Online-Self-Assessments im Personalmarketing von Unternehmen: Eine vergleichende Analyse

Online-Self-Assessments im Personalmarketing von Unternehmen: Eine vergleichende Analyse

Buch (Taschenbuch)

39,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

In Zeiten des Fachkräftemangels stehen Unternehmen vermehrt vor der Herausforderung geeignete und motivierte Mitarbeiter zu rekrutieren. Doch qualifizierte Fach- und Führungskräfte lassen sich nicht mehr ausschließlich über "klassische" Stellenanzeigen in Printmedien erreichen, da das Internet auch hier auf dem Vormarsch ist. Bewerber informieren sich über potenzielle Arbeitgeber und Arbeitsstellen vermehrt über diesen schnellen und kostengünstigen Weg. Diesem Zeitgeist müssen sich die Aktivitäten des Personalmarketings öffnen. Das Internet als Plattform bietet dabei unzählige Möglichkeiten, was Unternehmen vor verschiedene Probleme stellt: Welche verfügbaren Instrumente bringen einen Mehrwert für Nutzer und Unternehmen? Kann zukünftig ganz auf "klassische" Methoden verzichtet werden oder bietet das Internet nur eine Erweiterung der bestehenden Instrumente?
Ziel der vorliegenden Studie ist die vergleichende Analyse vier webbasierter Online-Self-Assessments von Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, um herauszufinden, wie Online-Self-Assessments von Unternehmen genutzt werden. Es sollen dabei Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Modelle für Unternehmen und Bewerber aufgezeigt werden. Es wird geprüft, wie Inhalte kommuniziert werden, wie viel Zeit die Self-Assessments in Anspruch nehmen und welche Kriterien über den potenziellen Bewerber abgefragt werden. Letztendlich soll aus diesen Informationen eine Stärken-/ Schwächenanalyse abgeleitet werden, um Unternehmen und Bewerbern eine Handlungsempfehlung geben zu können.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

05.11.2015

Verlag

Diplomica Verlag

Seitenzahl

84

Maße (L/B/H)

22/15,5/0,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

05.11.2015

Verlag

Diplomica Verlag

Seitenzahl

84

Maße (L/B/H)

22/15,5/0,5 cm

Gewicht

154 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95934-835-5

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Textprobe:
Kapitel 4.2 Untersuchungsmethode:
Nach Bryman und Bell gibt es zwei verschiedene Untersuchungsmethoden; die qualitative und die quantitative. Dabei betont die quantitative Untersuchung die Quantifizierung der Datensammlung und -analyse, der qualitative Ansatz untersucht hingegen "weiche" Faktoren wie Meinungen oder Einstellungen. Im Rahmen dieser Arbeit sollen die Daten sowohl mittels der qualitativen Methode, als auch mittels der quantitativen Methode erhoben werden. Für eine abgeleitete Stärken-/Schwächenanalyse, mit einer anschließenden Handlungsempfehlung, ist in diesem Fall der Einbezug von subjektivem Empfinden hinsichtlich vorher definierter Kriterien unabdingbar.
Forschungen können weiterhin drei verschiedene Ansätze verfolgen: den deduktiven, induktiven und den abduktiven Ansatz. Der deduktive Ansatz hat seinen Startpunkt an einer existierenden Theorie. Der induktive Ansatz hat als Ausgangspunkt reale Daten. Aufgrund der Datensammlung generiert der induktive Ansatz eine neue Theorie, während der deduktive Ansatz eine existierende Theorie untersucht. Der abduktive Ansatz vereint den deduktiven und den induktiven Ansatz. In dieser Arbeit wird die induktive Methode gewählt. Der induktive Ansatz erlaubt es, Konzepte basierend auf der Grundlage von Beobachtungen und intuitiven Erkenntnissen zu erstellen.
Nach Kumar können Untersuchungen außerdem als deskriptive (beschreibende), korrelierende (erklärende) und explorative (erforschende) Untersuchung klassifiziert werden. In dieser Arbeit wird die deskriptive Studie gewählt, da vorhandene Instrumente verglichen und beschrieben werden sollen, um so eine Empfehlung auf Grundlage verschiedener, vordefinierter Kriterien abgeben zu können.
4.2.1 Forschungsfragen:
Um Schlüsse für die Online-Self-Assessments der Unternehmen zu ziehen ist es wichtig, im Vorfeld Forschungsfragen festzulegen anhand derer die Aktivitäten untersucht werden sollen. Deshalb wird in der Untersuchung folgenden Fragen nachgegangen:
1. In welche Dimensionen sind die von den ausgewählten Unternehmen implementierten Online-Self-Assessments einzuordnen?
2. Welche Möglichkeiten und Grenzen weist das jeweilige Modell für das Unternehmen und den potentiellen Bewerber auf?
3. Wie beziehungsweise in welcher Form realisieren die Unternehmen ihre Self-Assessments? (Fragebögen, virtuelle Unternehmensrundgänge, Spiele ).
4. Welche Kriterien werden über die potentiellen Bewerber abgefragt um ein entsprechendes Feedback zu bekommen?
Für die Beantwortung der vorgestellten Fragen wird in dieser Arbeit die beschriebene Fallstudienanalyse, basierend auf der eigenen Beobachtung des Autors, genutzt. Dabei werden die Aktivitäten des Unternehmens durch die eigene Nutzung der Self- Assessments ausgewertet. Eine Beschreibung der Unternehmensaktivitäten gibt Aufschluss über die thematischen Schwerpunkte, welche in der Kommunikation mit den jeweiligen Zielgruppen gesetzt werden. Diese Informationen werden durch die öffentlich zugänglichen Unternehmenshomepages eingeholt und beschrieben. Des Weiteren werden anhand verschiedener Kriterien, welche in Kapitel 4.3 beschrieben werden, die Self-Assessments analysiert und ausgewertet.
4.2.2 Auswahl der Unternehmen:
Aufgrund des Titels der vorliegenden Arbeit ist die Auswahl der Unternehmen auf die Nutzung von Online-Self-Assessments eingegrenzt; deswegen wurde vor der Auswahl der Unternehmen darauf geachtet, dass diese Online-Self-Assessments nutzen. Insgesamt werden vier Unternehmen in die Analyse einbezogen. Für die nachfolgende Untersuchung werden Unternehmen aus verschiedenen Branchen ausgewählt, um einen breiten Überblick über die Aktivitäten in diesem Bereich zu geben. Dafür werden drei Indikatoren zur Auswahl der Unternehmen herangezogen:
- Branchenzugehörigkeit: Damit die Ergebnisse der Analyse repräsentativ sind, wurden Unternehmen verschiedener Branchen ausgewählt..
  • Online-Self-Assessments im Personalmarketing von Unternehmen: Eine vergleichende Analyse