Die Hyäne / Julia Durant Bd.15

Julia Durants neuer Fall

Julia Durant Band 15

Andreas Franz, Daniel Holbe

(16)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Seit ihrem ersten Fall zählt die Frankfurter Kommissarin Julia Durant zu den beliebtesten Ermittlerinnen in Deutschland. Ihre Leser lieben ihre manchmal spröde, kompromisslose, immer aber von großer Empathie geprägte Art. In ihrem 15. Fall bekommt es Julia mit einem Mörder zu tun, der sich selbst »Die Hyäne« nennt: Er mordet scheinbar ohne Plan und schickt die Eingeweide seiner Opfer an die Polizei.

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 06.10.14
Daniel Holbe, der das Erbe von dem grandiosen Krimiautor Andreas Franz übernommen hat, tritt immer mehr in die Fußstapfen des Großmeisters. Der 15. Fall, "Die Hyäne", ist wieder einer, der sehr nah an das Original herankommt. Ein Krimi, den Sie nicht mehr aus der Hand legen werden.

Andreas Franz große Leidenschaft war von jeher das Schreiben. Bereits mit seinem ersten Erfolgsroman JUNG, BLOND, TOT gelang es ihm, unzählige Krimileser in seinen Bann zu ziehen. Seitdem folgte Bestseller auf Bestseller, die ihn zu Deutschlands erfolgreichstem Krimiautor machten. Seinen ausgezeichneten Kontakten zu Polizei und anderen Dienststellen ist die große Authentizität seiner Kriminalromane zu verdanken. Andreas Franz starb im März 2011. Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie in der Wetterau unweit von Frankfurt. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas-Franz-Fan und schließlich selbst Autor. Als er einen Krimi bei Droemer-Knaur anbot, war Daniel Holbe überrascht von der Reaktion des Verlags: Ob er sich auch vorstellen könne, ein Projekt von Andreas Franz zu übernehmen? Daraus entstand die "Todesmelodie", die zu einem Bestseller wurde. Nach zwei weiteren Krimis, in denen er Julia Durant und ihr Kommissariat weiterleben ließ, war "Giftspur" Daniel Holbes erster eigenständiger Kriminalroman, dem nun der zweite folgt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 14.08.2014
Verlag Knaur Taschenbuch
Seitenzahl 416
Maße 19,3/12,7/3,1 cm
Gewicht 408 g
Auflage 9. Auflage
Reihe Julia Durant ermittelt 15
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51375-0

Weitere Bände von Julia Durant

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
5
7
1
0
3

Spannend wie immer!
von einer Kundin/einem Kunden aus Kamp-Lintfort am 28.05.2019

Ein spannender Krimi, wie man es von den Autoren gewohnt ist. Wenn ich in das Buch eingetaucht bin, fällt es immer wieder schwer aufzuhören. Aber das ist bei allen Andreas Franz Krimis so. Super!

Öde und langweilig
von einer Kundin/einem Kunden aus Blomberg am 31.01.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Autor HOLBE, zieht das ganze Buch herunter. Wie man so etwas verlegen kann, ist ein Rätsel. Nicht kaufen, es lohnt sich NICHT.

sehr spannend
von Petronella aus Kalletal am 06.12.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich war immer ein großer Fan von Andreas Franz, und fand bisher das die Bücher von Daniel Holbe nicht an die Romane von Andreas Franz herankamen, dem entsprechend habe ich die Hyäne etwas wieder willig gelesen, wurde aber überrascht. Ich fand den Roman sehr spannend geschrieben, und fand die Einblicke in das Privatleben von Jul... Ich war immer ein großer Fan von Andreas Franz, und fand bisher das die Bücher von Daniel Holbe nicht an die Romane von Andreas Franz herankamen, dem entsprechend habe ich die Hyäne etwas wieder willig gelesen, wurde aber überrascht. Ich fand den Roman sehr spannend geschrieben, und fand die Einblicke in das Privatleben von Julia Durant und Frank Hellmer sehr passend. Ein gelungener spannender Roman, und ich freu mich auf mehr.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2