Todesurteil / Maarten S. Sneijder Bd.2

Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 2 - Thriller

Maarten S. Sneijder Band 2

Andreas Gruber

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Todesurteil  / Maarten S. Sneijder Bd.2

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Sneijder und Nemez ermitteln wieder.

In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört am nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes "Inferno" tätowiert – und sie spricht kein Wort. Indessen nimmt der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs mit seinen Studenten ungelöste Mordfälle durch. Seine beste Schülerin Sabine Nemez entdeckt einen Zusammenhang zwischen mehreren Fällen – aber das Werk des raffinierten Killers ist noch lange nicht beendet. Seine Spur führt nach Wien – wo Clara die einzige ist, die den Mörder je zu Gesicht bekommen hat …

Der zweite Fall für Sneijder und Nemez.

"Mit Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez hat Andreas Gruber ein wirklich starkes Team am Start, das man gerne weiter begleiten möchte." krimi-couch.de

Produktdetails

Verkaufsrang 1274
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 16.02.2015
Verlag Goldmann
Seitenzahl 592
Maße (L/B/H) 18,7/12,8/4,3 cm
Gewicht 516 g
Reihe Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48025-8

Weitere Bände von Maarten S. Sneijder

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

72 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Sneijder kam mir in diesem Teil leider zu kurz …

Bewertung aus Deutsch-Wagram am 07.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es handelt sich um den zweiten Teil der Nemez-Sneijder Reihe Sabine Nemez darf endlich an der BKA-Akademie in Wiesbaden ihre Ausbildung zur Fallanalytikerin beginnen Gemeinsam mit 4 anderen Studenten ist sie im Kurs von Maarten S. Sneijder und sowohl die Ausbildung als auch die Fälle die behandelt werden sind interessant - blutig und widerwärtig - aber faszinierend Alles in allem zwar ein toller zweiter Teil - aber ich hätte mir etwas mehr Sneijder mit Nemez statt Nemez im Alleingang gewünscht ... Sneijder kam mir generell etwas zu kurz - das gemeinsame Ermitteln und auch der Schlagabtausch zwischen den beiden hat mir im ersten Teil besser gefallen Trotzdem gibt’s von mir und eine klare Leseempfehlung weil man natürlich die „innere Handlung“ - die Weiterentwicklung für die nächsten Teile braucht

Sneijder kam mir in diesem Teil leider zu kurz …

Bewertung aus Deutsch-Wagram am 07.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es handelt sich um den zweiten Teil der Nemez-Sneijder Reihe Sabine Nemez darf endlich an der BKA-Akademie in Wiesbaden ihre Ausbildung zur Fallanalytikerin beginnen Gemeinsam mit 4 anderen Studenten ist sie im Kurs von Maarten S. Sneijder und sowohl die Ausbildung als auch die Fälle die behandelt werden sind interessant - blutig und widerwärtig - aber faszinierend Alles in allem zwar ein toller zweiter Teil - aber ich hätte mir etwas mehr Sneijder mit Nemez statt Nemez im Alleingang gewünscht ... Sneijder kam mir generell etwas zu kurz - das gemeinsame Ermitteln und auch der Schlagabtausch zwischen den beiden hat mir im ersten Teil besser gefallen Trotzdem gibt’s von mir und eine klare Leseempfehlung weil man natürlich die „innere Handlung“ - die Weiterentwicklung für die nächsten Teile braucht

Spannend!

Tamara von full-bookshelves aus Wien am 15.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Den zweiten Fall von dem etwas eigenen Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez wollte ich mir keinesfalls entgehen lassen. In Wien taucht ein Mädchen auf, das vor einem Jahr entführt wurde. Ihr Rücken ist über und über mit Motiven aus Dantes „Inferno“ tätowiert. Melanie Dietz, eine Staatsanwältin spezialisiert auf Kindesmissbrauch, übernimmt den Fall. Mit ihr hat der Autor einen sehr sympathischen Charakter erschaffen, ich hoffe irgendwann wieder von ihr zu lesen. Sneijder unterrichtet derweil in Wiesbaden einen Lehrgang beim BKA, wo auch Nemez eine Ausbildung machen darf. Er nimmt in dem Kurs ungeklärte Mordfälle mit seinen SchülerInnen durch und bald bekommt Nemez den Verdacht, dass diese Fälle irgendwie zusammenhängen. Von ihrer Ausbildung wird sie allerdings auch etwas abgelenkt, denn ihre Jugendliebe Erik, mit dem sie vor kurzem noch eine Fernbeziehung geführt hat und der auch beim BKA arbeitet, wurde im Dienst angeschossen und liegt seitdem im Koma. Auch dieser Vorfall hat in ihren Augen womöglich mit den Fällen aus Sneijders Kurs zu tun. Abwechselnd liest man aus Wien und Wiesbaden, zwischendurch gibt es auch Kapitel aus der Sicht einer anfangs noch unbekannten Person. Durch den Wechsel der Perspektiven kommt es immer wieder zu spannenden Cliffhangern und die Spannung bleibt konstant weit oben. Wie alles zusammenhängt, war mir lange nicht ganz klar, was ein Mitraten wunderbar ermöglicht hat. Was mir in dem Teil gefehlt hat, beziehungsweise zu kurz gekommen ist, war der Schlagabtausch zwischen Sneijder und Nemez. Die beiden bekommen leider nur wenige Seiten zusammen, oft liest man in Wiesbaden nur von Nemez. Das Ende war aber auf jeden Fall super gemacht und fast alle offenen Fragen wurden geklärt. Fazit: Ein spannender Thriller mit tollen Charakteren und teils unerwarteten Wendungen. Andreas Gruber hat mit Sneijder und Nemez ein großartiges Duo erschaffen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Spannend!

Tamara von full-bookshelves aus Wien am 15.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Den zweiten Fall von dem etwas eigenen Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez wollte ich mir keinesfalls entgehen lassen. In Wien taucht ein Mädchen auf, das vor einem Jahr entführt wurde. Ihr Rücken ist über und über mit Motiven aus Dantes „Inferno“ tätowiert. Melanie Dietz, eine Staatsanwältin spezialisiert auf Kindesmissbrauch, übernimmt den Fall. Mit ihr hat der Autor einen sehr sympathischen Charakter erschaffen, ich hoffe irgendwann wieder von ihr zu lesen. Sneijder unterrichtet derweil in Wiesbaden einen Lehrgang beim BKA, wo auch Nemez eine Ausbildung machen darf. Er nimmt in dem Kurs ungeklärte Mordfälle mit seinen SchülerInnen durch und bald bekommt Nemez den Verdacht, dass diese Fälle irgendwie zusammenhängen. Von ihrer Ausbildung wird sie allerdings auch etwas abgelenkt, denn ihre Jugendliebe Erik, mit dem sie vor kurzem noch eine Fernbeziehung geführt hat und der auch beim BKA arbeitet, wurde im Dienst angeschossen und liegt seitdem im Koma. Auch dieser Vorfall hat in ihren Augen womöglich mit den Fällen aus Sneijders Kurs zu tun. Abwechselnd liest man aus Wien und Wiesbaden, zwischendurch gibt es auch Kapitel aus der Sicht einer anfangs noch unbekannten Person. Durch den Wechsel der Perspektiven kommt es immer wieder zu spannenden Cliffhangern und die Spannung bleibt konstant weit oben. Wie alles zusammenhängt, war mir lange nicht ganz klar, was ein Mitraten wunderbar ermöglicht hat. Was mir in dem Teil gefehlt hat, beziehungsweise zu kurz gekommen ist, war der Schlagabtausch zwischen Sneijder und Nemez. Die beiden bekommen leider nur wenige Seiten zusammen, oft liest man in Wiesbaden nur von Nemez. Das Ende war aber auf jeden Fall super gemacht und fast alle offenen Fragen wurden geklärt. Fazit: Ein spannender Thriller mit tollen Charakteren und teils unerwarteten Wendungen. Andreas Gruber hat mit Sneijder und Nemez ein großartiges Duo erschaffen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Unsere Kund*innen meinen

Todesurteil / Maarten S. Sneijder Bd.2

von Andreas Gruber

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Todesurteil  / Maarten S. Sneijder Bd.2
  • Todesurteil  / Maarten S. Sneijder Bd.2
  • Todesurteil  / Maarten S. Sneijder Bd.2
  • Todesurteil  / Maarten S. Sneijder Bd.2