Nothing more

Roman

After Band 6

Anna Todd

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Nothing more

    Heyne

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


When he falls in love, he loves too hard

New York ist anders als alles, was Landon bisher kannte. Aber er hat einen netten Job, liebt die Uni und kann seiner Exfreundin Dakota zum Glück aus dem Weg gehen. Sein winziges Apartment in Brooklyn teilt er sich mit seiner besten Freundin Tessa. Sie kennt sich mit Liebeskummer aus.

Als Landon sich plötzlich zwischen zwei schönen Frauen wiederfindet, ist es das totale Chaos. Extrem aufregend. Fast wie eine Sucht. Es wird sich schon irgendwie regeln, aber der Weg dahin ist vermutlich ... ziemlich crazy.

"Sexy, spannend und emotional - Anna Todd ist in Hochform". Colleen Hover

Produktdetails

Verkaufsrang 3015
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 12.09.2016
Verlag Heyne
Seitenzahl 320
Maße (L/B/H) 20,7/13,7/3,2 cm
Gewicht 420 g
Übersetzer Sabine Schilasky, Anja Mehrmann
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-41970-4

Weitere Bände von After

Das meinen unsere Kund*innen

3.1

15 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Wie immer toll..

Bewertung am 08.01.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie die anderen Teile der Reihe habe ich dieses Buch natürlich in Blitzgeschwindigkeit gelesen! Ich finde es gut, dass Anna Todd 'für' Landon zwei Bücher verfasst hat! Ich kann zwar nicht verstehen, warum manche das Buch nicht so gut bzw. nicht gut fanden?! Mir hat es auf jeden Fall gefallen!

Wie immer toll..

Bewertung am 08.01.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie die anderen Teile der Reihe habe ich dieses Buch natürlich in Blitzgeschwindigkeit gelesen! Ich finde es gut, dass Anna Todd 'für' Landon zwei Bücher verfasst hat! Ich kann zwar nicht verstehen, warum manche das Buch nicht so gut bzw. nicht gut fanden?! Mir hat es auf jeden Fall gefallen!

Leider nicht ganz so gut wie die After-Reihe

Luca aus Arnsberg am 20.12.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Vor ungefähr vier Monaten habe ich die After Reihe von Anna Todd beendet. Und nun habe ich auch endlich mal mit der Nebenreihe angefangen, worum es um Landon geht. Ich bin gut in die Geschichte reingekommen, da ich noch vieles aus der After-Reihe behalten hab, was in diesem Falle relevant war für die ,,Landon-Reihe“. Der Schreibstil der Autorin hat mich erneut fasziniert und konnte mich voll und ganz mitreißen. Er ist schön flüssig und die Seiten lesen sich sehr schnell weg. Die Autorin hat in diesem Buch viel mehr von der Außenwelt beschrieben, als in der Hauptreihe und das fand ich sehr schön. Außerdem ist es der Autorin gelungen, mich mit ihrem Schreibstil zum Lachen zu bringen. Leider muss ich dem Buch auch einen negativen Kritikpunkt geben. Und zwar hat mich die Handlung überhaupt nicht mitgerissen und war an vielen Stellen total langweilig. Ich hatte gehofft, wie in der Hauptreihe ein paar ,,Liebesszenen“ vorzufinden, aber stattdessen gab es immer nur Streit zwischen gewissen Personen und das hat mich gelangweilt. Außerdem ist meiner Meinung nach nicht wirklich viel in dem Buch passiert. Ich hatte hohe Erwartungen an das Buch, die leider nicht komplett erfüllt worden sind, aber vielleicht seht ihr das ja anders.:-) Charaktere: Landon ist mir sofort sympathisch gewesen, wie auch schon in der After-Reihe. Er ist ein netter und hilfsbereiter Mann. Das hat mir besonders gefallen. Außerdem ist er im Gegensatz zu Hardin, der leider in diesem Teil nicht mitgespielt hat, lustig drauf. Neben Landon gibt es zwei Frauen, die beide eine wichtige Rolle spielen. Dakota, auch schon aus der After-Reihe bekannt, kommt mir ein wenig eifersüchtig und manchmal auch zickig rüber. Aber das liegt wahrscheinlich auch daran, dass sie Landon für sich haben will. Die beiden passen finde ich perfekt zusammen. Dann gibt es da noch Nora. Sie ist eine selbstbewusste Frau und backt und kocht gerne. Ich bewundere sie dafür, weil ich gerne auch so gut kochen lernen möchte. Nora ist auch sehr nett und ich mochte sie sogar manchmal mehr als Dakota, da sie viel offener und freundlicher war. Fazit: Ich gebe dem Buch 3,5 Sterne, da mich die Handlung nicht wirklich überzeugen und mitreißen konnte. Im Gegensatz zur After-Reihe war dieser Band nur halb so spannend. Allerdings fand ich die Charaktere toll! Wer die After-Reihe gelesen hat, sollte diesen Teil nicht weglassen

Leider nicht ganz so gut wie die After-Reihe

Luca aus Arnsberg am 20.12.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Vor ungefähr vier Monaten habe ich die After Reihe von Anna Todd beendet. Und nun habe ich auch endlich mal mit der Nebenreihe angefangen, worum es um Landon geht. Ich bin gut in die Geschichte reingekommen, da ich noch vieles aus der After-Reihe behalten hab, was in diesem Falle relevant war für die ,,Landon-Reihe“. Der Schreibstil der Autorin hat mich erneut fasziniert und konnte mich voll und ganz mitreißen. Er ist schön flüssig und die Seiten lesen sich sehr schnell weg. Die Autorin hat in diesem Buch viel mehr von der Außenwelt beschrieben, als in der Hauptreihe und das fand ich sehr schön. Außerdem ist es der Autorin gelungen, mich mit ihrem Schreibstil zum Lachen zu bringen. Leider muss ich dem Buch auch einen negativen Kritikpunkt geben. Und zwar hat mich die Handlung überhaupt nicht mitgerissen und war an vielen Stellen total langweilig. Ich hatte gehofft, wie in der Hauptreihe ein paar ,,Liebesszenen“ vorzufinden, aber stattdessen gab es immer nur Streit zwischen gewissen Personen und das hat mich gelangweilt. Außerdem ist meiner Meinung nach nicht wirklich viel in dem Buch passiert. Ich hatte hohe Erwartungen an das Buch, die leider nicht komplett erfüllt worden sind, aber vielleicht seht ihr das ja anders.:-) Charaktere: Landon ist mir sofort sympathisch gewesen, wie auch schon in der After-Reihe. Er ist ein netter und hilfsbereiter Mann. Das hat mir besonders gefallen. Außerdem ist er im Gegensatz zu Hardin, der leider in diesem Teil nicht mitgespielt hat, lustig drauf. Neben Landon gibt es zwei Frauen, die beide eine wichtige Rolle spielen. Dakota, auch schon aus der After-Reihe bekannt, kommt mir ein wenig eifersüchtig und manchmal auch zickig rüber. Aber das liegt wahrscheinlich auch daran, dass sie Landon für sich haben will. Die beiden passen finde ich perfekt zusammen. Dann gibt es da noch Nora. Sie ist eine selbstbewusste Frau und backt und kocht gerne. Ich bewundere sie dafür, weil ich gerne auch so gut kochen lernen möchte. Nora ist auch sehr nett und ich mochte sie sogar manchmal mehr als Dakota, da sie viel offener und freundlicher war. Fazit: Ich gebe dem Buch 3,5 Sterne, da mich die Handlung nicht wirklich überzeugen und mitreißen konnte. Im Gegensatz zur After-Reihe war dieser Band nur halb so spannend. Allerdings fand ich die Charaktere toll! Wer die After-Reihe gelesen hat, sollte diesen Teil nicht weglassen

Unsere Kund*innen meinen

Nothing more

von Anna Todd

3.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Nothing more
  • Nothing more
  • Nothing more