Meer des Schweigens

Roman

Collin Brown Band 1

Iris Grädler

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein düsteres Geheimnis, eine unheilvolle Lüge, eine teuflische Rache

In der Bucht eines kleinen Küstenortes in Cornwall werden innerhalb kurzer Zeit ein toter Hund und die Leiche eines Mannes angespült, beide grausam verstümmelt. Der Mordfall bringt die Welt des friedlichen Dorfes empfindlich ins Wanken und verlangt Detective Inspector Collin Brown alles ab. Seine geliebte Bildhauerei und auch seine Familie kommen jetzt zu kurz.
Er findet heraus, dass der Tote ein schottischer Millionär war, über den niemand Genaueres zu sagen weiß. Eine Spur führt zu Anthony Polodny, dem kürzlich verstorbenen Sohn eines polnischen Einwanderers. Doch welche Verbindung bestand zwischen den so ungleichen Männern? Der Detective erhofft sich Hilfe von Elizabeth Polodny, die für die Beerdigung ihres Bruders aus Australien in die englische Heimat gereist ist. Bald wird klar, dass der Schlüssel zur Lösung des Falls in der Vergangenheit der Familie Polodny liegt. Eine blutige Tragödie, die jetzt, nach zwanzig Jahren, noch viel mehr Menschen das Leben kosten könnte

Cornwall-Krimi mit Detective Inspector Collin Brown:
Band 1: Meer des Schweigens
Band 2: Am Ende des Schmerzes (erscheint am 16. März 2016)

"Der Debütroman von Iris Grädler bringt Anspruch ins Unterhaltungsgenre."
BIELEFELDER

"Das Familiendrama der Polodnys lässt den Leser bis zur letzten Seite nicht zur Ruhe kommen."
SCHREIB-LUST.DE

"Sie hat nicht nur einen phantasievollen und gut durchdachten, spannenden Kriminalroman verfasst, sie hat dabei auch die Ansprüche an andere Bücher dieses Genres erhöht."
ALLITERATUS

Produktdetails

Verkaufsrang 51371
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 12.03.2015
Verlag DuMont Buchverlag
Seitenzahl 462 (Printausgabe)
Dateigröße 2983 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783832188313

Weitere Bände von Collin Brown

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein besonderer Krimi

Bewertung am 17.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Seiten flogen beim Lesen nur so dahin, Iris Grädler schreibt sehr leicht und angenehm. Ich mag Krimis gar nicht so gerne weil viele sehr ähnlich sind und kaum Abwechslung vorhanden ist. Dieser hier war anders!

Ein besonderer Krimi

Bewertung am 17.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Seiten flogen beim Lesen nur so dahin, Iris Grädler schreibt sehr leicht und angenehm. Ich mag Krimis gar nicht so gerne weil viele sehr ähnlich sind und kaum Abwechslung vorhanden ist. Dieser hier war anders!

Tragische Verstrickungen

leseratte1310 am 20.09.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine verstümmelte Hundeleiche wird in Cornwall an den Strand gespült. Kurz darauf wird die Leiche eines Mannes – genauso verstümmelt – im Meer gefunden. Detective Inspector Collin Brown, den es mit seiner Familie an diesen ruhigen Ort verschlagen hat, muss mit seinem Team die Ermittlungen aufnehmen. Elisabeth reist aus Australien zur Beerdigung ihres Bruders Anthony an, zu dem sie schon viele Jahre keinen Kontakt mehr hatte. Su, Mutter der kleinen Elli, umhegt ihren Nachbarn Elroy und ist erschüttert, als der plötzlich eine Frau mitbringt, die sich im Nachbarhaus einnistet. Was haben diese drei Handlungsstränge miteinander zu tun? Scheinbar überhaupt nichts, denn sehr lange läuft das alles parallel. Aber mit der Zeit gibt es Verbindungen. Collin Brown hat sich vor einigen Jahren von Southhampton an die Küste versetzen lassen. Eigentlich hat ihn nichts zu seinem Beruf hingezogen, seine Welt sind die Steine. Nun aber ist es mit der Ruhe vorbei, er muss diesen Fall klären. Sein Team ist eine Gruppe von Individualisten, die er immer wieder anschieben muss. Ihnen wäre es am liebsten, wenn die Geschichte als Unfall zu den Akten gelegt würde. Doch dank Collins Beharrlichkeit bringen sie tatsächlich Informationen ans Tageslicht. Die Tragik der Geschichte wird immer deutlicher. McFersson, der Tote aus dem Meer, hat eine Entscheidung getroffen und gemeint, dass mit Geld alles schon gut wird. Anthony und Elisabeth haben eine Vergangenheit, die sie gerne vergessen würden, aber Schuldgefühle bleiben. Auch Elroy Smitton ist eine tragische Figur mit angeknackstem Selbstbewusstsein. Alle Figuren sind gut und vielschichtig beschrieben. Jeder hat seine Ecken und Kanten, dadurch wird die Geschichte lebendig. Zu Beginn jeden Abschnitts gibt es Gebote, die nichts mit den Geboten aus der Bibel zu tun haben. Sie sind so erschreckend, dass sie nur von einem kranken Menschen stammen können. Sprachlich hat mir das Buch gut gefallen und es lässt sich flüssig lesen. Von Anfang an spürte ich eine düstere Atmosphäre, die sehr gut zu diesen komplizierten Verstrickungen passt. Obwohl alles sehr ausführlich beschrieben wird, ist die Geschichte trotzdem spannend. Die Auflösung ist schlüssig, und ich hatte das Ende so nicht erwartet. Ein interessanter und spannender Krimi.

Tragische Verstrickungen

leseratte1310 am 20.09.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine verstümmelte Hundeleiche wird in Cornwall an den Strand gespült. Kurz darauf wird die Leiche eines Mannes – genauso verstümmelt – im Meer gefunden. Detective Inspector Collin Brown, den es mit seiner Familie an diesen ruhigen Ort verschlagen hat, muss mit seinem Team die Ermittlungen aufnehmen. Elisabeth reist aus Australien zur Beerdigung ihres Bruders Anthony an, zu dem sie schon viele Jahre keinen Kontakt mehr hatte. Su, Mutter der kleinen Elli, umhegt ihren Nachbarn Elroy und ist erschüttert, als der plötzlich eine Frau mitbringt, die sich im Nachbarhaus einnistet. Was haben diese drei Handlungsstränge miteinander zu tun? Scheinbar überhaupt nichts, denn sehr lange läuft das alles parallel. Aber mit der Zeit gibt es Verbindungen. Collin Brown hat sich vor einigen Jahren von Southhampton an die Küste versetzen lassen. Eigentlich hat ihn nichts zu seinem Beruf hingezogen, seine Welt sind die Steine. Nun aber ist es mit der Ruhe vorbei, er muss diesen Fall klären. Sein Team ist eine Gruppe von Individualisten, die er immer wieder anschieben muss. Ihnen wäre es am liebsten, wenn die Geschichte als Unfall zu den Akten gelegt würde. Doch dank Collins Beharrlichkeit bringen sie tatsächlich Informationen ans Tageslicht. Die Tragik der Geschichte wird immer deutlicher. McFersson, der Tote aus dem Meer, hat eine Entscheidung getroffen und gemeint, dass mit Geld alles schon gut wird. Anthony und Elisabeth haben eine Vergangenheit, die sie gerne vergessen würden, aber Schuldgefühle bleiben. Auch Elroy Smitton ist eine tragische Figur mit angeknackstem Selbstbewusstsein. Alle Figuren sind gut und vielschichtig beschrieben. Jeder hat seine Ecken und Kanten, dadurch wird die Geschichte lebendig. Zu Beginn jeden Abschnitts gibt es Gebote, die nichts mit den Geboten aus der Bibel zu tun haben. Sie sind so erschreckend, dass sie nur von einem kranken Menschen stammen können. Sprachlich hat mir das Buch gut gefallen und es lässt sich flüssig lesen. Von Anfang an spürte ich eine düstere Atmosphäre, die sehr gut zu diesen komplizierten Verstrickungen passt. Obwohl alles sehr ausführlich beschrieben wird, ist die Geschichte trotzdem spannend. Die Auflösung ist schlüssig, und ich hatte das Ende so nicht erwartet. Ein interessanter und spannender Krimi.

Unsere Kund*innen meinen

Meer des Schweigens

von Iris Grädler

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Meer des Schweigens