Welche Bedeutung hat die okkulte Entwicklung des Menschen für seine Hüllen - physischen Leib, Ätherleib, Astralleib - und sein Selbst?
Rudolf Steiner Gesamtausgabe. Schriften und Vorträge Band 145

Welche Bedeutung hat die okkulte Entwicklung des Menschen für seine Hüllen - physischen Leib, Ätherleib, Astralleib - und sein Selbst?

Zehn Vorträge, Den Haag 1913

Buch (Kunststoff-Einband)

36,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Die Vorträge sind auch unter dem Namen 'Hüllenzyklus' bekannt. Inhalt: Veränderungen in den menschlichen Hüllen unter dem Einfluß der Esoterik / Das innere Erleben der Genußmittel / Die Evolution der menschlichen Sinne / Das differenzierte Erleben des Ätherischen / Umwandlung von Urteil, Gefühl und Wille / Die Paradieses- und die Gralslegende / Amfortas und Parzifal / Der Hüter der Schwelle. Die Geschichte von Kain und Abel / Kentaur und Sphinx. Luzifer und Ahriman. Die Erscheinung des Christus im Ätherischen / Der Ätherleib als Erzähler der Weltengeschichte.

Rudolf Steiner wurde am 27. Februar 1861 in Kraljevec (Königreich Ungarn, heute Kroatien), geboren. Er studierte an der Technischen Hochschule Wien und promovierte an der Universität Rostock mit einer erkenntnistheoretischen Arbeit, die mit dem Satz endet: «Das wichtigste Problem alles menschlichen Denkens ist das: den Menschen als auf sich selbst gegründete, freie Persönlichkeit zu begreifen.» Diese Überzeugung leitete ihn auch in seiner Tätigkeit als Goethe-Herausgeber in Weimar, als Schriftsteller, als Redakteur und Vortragsredner in Berlin, später in Dornach und an vielen anderen Orten Europas. Seine durch Bewusstseinsforschung erweiterte Sichtweise, die er «Anthroposophie» (Weisheit vom Menschen) nannte, ermöglichte es ihm, auf zahlreichen Lebensgebieten praktische und tiefreichende Impulse zu geben, stets mit dem Ziel einer spirituellen Erneuerung der Zivilisation. Nach der Trennung von der Theosophischen Gesellschaft, deren Deutscher Sektion er zunächst als Generalsekretär vorstand, wirkte bei der Gründung der Anthroposophischen Gesellschaft mit. Im Goetheanum in Dornach bei Basel bekam die Gesellschaft ihr Zentrum «Freie Hochschule für Geisteswissenschaft». Als der Doppelkuppelbau aus Holz durch Brandstiftung zerstört wurde, stellte sich Rudolf Steiner an die Spitze der neu begründeten Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft. Rudolf Steiner starb am 30. März 1925. Sein Werk umfasst neben zahlreichen geschriebenen Büchern Nachschriften von rund 6000 Vorträgen und ist in der «Rudolf Steiner Gesamtausgabe» zum großen Teil ediert.

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

04.02.2015

Herausgeber

Rudolf Steiner Nachlassverwaltung

Verlag

Rudolf Steiner

Seitenzahl

207

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

04.02.2015

Herausgeber

Rudolf Steiner Nachlassverwaltung

Verlag

Rudolf Steiner

Seitenzahl

207

Maße (L/B/H)

23,1/15,6/2,3 cm

Gewicht

428 g

Auflage

7. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7274-1451-0

Weitere Bände von Rudolf Steiner Gesamtausgabe. Schriften und Vorträge

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Welche Bedeutung hat die okkulte Entwicklung des Menschen für seine Hüllen - physischen Leib, Ätherleib, Astralleib - und sein Selbst?