Der Wolf von Hamburg
Kommissar Kastrup Band 1

Der Wolf von Hamburg

Thriller

Buch (Taschenbuch)

10,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Wolf von Hamburg

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,95 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Eiskalt, gnadenlos, brutal - Menschen sind schlimmer als Wölfe

In der Hamburger Speicherstadt wird eine Frau mit durchgebissener Kehle gefunden. Auf einem Zettel steht 'Wolf'. Das zweite Opfer kommt mit dem Schrecken davon. Eine spektakuläre Jagd in und um Hamburg geht los.
Kommissar Kastrup ahnt, dass das Tier nur ein Werkzeug eines Mörders ist.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.03.2015

Verlag

KBV

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18/12,1/2,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.03.2015

Verlag

KBV

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18/12,1/2,5 cm

Gewicht

232 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95441-227-3

Weitere Bände von Kommissar Kastrup

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

überraschendes Tatwerkzeug

Bewertung aus Münster am 30.04.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Hamburg, in der Speicherstadt, wird eine Frauenleiche mit Bisswunden aufgefunden. In der Manteltasche befindet sich ein Zettel mit der Aufschrift Wolf. Kurze Zeit später kommt ein zweites Opfer, ein kleines Mädchen, mit den Schrecken davon. Für die Presse ist klar, dass hier ein Wolf sein Unwesen treibt. Aber in Hamburg gibt es auch in den Zoo's und Tierpark 's keinen entlaufenden Wolf. Kommissar Bernd Kastrup und sein Thema stehen vor einer schwierigen Aufgabe. MEINE MEINUNG : Von der ersten bis zur letzten Seite ist dieser Krimi spannend, wobei das Ende etwas abrupt ist. Der Schreibstil ist flüssig und schnell zu lesen. Jedes Kapitel hat eine Überschrift und ist mit Tag und Datum versehen.Dadurch konnte ich gut den Zeitablauf erfassen. Die Protagonisten, besonders Bernd Kastrup, sind gut charakterisiert und haben ihre Eigenarten. Bernd Kastrup ist mir nicht so ganz sympathisch da er schnell ausrastet und ungerecht ist ; interessant ist sein nicht immer ganz regelkonformes Handeln. Zum Schluss hat mich die Auflösung doch sehr überrascht. Die Thematik und die Wahl der Mordwaffe ist für mich als Leserin recht überraschend und ideenreich. FAZIT : "Der Wolf von Hamburg " von Jürgen Ehlers gibt es als Taschenbuch und E-Book. Das 284 - seitige Buch ist im KBV - Verlag erschienen. Ich finde den Krimi gut und für Fans von Krimi's in und aus Deutschland empfehlenswert

überraschendes Tatwerkzeug

Bewertung aus Münster am 30.04.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Hamburg, in der Speicherstadt, wird eine Frauenleiche mit Bisswunden aufgefunden. In der Manteltasche befindet sich ein Zettel mit der Aufschrift Wolf. Kurze Zeit später kommt ein zweites Opfer, ein kleines Mädchen, mit den Schrecken davon. Für die Presse ist klar, dass hier ein Wolf sein Unwesen treibt. Aber in Hamburg gibt es auch in den Zoo's und Tierpark 's keinen entlaufenden Wolf. Kommissar Bernd Kastrup und sein Thema stehen vor einer schwierigen Aufgabe. MEINE MEINUNG : Von der ersten bis zur letzten Seite ist dieser Krimi spannend, wobei das Ende etwas abrupt ist. Der Schreibstil ist flüssig und schnell zu lesen. Jedes Kapitel hat eine Überschrift und ist mit Tag und Datum versehen.Dadurch konnte ich gut den Zeitablauf erfassen. Die Protagonisten, besonders Bernd Kastrup, sind gut charakterisiert und haben ihre Eigenarten. Bernd Kastrup ist mir nicht so ganz sympathisch da er schnell ausrastet und ungerecht ist ; interessant ist sein nicht immer ganz regelkonformes Handeln. Zum Schluss hat mich die Auflösung doch sehr überrascht. Die Thematik und die Wahl der Mordwaffe ist für mich als Leserin recht überraschend und ideenreich. FAZIT : "Der Wolf von Hamburg " von Jürgen Ehlers gibt es als Taschenbuch und E-Book. Das 284 - seitige Buch ist im KBV - Verlag erschienen. Ich finde den Krimi gut und für Fans von Krimi's in und aus Deutschland empfehlenswert

Ungewöhnliches Mordwerkzeug

leseratte1310 am 26.04.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In der Hamburger Speicherstadt, ganz in der Nähe von Kommissar Bernd Kastrup Wohnung, wird eine Tote gefunden. Ihr wurde die Kehle durchgebissen. Die Spuren deuten auf einen Biss durch einen Wolf hin. Ein Zettel mit dem Wort „Wolf“ bringt die Ermittler auch nicht weiter. Dann gibt es ein nächstes Opfer. Das Mädchen überlebt, äußert sich aber nicht. Wird ein Wolf als Tatwaffe eingesetzt? Aber warum? Haben die Opfer etwas miteinander zu tun? Viele Fragen, die sich auch die Hamburger Polizei stellt. Doch es dauert eine Weile bis sich Verbindungen ergeben. Immer wieder kommt die Polizei zu spät. Das Buch liest sich angenehm flüssig. Die Beschreibungen der Örtlichkeiten sind sehr gut, so dass ich manches anhand der Beschreibung gleich erkannte, denn ich liebe diese Stadt. Auch die handelnden Personen sind gut charakterisiert. Manches Mal konnte ich ihr Handeln nicht nachvollziehen. Bernd Kastrup war mich nicht so sympathisch, er rastet manchmal unberechtigterweise aus, dabei geht er auch nicht immer regelkonform vor. Vincent ist dagegen ein besonnener und sympathischer Mensch. Es ist sehr ungewöhnlich, einen Wolf auf die Menschen loszulassen, denen man Böses will. Obwohl man sich relativ schnell auf den Schuldigen eingeschossen hatte, gab es doch noch eine Reihe von Wendungen, die so nicht zu erwarten waren. Bis zum Ende blieb es spannend. Ein unterhaltsamer und spannender Krimi!

Ungewöhnliches Mordwerkzeug

leseratte1310 am 26.04.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In der Hamburger Speicherstadt, ganz in der Nähe von Kommissar Bernd Kastrup Wohnung, wird eine Tote gefunden. Ihr wurde die Kehle durchgebissen. Die Spuren deuten auf einen Biss durch einen Wolf hin. Ein Zettel mit dem Wort „Wolf“ bringt die Ermittler auch nicht weiter. Dann gibt es ein nächstes Opfer. Das Mädchen überlebt, äußert sich aber nicht. Wird ein Wolf als Tatwaffe eingesetzt? Aber warum? Haben die Opfer etwas miteinander zu tun? Viele Fragen, die sich auch die Hamburger Polizei stellt. Doch es dauert eine Weile bis sich Verbindungen ergeben. Immer wieder kommt die Polizei zu spät. Das Buch liest sich angenehm flüssig. Die Beschreibungen der Örtlichkeiten sind sehr gut, so dass ich manches anhand der Beschreibung gleich erkannte, denn ich liebe diese Stadt. Auch die handelnden Personen sind gut charakterisiert. Manches Mal konnte ich ihr Handeln nicht nachvollziehen. Bernd Kastrup war mich nicht so sympathisch, er rastet manchmal unberechtigterweise aus, dabei geht er auch nicht immer regelkonform vor. Vincent ist dagegen ein besonnener und sympathischer Mensch. Es ist sehr ungewöhnlich, einen Wolf auf die Menschen loszulassen, denen man Böses will. Obwohl man sich relativ schnell auf den Schuldigen eingeschossen hatte, gab es doch noch eine Reihe von Wendungen, die so nicht zu erwarten waren. Bis zum Ende blieb es spannend. Ein unterhaltsamer und spannender Krimi!

Unsere Kund*innen meinen

Der Wolf von Hamburg

von Jürgen Ehlers

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Wolf von Hamburg