Die Muskeltiere - Einer für alle - alle für einen
Band 1
Die Muskeltiere-Reihe zum Vorlesen Band 1

Die Muskeltiere - Einer für alle - alle für einen

Die großen Abenteuer mit den Muskeltieren

eBook

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Muskeltiere - Einer für alle - alle für einen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €

Artikel erhalten

Beschreibung

Ein großes Abenteuer mit wagemutigen Helden - nichts für Angsthasen mit Käsefüßen

Klink, klink, klonk! Während der Hamster Bertram von Backenbart etwas gelangweilt in seinem goldenen Käfig auf der Terrasse einer noblen Hamburger Penthousewohnung sitzt, fallen zwei Mäuse und eine weiße Ratte von der Dachrinne in sein Zuhause. Als die drei sich als Picandou C. Saint Albray, Pomme de Terre und Gruyère vorstellen, ist der Hamster begeistert! Die französischen Namen erinnern ihn an die von ihm heißgeliebten Geschichten über die »Muskeltiere«, die er von den Hörspiel-CDs seines Besitzers kennt. Und als Hamster Bertram erfährt, dass Gruyère ihr Gedächtnis verloren hat, ist er wild entschlossen, seinen neuen Freunden zu helfen und aufregende Muskeltier-Abenteuer zu erleben ...

Ute Krauses Dein Spiegel-Bestsellerreihe ist wunderbar warmherzig erzählt und mit zahlreichen opulenten Illustrationen ausgestattet und eignet sich zum Vorlesen für Kinder ab 5 Jahren und zum Selberlesen ab 8 Jahren. Die mutigen Muskeltiere stehen für Freundschaft, Mitgefühl und Hilfsbereitschaft - große Themen für kleine Helden!

Alle Bände der Muskeltiere-Reihe zum Vorlesen und Selberlesen ab 8 Jahren:
Die Muskeltiere. Einer für alle - alle für einen (Band 1)
Die Muskeltiere auf großer Fahrt (Band 2)
Die Muskeltiere und Madam Roquefort (Band 3)
Die Muskeltiere retten Weihnachten (Band 4)

"Die Muskeltiere ist eine wunderbar spannende Abenteuergeschichte mit sympatischen Mäusen, Hamstern, Ratten und ganz viel Hamburg."

Details

Verkaufsrang

53592

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

8 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.09.2014

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

53592

Altersempfehlung

8 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.09.2014

Illustrator

Ute Krause

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

208 (Printausgabe)

Dateigröße

18657 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783641142179

Weitere Bände von Die Muskeltiere-Reihe zum Vorlesen

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein spannendes und rasantes Abenteuer mit viel Witz, liebenswerten Charakteren und wunderschönen Illustrationen. Zum Vor- oder Selberlesen.

Fernweh_nach_Zamonien aus Zamonien am 25.06.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Pomme de Terre, Picandou, Gruyère und Bertram von Backenbart bekommen überraschend Besuch von den Ratten. Ein wunderbares und glückliches Wiedersehen, wäre da nicht das nervige Rattenkind Rattibor, das alle Nager auf Trab hält: es möchte bespaßt werden, hat ständig Hunger und fordert ununterbrochen lautstark "Tortääää!". Ganz schon anstrengend! Zum Glück währt der Besuch der Rattenbande nicht allzulange und nach einer aufregenden Partynacht kehrt endlich wieder Ruhe ein. Doch oje! Plötzlich schallt ein "Tortääää!" aus dem Abfluss. Die Muskeltiere setzen alles daran, den kleinen Schreihals zurück zu seinen Ratteneltern zu bringen bevor diese mit dem nächsten Schiff auslaufen. Altersempfehlung: ab 5 Jahren (zum Vorlesen) oder ab etwa 7 Jahren (zum Selberlesen) Illustrationen: Der Bildanteil ist sehr hoch. Auf jeder Doppelseite finden sich kleine und größere farbenfrohe Zeichnungen, die die Handlung aufgreifen und die Muskeltiere zum Leben erwecken. Passend zur turbulenten Geschichte spiegeln die fröhlichen Zeichnungen auch die Gefühle der Muskeltiere wunderbar wider. Die Gestaltung der freundlichen Nager gefällt sehr. Auch optisch werden die Unterschiede der bunten Truppe ganz wunderbar hervorgehoben. Das Rattenkind ist zwar ein kleiner Racker aber einfach zuckersüß. Die Mimik reicht von mürrisch bis unschuldig. Wer könnte diesem Blick widerstehen ;-) Mein Eindruck: Es gibt inzwischen mehrere Bände der Muskeltier-Reihe für verschiedene Lesealter: - mit etwa 200 Seiten zum Vorlesen oder - ca. 128 Seiten (wie bei diesem Buch, das erste mit diesem Umfang) zum Selberlesen. Die "Erst ich ein Stück, dann du"-Variante ist im letzten Jahr neu dazugekommen und mit knapp 80 Seiten die kürzeste. Mit welchem Abenteuer man beginnt, ist aber nicht ausschlaggebend. Wir haben sie bisher querbeet gelesen und hatten nie Verständnisprobleme. Alle Geschichten sind abgeschlossen und vor Beginn werden zudem alle Muskeltiere mit Steckbrief und Bild kurz vorgestellt. Wer die freundliche Bande bereits kennt, für den ist jedes neue Abenteuer auch ein wenig wie nach Hause kommen. Ute Krause schafft mit viel Liebe eine heimelige und wohlig vertraute Atmosphäre. Dank der detaillierten Beschreibung der Mäusehöhle im Keller von Frau Fröhlichs Feinkostladen kann man sich das gemütliche Heim der Nager wunderbar vorstellen. Die Hauptcharaktere sind liebenswert, sympathisch und haben das Herz am rechten Fleck. Jeder für sich ist ein ganz besonderer Typ und trotz ihrer Unterschiede passt am Ende das Motto "Einer für alle, alle für einen!" einfach hervorragend. Mäuserich Picandou, Rattendame Gruyère, Kneipenmaus Pomme de Terre und Hamster Bertram von Backenbart sind ein ungewöhnliches aber perfekt eingespieltes Team. In diesem Abenteuer werden ihre Nerven allerdings auf's Äußerste strapaziert. Rattenbaby Rattibor ist aber auch echt 'ne Marke: laut wie eine ganze Rattenschar, Schreien bzw. als letzter Ausweg Luftanhalten, um seinen Willen zu bekommen. Die armen Muskeltiere machen ganz schön was mit und trotzdem unternehmen sie alles nagermögliche, um das Kind wohlbehalten zu seinen Eltern zu bringen. Der gemütliche Picandou wird plötzlich unverhofft zum Ersatzpapa und Gruyère schmilzt beim Anblick des kleinen Rattibor nur so dahin. Im Laufe des turbulenten Abenteuers aber wächst einem auch der kleine Quälgeist an Herz und spätestens bei seinem "Papa Pikatu!" wird man ganz gerührt. Dieses Abenteuer zeigt nicht, dass Kinder in den Augen der anderen große Quälgeister sind. Vielmehr verdeutlicht es, welche Gefahren drohen können, wenn Sturheit und Ungehorsam überhand nimmt. Ute Krause erzählt das Abenteuer der Freunde mit viel Humor und Wortwitz. Pomme de Terres Hamburger Schnack wie auch Besonderheiten der Aussprache bzw. Sprachfehler (z. B. bei den Ratten) lassen sich beim Vorlesen wunderbar inszenieren. Das fantasievolle und lustige Abenteuer vermittelt ganz nebenbei wichtige Werte und sorgt mit mutigen Nagetieren und einer rasanten Rettungsaktion für großartige Unterhaltung. Fazit: Eine Kinderbuchreihe, die ich Groß und Klein wärmstens ans Herz legen möchte. Mit liebenswerten Charakteren und zauberhaften, farbenfrohen Illustrationen bieten die Abenteuer ein wunderbares (Vor-)Lesevergnügen. Ute Krause erzählt warmherzig und humorvoll eine spannende und turbulente Geschichte. Auch wenn dieser Band deutlich kürzer ist als die Vorgänger, ist das Abenteuer trotzdem rundum gelungen. Ein Highlight ist der gemütliche Picandou als Vater wider Willen! ... Rezensiertes Buch "Die Muskeltiere - Picandou und der kleine Schreihals" aus dem Jahr 2017

Ein spannendes und rasantes Abenteuer mit viel Witz, liebenswerten Charakteren und wunderschönen Illustrationen. Zum Vor- oder Selberlesen.

Fernweh_nach_Zamonien aus Zamonien am 25.06.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Pomme de Terre, Picandou, Gruyère und Bertram von Backenbart bekommen überraschend Besuch von den Ratten. Ein wunderbares und glückliches Wiedersehen, wäre da nicht das nervige Rattenkind Rattibor, das alle Nager auf Trab hält: es möchte bespaßt werden, hat ständig Hunger und fordert ununterbrochen lautstark "Tortääää!". Ganz schon anstrengend! Zum Glück währt der Besuch der Rattenbande nicht allzulange und nach einer aufregenden Partynacht kehrt endlich wieder Ruhe ein. Doch oje! Plötzlich schallt ein "Tortääää!" aus dem Abfluss. Die Muskeltiere setzen alles daran, den kleinen Schreihals zurück zu seinen Ratteneltern zu bringen bevor diese mit dem nächsten Schiff auslaufen. Altersempfehlung: ab 5 Jahren (zum Vorlesen) oder ab etwa 7 Jahren (zum Selberlesen) Illustrationen: Der Bildanteil ist sehr hoch. Auf jeder Doppelseite finden sich kleine und größere farbenfrohe Zeichnungen, die die Handlung aufgreifen und die Muskeltiere zum Leben erwecken. Passend zur turbulenten Geschichte spiegeln die fröhlichen Zeichnungen auch die Gefühle der Muskeltiere wunderbar wider. Die Gestaltung der freundlichen Nager gefällt sehr. Auch optisch werden die Unterschiede der bunten Truppe ganz wunderbar hervorgehoben. Das Rattenkind ist zwar ein kleiner Racker aber einfach zuckersüß. Die Mimik reicht von mürrisch bis unschuldig. Wer könnte diesem Blick widerstehen ;-) Mein Eindruck: Es gibt inzwischen mehrere Bände der Muskeltier-Reihe für verschiedene Lesealter: - mit etwa 200 Seiten zum Vorlesen oder - ca. 128 Seiten (wie bei diesem Buch, das erste mit diesem Umfang) zum Selberlesen. Die "Erst ich ein Stück, dann du"-Variante ist im letzten Jahr neu dazugekommen und mit knapp 80 Seiten die kürzeste. Mit welchem Abenteuer man beginnt, ist aber nicht ausschlaggebend. Wir haben sie bisher querbeet gelesen und hatten nie Verständnisprobleme. Alle Geschichten sind abgeschlossen und vor Beginn werden zudem alle Muskeltiere mit Steckbrief und Bild kurz vorgestellt. Wer die freundliche Bande bereits kennt, für den ist jedes neue Abenteuer auch ein wenig wie nach Hause kommen. Ute Krause schafft mit viel Liebe eine heimelige und wohlig vertraute Atmosphäre. Dank der detaillierten Beschreibung der Mäusehöhle im Keller von Frau Fröhlichs Feinkostladen kann man sich das gemütliche Heim der Nager wunderbar vorstellen. Die Hauptcharaktere sind liebenswert, sympathisch und haben das Herz am rechten Fleck. Jeder für sich ist ein ganz besonderer Typ und trotz ihrer Unterschiede passt am Ende das Motto "Einer für alle, alle für einen!" einfach hervorragend. Mäuserich Picandou, Rattendame Gruyère, Kneipenmaus Pomme de Terre und Hamster Bertram von Backenbart sind ein ungewöhnliches aber perfekt eingespieltes Team. In diesem Abenteuer werden ihre Nerven allerdings auf's Äußerste strapaziert. Rattenbaby Rattibor ist aber auch echt 'ne Marke: laut wie eine ganze Rattenschar, Schreien bzw. als letzter Ausweg Luftanhalten, um seinen Willen zu bekommen. Die armen Muskeltiere machen ganz schön was mit und trotzdem unternehmen sie alles nagermögliche, um das Kind wohlbehalten zu seinen Eltern zu bringen. Der gemütliche Picandou wird plötzlich unverhofft zum Ersatzpapa und Gruyère schmilzt beim Anblick des kleinen Rattibor nur so dahin. Im Laufe des turbulenten Abenteuers aber wächst einem auch der kleine Quälgeist an Herz und spätestens bei seinem "Papa Pikatu!" wird man ganz gerührt. Dieses Abenteuer zeigt nicht, dass Kinder in den Augen der anderen große Quälgeister sind. Vielmehr verdeutlicht es, welche Gefahren drohen können, wenn Sturheit und Ungehorsam überhand nimmt. Ute Krause erzählt das Abenteuer der Freunde mit viel Humor und Wortwitz. Pomme de Terres Hamburger Schnack wie auch Besonderheiten der Aussprache bzw. Sprachfehler (z. B. bei den Ratten) lassen sich beim Vorlesen wunderbar inszenieren. Das fantasievolle und lustige Abenteuer vermittelt ganz nebenbei wichtige Werte und sorgt mit mutigen Nagetieren und einer rasanten Rettungsaktion für großartige Unterhaltung. Fazit: Eine Kinderbuchreihe, die ich Groß und Klein wärmstens ans Herz legen möchte. Mit liebenswerten Charakteren und zauberhaften, farbenfrohen Illustrationen bieten die Abenteuer ein wunderbares (Vor-)Lesevergnügen. Ute Krause erzählt warmherzig und humorvoll eine spannende und turbulente Geschichte. Auch wenn dieser Band deutlich kürzer ist als die Vorgänger, ist das Abenteuer trotzdem rundum gelungen. Ein Highlight ist der gemütliche Picandou als Vater wider Willen! ... Rezensiertes Buch "Die Muskeltiere - Picandou und der kleine Schreihals" aus dem Jahr 2017

Kleine Helden erleben große Abenteuer! Lustig und liebenswert mit farbenfrohen Illustrationen vermittelt die Geschichte nebenbei wichtige Werte. 

Fernweh_nach_Zamonien aus Zamonien am 22.05.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Goldhamster Bertram von Backenbart lebt wie Gott in Frankreich in einer schnieken Dachwohnung in Hamburgs Speicherstadt. Doch dieses Leben ist auf Dauer öde und stinklangweilig. Auch die spannenden Hörspiele seines Besitzers über D'Artagnan und die drei "Muskeltiere" trösten wenig über das Wissen hinweg, dass Abenteuer fernab von seinem goldenen Käfig geschehen. Wie sehr freut sich der Hamster als plötzlich die Mäuse Pomme de Terre und Picandou Camembert Saint-Albray sowie die weiße Ratte Gruyère Réserve auf seine Terrasse purzeln. Gruyère hat eine Riesenbeule auf dem Kopf und das Gedächtnis verloren. Die beiden Mäuse verfolgen bereits eine heiße Spur. Auch Bertram wittert ein spannendes Abenteuer und bietet daher seine Hilfe an. Doch nicht nur der Gedächtnisschwund wird zur Herausforderung. Auch Picandous Heim unter der Kellertreppe in Frau Fröhlichs Feinkostladen ist in Gefahr. Altersempfehlung: ab 5 Jahren (zum Vorlesen) oder ab etwa 8 Jahren (zum Selberlesen) Illustrationen: Den Buchvorsatz schmückt ein Plan des Hamburger Freihafens, in dem die "Wohnorte" und Frau Fröhlichs Feinkostladen markiert sind. Auf jeder Doppelseite finden sich kleine und größere farbenfrohe Zeichnungen - teilweise auch ganzseitig -, die die Handlung widerspiegeln und die Muskeltiere zum Leben erwecken. Die Gestaltung der freundlichen Nager gefällt sehr. Auch optisch werden die Unterschiede der bunten Truppe hervorgehoben. Mit ihren goldenen Degen sehen sie tatsächlich fast wie "Muskeltiere" aus. Ein Highlight ist Bertram in seinem goldglänzenden Luxus-Käfig, was dem sinnbildlichen "im goldenen Käfig sitzen" gleich noch mehr Nachdruck verleiht. Mein Eindruck: Pomme de Terre (eigentlich Ernie die Hafenmaus), Mäuserich Picandou, Ratte Gruyère (am liebsten aber als Maus bezeichnet) und Hamster Bertram sind ein ungewöhnliches Gespann. Die Freunde sind sympathisch und haben das Herz am rechten Fleck. Jeder für sich ist ein ganz eigener Typ und trotz ihrer Unterschiede stehen sie getreu dem Motto "Einer für alle, alle für einen." füreinander ein. Noch dazu lassen sie sich auch von Rückschlägen nicht so schnell entmutigen. "Vielleicht wäre mit den Muskeltieren doch alles möglich!" (vgl. 118) Aber wie haben sie sich eigentlich kennen gelernt? Und warum heißen einige von ihnen wie bekannte Käsesorten? Ute Krause schildert mit viel Liebe, Humor und Wortwitz das erste Abenteuer der Muskeltiere. Pomme de Terres Hamburger Schnack wie auch bei einigen Nebenfiguren Besonderheiten der Aussprache bzw. Sprachfehler lassen sich beim Vorlesen wundervoll und witzig inszenieren. Abschließend finden sich Worterklärungen und Aussprachehilfen. Die Geschichte bietet aber nicht nur aufgrund der originellen Charaktere und der großen Liebe zum Wort ein wunderbares (Vor-)Lesevergnügen. Die Handlung besticht durch feine Zwischentönen und die Thematisierung (ganz nebenbei und ohne den erhobenen Zeigefinger) wichtiger Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt sowie Heimatgefühl. Warum sollte Gruyére in die Ferne schweifen, wenn das Gute bereits ganz nah ist? Und so ist zwar ein kinderbuch-typisches Happy End vorprogrammiert, hält aber kleine und große Überraschungen bereit. "Es gibt mehr Wunder und Geheimnisse zwischen Himmel und Erde, als wir ahnen." (Margarethe v. Fr. Fröhlichs Feinkost, vgl. S. 205) Das rasante, lustige und fesselnde Abenteuer zum Mitfiebern sorgt mit tapferen Nagetieren und schrägen Möwen für großartige Unterhaltung. Und die nächsten Abenteuer warten bereits auf die mutigen Muskeltiere! Man tau! Hörbuch-Tipp: Bei cbj audio ist das passende Hörbuch erschienen: hier wird der hanseatische Ton genial umgesetzt und mit viel Witz vorgetragen von Andreas Fröhlich. Unbedingt mal reinhören! Fazit: Der Start einer Kinderbuchreihe, die ich Groß und Klein wärmstens ans Herz legen möchte. Mit liebenswerten Charakteren und zauberhaften, farbenfrohen Illustrationen bietet das Abenteuer ein wunderbares (Vor-)Lesevergnügen. Ute Krause erzählt mit viel Humor und Liebe eine spannende Geschichte über wahre Freundschaft und Hilfsbereitschaft, der Suche nach sich selbst und mit der wichtigen Botschaft, dass man - ganz egal wie klein - gemeinsam stark ist. ... Rezensiertes Buch "Die Muskeltiere - Einer für alle, alle für einen" aus dem Jahr 2014

Kleine Helden erleben große Abenteuer! Lustig und liebenswert mit farbenfrohen Illustrationen vermittelt die Geschichte nebenbei wichtige Werte. 

Fernweh_nach_Zamonien aus Zamonien am 22.05.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Goldhamster Bertram von Backenbart lebt wie Gott in Frankreich in einer schnieken Dachwohnung in Hamburgs Speicherstadt. Doch dieses Leben ist auf Dauer öde und stinklangweilig. Auch die spannenden Hörspiele seines Besitzers über D'Artagnan und die drei "Muskeltiere" trösten wenig über das Wissen hinweg, dass Abenteuer fernab von seinem goldenen Käfig geschehen. Wie sehr freut sich der Hamster als plötzlich die Mäuse Pomme de Terre und Picandou Camembert Saint-Albray sowie die weiße Ratte Gruyère Réserve auf seine Terrasse purzeln. Gruyère hat eine Riesenbeule auf dem Kopf und das Gedächtnis verloren. Die beiden Mäuse verfolgen bereits eine heiße Spur. Auch Bertram wittert ein spannendes Abenteuer und bietet daher seine Hilfe an. Doch nicht nur der Gedächtnisschwund wird zur Herausforderung. Auch Picandous Heim unter der Kellertreppe in Frau Fröhlichs Feinkostladen ist in Gefahr. Altersempfehlung: ab 5 Jahren (zum Vorlesen) oder ab etwa 8 Jahren (zum Selberlesen) Illustrationen: Den Buchvorsatz schmückt ein Plan des Hamburger Freihafens, in dem die "Wohnorte" und Frau Fröhlichs Feinkostladen markiert sind. Auf jeder Doppelseite finden sich kleine und größere farbenfrohe Zeichnungen - teilweise auch ganzseitig -, die die Handlung widerspiegeln und die Muskeltiere zum Leben erwecken. Die Gestaltung der freundlichen Nager gefällt sehr. Auch optisch werden die Unterschiede der bunten Truppe hervorgehoben. Mit ihren goldenen Degen sehen sie tatsächlich fast wie "Muskeltiere" aus. Ein Highlight ist Bertram in seinem goldglänzenden Luxus-Käfig, was dem sinnbildlichen "im goldenen Käfig sitzen" gleich noch mehr Nachdruck verleiht. Mein Eindruck: Pomme de Terre (eigentlich Ernie die Hafenmaus), Mäuserich Picandou, Ratte Gruyère (am liebsten aber als Maus bezeichnet) und Hamster Bertram sind ein ungewöhnliches Gespann. Die Freunde sind sympathisch und haben das Herz am rechten Fleck. Jeder für sich ist ein ganz eigener Typ und trotz ihrer Unterschiede stehen sie getreu dem Motto "Einer für alle, alle für einen." füreinander ein. Noch dazu lassen sie sich auch von Rückschlägen nicht so schnell entmutigen. "Vielleicht wäre mit den Muskeltieren doch alles möglich!" (vgl. 118) Aber wie haben sie sich eigentlich kennen gelernt? Und warum heißen einige von ihnen wie bekannte Käsesorten? Ute Krause schildert mit viel Liebe, Humor und Wortwitz das erste Abenteuer der Muskeltiere. Pomme de Terres Hamburger Schnack wie auch bei einigen Nebenfiguren Besonderheiten der Aussprache bzw. Sprachfehler lassen sich beim Vorlesen wundervoll und witzig inszenieren. Abschließend finden sich Worterklärungen und Aussprachehilfen. Die Geschichte bietet aber nicht nur aufgrund der originellen Charaktere und der großen Liebe zum Wort ein wunderbares (Vor-)Lesevergnügen. Die Handlung besticht durch feine Zwischentönen und die Thematisierung (ganz nebenbei und ohne den erhobenen Zeigefinger) wichtiger Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt sowie Heimatgefühl. Warum sollte Gruyére in die Ferne schweifen, wenn das Gute bereits ganz nah ist? Und so ist zwar ein kinderbuch-typisches Happy End vorprogrammiert, hält aber kleine und große Überraschungen bereit. "Es gibt mehr Wunder und Geheimnisse zwischen Himmel und Erde, als wir ahnen." (Margarethe v. Fr. Fröhlichs Feinkost, vgl. S. 205) Das rasante, lustige und fesselnde Abenteuer zum Mitfiebern sorgt mit tapferen Nagetieren und schrägen Möwen für großartige Unterhaltung. Und die nächsten Abenteuer warten bereits auf die mutigen Muskeltiere! Man tau! Hörbuch-Tipp: Bei cbj audio ist das passende Hörbuch erschienen: hier wird der hanseatische Ton genial umgesetzt und mit viel Witz vorgetragen von Andreas Fröhlich. Unbedingt mal reinhören! Fazit: Der Start einer Kinderbuchreihe, die ich Groß und Klein wärmstens ans Herz legen möchte. Mit liebenswerten Charakteren und zauberhaften, farbenfrohen Illustrationen bietet das Abenteuer ein wunderbares (Vor-)Lesevergnügen. Ute Krause erzählt mit viel Humor und Liebe eine spannende Geschichte über wahre Freundschaft und Hilfsbereitschaft, der Suche nach sich selbst und mit der wichtigen Botschaft, dass man - ganz egal wie klein - gemeinsam stark ist. ... Rezensiertes Buch "Die Muskeltiere - Einer für alle, alle für einen" aus dem Jahr 2014

Unsere Kund*innen meinen

Die Muskeltiere - Picandou und der kleine Schreihals

von Ute Krause

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Muskeltiere - Einer für alle - alle für einen