Der Kunstmarkt

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt: Ästhetische und ökonomische Wertansätze - Das Kunstwerk als Anlageform - Renditen auf zeitgenössische Kunst - Kunst im Marktmodell - Kunst, Kitsch und Kommerz - Die Erfolgsrezepte der Praktiker - Der Kunstmarkt, ein Kommunikationsmarkt mit Meinungsführern - Kunstliebhaber und Kunsthändler, zwei Typen von Galeristen - Trends der Zukunft.
Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes. Reihe 5: Volks- und Betriebswirtschaft / Series 5: Economics and Management / Série 5: Sciences

Der Kunstmarkt

Zur Interaktion von Ästhetik und Ökonomie

Buch (Taschenbuch)

72,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Viele Millionen Mark werden jedes Jahr für Kunst ausgegeben. Die Kunstökonomie als junge Disziplin innerhalb der Volkswirtschaft untersucht die Rendite auf Kunstinvestments und vergleicht sie mit der für Aktien und festverzinsliches Wertpapier. Ihr herkömmlicher Ansatz vernachlässigt dabei, daß das Kunstwerk auch immer Gebrauchsgut mit ästhetischem Nutzen ist. Die vorliegende Arbeit stellt neben ökonomischen auch ästhetische Wertansätze vor und überprüft sie durch eine Befragung von New Yorker Galeristen, die mit zeitgenössischer Kunst handeln. Die umfassende Schilderung des internationalen Kunsthandels mag als Ratgeber für Künstler, angehende Galeristen und für Sammler dienen.

Die Autorin: Ulrike Klein wurde 1964 in Bonn geboren. Sie studierte allgemeine Volkswirtschaftslehre an der Hochschule St. Gallen. 1989 «lic. oec.» Assistentin für Volkswirtschaft, später Abteilungsassistentin der Kulturwissenschaftlichen Abteilung. Von 1991 bis 1992: Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds für Studien an der New York University und der Princeton University. 1993 Promotion. Sie arbeitete für die Galerie Susanna Kulli, St. Gallen und die Daniel Newbury Gallery, New York.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.04.1993

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

304

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.04.1993

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

20,8/15,2/2,2 cm

Gewicht

410 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-631-46102-0

Weitere Bände von Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes. Reihe 5: Volks- und Betriebswirtschaft / Series 5: Economics and Management / Série 5: Sciences

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Kunstmarkt
  • Aus dem Inhalt: Ästhetische und ökonomische Wertansätze - Das Kunstwerk als Anlageform - Renditen auf zeitgenössische Kunst - Kunst im Marktmodell - Kunst, Kitsch und Kommerz - Die Erfolgsrezepte der Praktiker - Der Kunstmarkt, ein Kommunikationsmarkt mit Meinungsführern - Kunstliebhaber und Kunsthändler, zwei Typen von Galeristen - Trends der Zukunft.