Echo einer Nacht
Band 5

Echo einer Nacht

Ein Fall für Alexander Gerlach

eBook

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Echo einer Nacht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Artikel erhalten

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

15131

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

19.09.2011

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

15131

Erscheinungsdatum

19.09.2011

Verlag

Piper

Seitenzahl

288 (Printausgabe)

Dateigröße

4802 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783492954617

Weitere Bände von Alexander Gerlach

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wenn ein Kind verschwindet...

Igelmanu66 aus Mülheim am 08.10.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

»Auf einmal gab es in meinem Kopf nur noch einen Gedanken, ein Wort: Serientäter. Jetzt ließ es sich nicht mehr länger leugnen. Zwei Jungen ähnlichen Alters waren im Abstand von nicht einmal zwei Monaten verschwunden. Ihre Elternhäuser lagen gerade mal zehn Kilometer voneinander entfernt. Und alle Erfahrung sprach dafür, dass es nicht dabei bleiben würde.« Wenn ein Kind verschwindet, durchleben seine Eltern den schlimmsten Alptraum, den man sich vorstellen kann. Wer selber Kinder hat, fürchtet sich schon vor der bloßen Vorstellung, dass ihm so etwas widerfahren könnte. Kriminalrat Alexander Gerlach hat Kinder und der Fall des seit über zwei Monaten verschwundenen Sechsjährigen belastet ihn nicht nur beruflich schwer. Als dann auch noch der vierjährige Tim verschwindet, müssen Gerlach und sein Team sich mit dem Gedanken an einen Serientäter befassen. Ein Gedanke, der schon bald neues Futter bekommt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt… Auch dieser Heidelberg-Krimi gehörte zu der Sorte von Büchern, die man nicht aus der Hand legen mag. Absolut gefesselt verfolgte ich das gesamte Spektrum an Ermittlungen, das im Falle eines verschwundenen Kindes angesetzt wird. Kein Aspekt, kein mögliches Verdachtsmoment wurde ausgelassen und auch die Rolle der Medien trat immer wieder deutlich hervor. Die Spannung blieb dabei hoch und gipfelte in einer überraschenden Auflösung, die ich trotzdem als logisch und schlüssig empfand. Die kleinen Zwischenepisoden, die von Alexanders häuslichen Problemen (Stichwort: pubertierende Zwillingstöchter) berichten, erheiterten mich wie immer und bildeten so ein willkommenes Pendant zu der ansonsten für mich als Mutter emotional sehr stressigen Krimihandlung. Fazit: Nach dem fünften Fall für Alexander Gerlach steht mein Urteil fest: Wo Burger draufsteht, ist ein toller und unterhaltsamer Krimi drin. »Es ist gar nicht so einfach, zwei Vegetarier zu ernähren, die weder Salat noch Gemüse mögen.«

Wenn ein Kind verschwindet...

Igelmanu66 aus Mülheim am 08.10.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

»Auf einmal gab es in meinem Kopf nur noch einen Gedanken, ein Wort: Serientäter. Jetzt ließ es sich nicht mehr länger leugnen. Zwei Jungen ähnlichen Alters waren im Abstand von nicht einmal zwei Monaten verschwunden. Ihre Elternhäuser lagen gerade mal zehn Kilometer voneinander entfernt. Und alle Erfahrung sprach dafür, dass es nicht dabei bleiben würde.« Wenn ein Kind verschwindet, durchleben seine Eltern den schlimmsten Alptraum, den man sich vorstellen kann. Wer selber Kinder hat, fürchtet sich schon vor der bloßen Vorstellung, dass ihm so etwas widerfahren könnte. Kriminalrat Alexander Gerlach hat Kinder und der Fall des seit über zwei Monaten verschwundenen Sechsjährigen belastet ihn nicht nur beruflich schwer. Als dann auch noch der vierjährige Tim verschwindet, müssen Gerlach und sein Team sich mit dem Gedanken an einen Serientäter befassen. Ein Gedanke, der schon bald neues Futter bekommt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt… Auch dieser Heidelberg-Krimi gehörte zu der Sorte von Büchern, die man nicht aus der Hand legen mag. Absolut gefesselt verfolgte ich das gesamte Spektrum an Ermittlungen, das im Falle eines verschwundenen Kindes angesetzt wird. Kein Aspekt, kein mögliches Verdachtsmoment wurde ausgelassen und auch die Rolle der Medien trat immer wieder deutlich hervor. Die Spannung blieb dabei hoch und gipfelte in einer überraschenden Auflösung, die ich trotzdem als logisch und schlüssig empfand. Die kleinen Zwischenepisoden, die von Alexanders häuslichen Problemen (Stichwort: pubertierende Zwillingstöchter) berichten, erheiterten mich wie immer und bildeten so ein willkommenes Pendant zu der ansonsten für mich als Mutter emotional sehr stressigen Krimihandlung. Fazit: Nach dem fünften Fall für Alexander Gerlach steht mein Urteil fest: Wo Burger draufsteht, ist ein toller und unterhaltsamer Krimi drin. »Es ist gar nicht so einfach, zwei Vegetarier zu ernähren, die weder Salat noch Gemüse mögen.«

Neu entdeckt - Interesse geweckt

Theda Schmidt am 30.11.2009

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

5.0 von 5 Sternen Neu entdeckt - Interesse geweckt, 28. November 2009 Eine Lesung machte mich auf Wolfgang Burger aufmerksam (er liest übrigens fantastisch, lassen Sie sich das nicht entgehen, wenn sich die Gelegenheit bietet!) und noch am gleichen Abend begann ich, "Echo einer Nacht" zu verschlingen. Ein spannender Krimi in bekanntem Lokalkolorit, gute Dialoge, sympathische, überzeugende Charaktere. Dies wird nicht der letzte Krimi dieses Autors sein, den ich gelesen habe! Meine Lieblingsstelle im Buch ist die, wo der allein erziehende Gerlach darüber sinniert, was er seinen vegetarischen Töchtern kochen soll, da die doch kein Gemüse mögen. Köstlich! Habe ich meiner Tochter, die auch kein Gemüse mag, gleich weitergereicht. Krimis zumindest mag sie. Nicht nur vegetarische.

Neu entdeckt - Interesse geweckt

Theda Schmidt am 30.11.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

5.0 von 5 Sternen Neu entdeckt - Interesse geweckt, 28. November 2009 Eine Lesung machte mich auf Wolfgang Burger aufmerksam (er liest übrigens fantastisch, lassen Sie sich das nicht entgehen, wenn sich die Gelegenheit bietet!) und noch am gleichen Abend begann ich, "Echo einer Nacht" zu verschlingen. Ein spannender Krimi in bekanntem Lokalkolorit, gute Dialoge, sympathische, überzeugende Charaktere. Dies wird nicht der letzte Krimi dieses Autors sein, den ich gelesen habe! Meine Lieblingsstelle im Buch ist die, wo der allein erziehende Gerlach darüber sinniert, was er seinen vegetarischen Töchtern kochen soll, da die doch kein Gemüse mögen. Köstlich! Habe ich meiner Tochter, die auch kein Gemüse mag, gleich weitergereicht. Krimis zumindest mag sie. Nicht nur vegetarische.

Unsere Kund*innen meinen

Echo einer Nacht / Kripochef Alexander Gerlach Bd.5

von Wolfgang Burger

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Echo einer Nacht