Die Abenteuer des Huckleberry Finn

Mark Twain

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
0,49
0,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

4,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieses eBook: "Die Abenteuer des Huckleberry Finn (Vollständige deutsche Ausgabe mit den Illustrationen der Originalausgabe)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen.
Die Abenteuer des Huckleberry Finn ist ein Roman des US-amerikanischen Schriftstellers Mark Twain. Das Buch zählt zu den Klassikern der Jugendliteratur. Die Geschichte beginnt in der fiktiven Stadt St. Petersburg in Missouri am Ufer des Mississippi River und spielt irgendwann zwischen 1835 und 1845. Das Buch liefert eine detailreiche Beschreibung der Menschen und Orte am Ufer des Mississippi und gibt ernüchternde und bissige Einblicke in die fest verwurzelten Verhaltensweisen dieser Zeit. Zur Inhalt: Huckleberry Finn stand zu Anfang unter der Vormundschaft der Witwe Douglas, die zusammen mit ihrer Schwester, Miss Watson, versuchte, ihn zu 'zivilisieren'. Huck begibt sich mit einem Boot auf den Mississippi und fährt einer ungewissen Zukunft entgegen. Huck lebt zunächst durchaus glücklich auf einer verwilderten unbewohnten Insel namens Jackson's Island im Mississippi. Unerwartet trifft er auf den Sklaven Jim, der von seiner Besitzerin Miss Watson weggelaufen ist, weil sie ihn für 800 Dollar nach New Orleans verkaufen will, wo das Leben für Sklaven noch härter ist. Damit beginnt eine lange gemeinsame Flucht.

Mark Twain, 1835 als Samuel Langhorne Clemens in Floridageboren, ist bis heute einer der beliebtesten und erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Seine ersten Reiseberichte machten ihn berühmt - Weltruhm schließlich erlangte er mit seinen Romanen Tom Sawyers Abenteuer und Die Abenteuer des Huckleberry Finn.Am 21. April 1910 starb Mark Twain in Connecticut.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung 8 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.07.2014
Illustrator E. W. Kemble
Verlag E-artnow
Seitenzahl 420 (Printausgabe)
Dateigröße 10332 KB
Übersetzer Henny Koch
Sprache Deutsch
EAN 9788026816584

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Wundervoller Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Laasphe am 21.03.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Hemingway nannte diesen Roman «das beste Buch, das wir je gehabt haben». Ich verstehe jetzt, warum er dies gesagt hatte. Mark Twain ist mir vor allem durch seine wundervollen Aphorismen bekannt. In diesem Roman finden sich sehr viele, er gehört sicher zu den besten Romanen, die ich je gelesen habe.

Endlich eine anständige Ebook-Version
von Jörg S. aus Hamburg am 02.08.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe schon einige (u.a. Gratis-) Versionen von "Huckleberry Finn und seinen Abenteuern" auf meinen E-Reader geladen. Aber für diese sehr gelungene Version habe ich gerne 99 Cent gezahlt. Hier stimmt alles: Impressum, Inhaltsverzeichnis, Rechtschreibung und HUNDERTE von tollen Zeichnungen. Fazit: Gratis kann man sich spare... Ich habe schon einige (u.a. Gratis-) Versionen von "Huckleberry Finn und seinen Abenteuern" auf meinen E-Reader geladen. Aber für diese sehr gelungene Version habe ich gerne 99 Cent gezahlt. Hier stimmt alles: Impressum, Inhaltsverzeichnis, Rechtschreibung und HUNDERTE von tollen Zeichnungen. Fazit: Gratis kann man sich sparen :-)

Nicht nur für Kinder
von Thomas aus Duisburg am 21.09.2012
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der erste Welterfolg über Freundschaft und Toleranz Was ich früher als Kind nicht verstanden habe, ist mir bei nochmaliger Lektüre dieses Buches klar geworden. Twain hat es geschafft, eine zutiefst moralische Geschichte vom ausgebrochenen Sklaven und seine Flucht in eine vermeintliche Kindergeschichte zu verpacken. Vermeintlic... Der erste Welterfolg über Freundschaft und Toleranz Was ich früher als Kind nicht verstanden habe, ist mir bei nochmaliger Lektüre dieses Buches klar geworden. Twain hat es geschafft, eine zutiefst moralische Geschichte vom ausgebrochenen Sklaven und seine Flucht in eine vermeintliche Kindergeschichte zu verpacken. Vermeintlich, da Twain offensichtlich nicht Kinder mit seiner Urfassung ansprechen wollte.


  • artikelbild-0