Ruhm

Ein Roman in neun Geschichten

Daniel Kehlmann

(34)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Ruhm

    Rowohlt

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Rowohlt

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Produktdetails

Verkaufsrang 12109
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 05.10.2009
Verlag Rowohlt Verlag
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Dateigröße 656 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783644000018

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
19
10
4
0
1

Ein faszinierendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 29.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieser erfolgreiche und verfilmte Roman besteht aus neun ineinander verwobenen Geschichten. Jede Story hat ihren eigenen Schreibstil und ihre eigene Atmosphäre. Und doch verschmelzen sie zu einer Erzähllandschaft, in der es viele lose Enden gibt, denen man selber nachgehen kann. Und trotzdem schließen sich viele Themenkreise. Da... Dieser erfolgreiche und verfilmte Roman besteht aus neun ineinander verwobenen Geschichten. Jede Story hat ihren eigenen Schreibstil und ihre eigene Atmosphäre. Und doch verschmelzen sie zu einer Erzähllandschaft, in der es viele lose Enden gibt, denen man selber nachgehen kann. Und trotzdem schließen sich viele Themenkreise. Das Buch ist wirklich interessant gemacht. Mich hat die Verschiebung der Realität und das Oszillieren zwischen Traum und Wirklichkeit mit Hilfe von Literatur und Geschichten fasziniert. Ein sehr guter Text. Fazit: Gute Lektüre. Klare Leseempfehlung. #Rezension #bookstagram #buchblogger #bookaddicted #instabook #buch #lesen #booklover #bücherwurm #buchblog #leseempfehlung #meinung #lesenswert

Ein anderes aber empfehlenswertes Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das  etwas andere Buch "Ruhm", welches 2009 von Daniel Kehlmann veröffentlich wurde, hat meiner Meinung nach eines der größten Probleme der heutigen Welt genau auf den Punkt gebracht indem Kehlmann von verschiedenen Menschen, die den Ausfall und die Fehlfunktion der modernen Technik und dessen Folgen erfahren müssen, schreibt. ... Das  etwas andere Buch "Ruhm", welches 2009 von Daniel Kehlmann veröffentlich wurde, hat meiner Meinung nach eines der größten Probleme der heutigen Welt genau auf den Punkt gebracht indem Kehlmann von verschiedenen Menschen, die den Ausfall und die Fehlfunktion der modernen Technik und dessen Folgen erfahren müssen, schreibt. Das Buch besteht aus ganzen neun spannenden Geschichten. Das Motiv jeder einzelnen ist, dass unser aller Leben viel zu sehr von den modernen Medien bestimmt und geleitet wird und es zu großen Katatstrophen kommen kann, falls man zum Beispiel mal ein Ladekabel vergisst. Das Thema der Medien stellt Kehlmann in jeder Geschichte des Buches dar. Jede beinhaltet eine vollkommen neue Situation, in der sich die Hauptdarsteller unter Beweis stellen müssen. Ob alle überleben oder nicht, das sei dahin gestellt. Meines Empfindens nach, ist das Buch sehr gelungen. Kehlmann geht sehr klar, zwar indirekt aber deutlich, auf die Problematiken mit dem Internet ein und bringt uns diese auf seine eigene und sehr angenehme Weise nahe. Auch macht es sehr viel Spaß, beim Lesen immer wieder die kleinen unscheinbar verknüpften Details zu entdecken, welche Parallelen zwischen den Geschichten bilden. Zwar ist etwas Konzentration erforderlich, um all diese Verbindungen zu finden, aber das Erfolgserlebnis, welches jeder erfahren wird, entschädigt für alles! Übringens sind viele der Geschichten des Buches in der Ich-Perspektive geschrieben. Auch ist es Kehlmann sehr gelungen, den Leser mit einzubinden und es wirkt, als spiele man selbst in der jeweiligen Geschichte mit. Somit variiert auch die Sprache und die Wortwahl der Akteure und man lernt diese viel besser kennen. Kurzum: Alles wirkt unglaublich real und am Ende scheint es sogar, als würde man Ralf Tanner persönlich kennen. Das grandiose Werk ist nicht für Jedermann geeignet. Ich persönlich würde aber sagen, dass das Buch zwar nicht umbedingt für Kinder geeignet ist, aber dafür umso mehr für den, der sich gerne in eine Geschichte reinversetzten und Spaß an heiklen und verschlungenen Geschichten hat. Außerdem passt das Buch auch super im übertragenen Sinne auf unseren Alltag und gibt einem eine bessere Übersicht über das, was unser Medienkonsum mit uns anstellt.

Ein Buch für Menschen, die sich gerne mit dem Inhalt befassen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Albisheim am 30.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

4 Sterne gebe ich dem Episodenroman. Ich habe dieses Buch für den Deutschunterricht gekauft und war somit am Anfang des Buches noch skeptisch. Daniel Kehlmann verwendete eine angenehme Sprache, wodurch man es gut lesen konnte, und man musste nicht ständig über die Bedeutung eines Satzes nachdenken. "Ruhm" wurde in 9 verschiedene... 4 Sterne gebe ich dem Episodenroman. Ich habe dieses Buch für den Deutschunterricht gekauft und war somit am Anfang des Buches noch skeptisch. Daniel Kehlmann verwendete eine angenehme Sprache, wodurch man es gut lesen konnte, und man musste nicht ständig über die Bedeutung eines Satzes nachdenken. "Ruhm" wurde in 9 verschiedene Geschichten geschrieben, die alle miteinander vernetzt sind. Das ist auch das, was für mich das Spannende an dem Episodenroman ist. Denn je weiter ung genauer man ließt, desto mehr Verbindungen findet man. Außerdem finde ich die Frage nach der Realität und Fiktion, mit der sich das Kehlmann beschäftigt, sehr interesant und gut umgesetzt. Fazit: Das Buch ist wirklich gut und empfehlenswert, wenn man auch bereit ist, sich darauf einzulassen und die Zeit und Geduld hat, sich etwas näher mit dem Inhalt zu befassen.

  • artikelbild-0