Death Note: L change the World

Novel

Death Note

Takeshi Obata, M

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

9,95 €

Accordion öffnen
  • Death Note: L change the World

    TokyoPop

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    9,95 €

    TokyoPop

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Meisterdetektiv L steht vor seiner ultimativen Herausforderung: Eine Gruppe von fanatischen Bio-Terroristen will die Weltbevölkerung ausrotten, um die Menschheit anschließend aus nur wenigen Auserwählten wiederauferstehen zu lassen. Als Mittel zur Umsetzung dieses Plans sollen ein tödliches Virus und ein passendes Gegenmittel dienen. Als L von den Terrorplänen erfährt, ist er fest entschlossen, diese um jeden Preis zu vereiteln. Ein rasantes Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem der Jäger bald selbst zum Gejagten wird.

Produktdetails

Verkaufsrang 7049
Einband Kunststoff-Einband
Altersempfehlung 15 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 10.11.2014
Verlag TokyoPop
Seitenzahl 372
Maße (L) 19/12,8/2,4 cm
Gewicht 223 g
Auflage 2. Auflage
Übersetzer John Schmitt-Weigand
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-1177-9

Weitere Bände von Death Note

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Unterhaltsamer guter Ableger
von einer Kundin/einem Kunden am 05.01.2015

Dieser Novel zu Death Note handelt wie schon oben beschrieben davon, dass Bio-Terroristen die Weltbevölkerung mittels eines Virus auslöschen wollen, was L (Lawliet) natürlich verhindern will. Auch hier heißt es also, dass L gegen selbsternannte Weltverbesserer ran muss, die zuerst Massen von Menschen töten wollen, um sie zu verb... Dieser Novel zu Death Note handelt wie schon oben beschrieben davon, dass Bio-Terroristen die Weltbevölkerung mittels eines Virus auslöschen wollen, was L (Lawliet) natürlich verhindern will. Auch hier heißt es also, dass L gegen selbsternannte Weltverbesserer ran muss, die zuerst Massen von Menschen töten wollen, um sie zu verbessern. Wer denkt, dass diese Novel VOR den Ereignissen aus der Originalreihe von Ohba spielt liegt falsch. Sie setzt nach dem Zweikampf von Lawliet und Light an, der jedoch (logischerweise) ein anderes Ende hatte, als in der Originalreihe. Das kann teilweise etwas verwirrend sein, da man zuerst nicht genau weiss, was jetzt von den Original-Werken passiert ist und was nicht. In dem Buch werden außerdem Haufenweise Anspielungen und Verknüpfungen zum Original hergestellt, so spielt z.B. auch hier das Yellow-Box-Lagerhaus eine wichtige Rolle und es werden Dinge gesagt Wie "Von einem Menschen der gerne Puzzles löst". Was hier unterhaltsam, aber weniger Death-Note typisch ist, ist L an sich. Hier wird sein Drang nach Süßigkeiten wirklich auf die Spitze getrieben, wenn er sich z.B. in der größten Notsituation noch einen Lolli in den Mund schiebt, genauso wie das was "sein wertvollster Besitz" ist. Auch ist er hier deutlich gefühlvoller und tatsächlich ein großer Misa Amane-Fan. Wie Ohba selbst gesagt hat ein L der nicht mehr soviel mit seinem Original zu tun hat. Das Buch an sich ist aber spannend und gerade durch die Übertreibungen teils witzig, auch findet sich am Ende noch Ls "kleines Süßigkeitenglossar". Alles in allem also ein gutes Buch, welches aber natürlich nicht ans Original herankommt, dennoch wird es Death Note Fans sicher das ein oder andere Schmunzeln bereiten.


  • artikelbild-0