / Kreuthner und Wallner Bd. 6