Vertraute der Sehnsucht

Midnight Breed Band 11

Lara Adrian

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Vertraute der Sehnsucht / Midnight Breed Bd.11

    LYX

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    LYX

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Vertraute der Sehnsucht

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Zwanzig Jahre sind vergangen, seitdem der Orden der Vampire seinen größten Gegner besiegt hat. Doch die Welt ist in Aufruhr, und die Vampirkrieger finden keine Ruhe. Unter den Kämpfern ist auch Mira, die von den Ordensvampiren aufgezogen wurde. Ihr einziges Ziel ist es, den Tod eines geliebten Freundes zu rächen, und so stürzt sie sich in jede Schlacht wie eine zornige Furie. Doch eines Tages wird sie mit einer Wahrheit konfrontiert, die alles infrage stellt, wofür sie gekämpft hat ...

Der elfte Band der erfolgreichen Midnight Breed-Reihe von Bestseller-Autorin Lara Adrian

Produktdetails

Verkaufsrang 11276
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 14.02.2013
Verlag LYX
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Dateigröße 1097 KB
Auflage 1. Auflage 2013
Originaltitel Edge of Dawn
Übersetzer Katrin Kremmler
Sprache Deutsch
EAN 9783802589911

Weitere Bände von Midnight Breed

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

5 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

20 Jahre später

Bewertung aus Garmisch-Partenkirchen am 10.10.2014

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zwanzig Jahre sind vergangen, seitdem der Orden der Vampire seinen größten Gegner besiegt hat. Doch die Welt ist in Aufruhr, und die Vampirkrieger finden keine Ruhe. Unter den Kämpfern ist auch Mira, die von den Ordensvampiren aufgezogen wurde. Ihr einziges Ziel ist es, den Tod eines geliebten Freundes zu rächen, und so stürzt sie sich in jede Schlacht wie eine zornige Furie. Doch eines Tages wird sie mit einer Wahrheit konfrontiert, die alles infrage stellt, wofür sie gekämpft hat ... Etwas merkwürdig 20 Jahre später in der Geschichte zu sein. Alle die neuen "Gesichter" und die erwachsen gewordenen Kinder. Daran muss man sich erst gewöhnen. Dann aber ist es wie immer bei Lara Adrian. Sie fesselt einen und überrascht mit Wendungen die man nicht mal erahnt hat. Voller Spannung, Action und Romantik bis zum letzten Wort. Band 12 kommt im August im Englisch heraus mit den schönen Titel "Crave the Night" sowie im Oktober ein Novell "Tempted by midnight"

20 Jahre später

Bewertung aus Garmisch-Partenkirchen am 10.10.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zwanzig Jahre sind vergangen, seitdem der Orden der Vampire seinen größten Gegner besiegt hat. Doch die Welt ist in Aufruhr, und die Vampirkrieger finden keine Ruhe. Unter den Kämpfern ist auch Mira, die von den Ordensvampiren aufgezogen wurde. Ihr einziges Ziel ist es, den Tod eines geliebten Freundes zu rächen, und so stürzt sie sich in jede Schlacht wie eine zornige Furie. Doch eines Tages wird sie mit einer Wahrheit konfrontiert, die alles infrage stellt, wofür sie gekämpft hat ... Etwas merkwürdig 20 Jahre später in der Geschichte zu sein. Alle die neuen "Gesichter" und die erwachsen gewordenen Kinder. Daran muss man sich erst gewöhnen. Dann aber ist es wie immer bei Lara Adrian. Sie fesselt einen und überrascht mit Wendungen die man nicht mal erahnt hat. Voller Spannung, Action und Romantik bis zum letzten Wort. Band 12 kommt im August im Englisch heraus mit den schönen Titel "Crave the Night" sowie im Oktober ein Novell "Tempted by midnight"

Miras Geschichte

Eva L. aus Osnabrück am 07.03.2013

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich sollte „Erwählte der Ewigkeit“ der letzte Band der erfolgreichen Midnight- Breed- Serie von Lara Adrian sein, doch im letzten Jahr entschloss die Autorin sich, zur großen Freude ihrer Fans, die Reihe fortzuführen. Da diese allerdings auf zehn Bände angelegt und die Geschichte eigentlich zu Ende erzählt war, lässt sie die Handlung einen Zeitsprung von zwanzig Jahren machen. Der Krieg, der nach der Enthüllung der Existenz von Vampiren im letzten Band ausbrach, wird nicht behandelt, die Handlung setzt erst wieder ein als ein wackliger Frieden zwischen Menschen und Vampiren entsteht. In dieser Zeit ist natürlich viel passiert und die wichtigen Dinge, die für die weitere Handlung von Belang sind, werden in kurzen Rückblicken erwähnt. Die Stammeskrieger und ihre Gefährtinnen sind ebenfalls zwanzig Jahre älter geworden, unterscheiden sich aber nicht von ihrem früheren Ich, da sie ja nicht altern. Ihre Kinder hingegen sind erwachsen geworden und drängen Lucan, Dante und Co. aus ihren Hauptrollen. Auf der einen Seite ist es sicherlich sehr interessant, z.B. Xander Raphael, der in „Erwählte der Ewigkeit“ ein neugeborenes Baby war, als erwachsenen Krieger kennenzulernen, doch leider bedeuten die vielen neuen Figuren auch, dass den altbekannten und liebgewonnenen Charakteren nur kleine Nebenrollen zugestanden werden. Daran muss man sich erst einmal gewöhnen. Ebenfalls gewöhnen muss man sich an die Tatsache, dass plötzlich Menschen eine Rolle in der Geschichte spielen. Früher waren sie nur Randfiguren, doch da nun jeder um die Existenz der Vampire weiß, ist der Umgang der Rassen untereinander ein ganz anderer. Lara Adrian hat den wohl naheliegendsten Weg gewählt und die Verhinderung eines weiteren Krieges zwischen Menschen und Vampiren zur Aufgabe des Stammes gemacht, was mich sehr an Chloe Neills „Chicagoland Vampires“ erinnert, wo ebenfalls ein derartiger Krieg verhindert werden muss. Ein kleiner Kritikpunkt, denn mehrere Bände über den Kampf gegen die Menschheit möchte ich nicht lesen, doch das Ende des Buches scheint in eine andere Richtung zu deuten, so dass davon ausgegangen werden kann, dass nicht die Menschen die neuen Feinde des Stammes sein werden. Ansonsten hat „Vertraute der Sehnsucht“ alles, was ein Roman von Lara Adrian haben muss: atemberaubende Spannung, niveauvolle Erotikszenen und sexy Vampirkrieger, die ihren Vätern in nichts nachstehen. Viele Grundsteine für nachfolgende Geschichten werden gelegt und man darf gespannt sein, was der Vampirnachwuchs alles erleben wird. Es heißt zwar, man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist, doch ich glaube, Lara Adrian hat gut daran getan, NICHT aufzuhören. Zwar muss der Leser mit einigen Veränderungen zurecht kommen, doch grundsätzlich ist „Vertraute der Sehnsucht“ ein würdiger Nachfolger für alle vorangegangenen Bände.

Miras Geschichte

Eva L. aus Osnabrück am 07.03.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich sollte „Erwählte der Ewigkeit“ der letzte Band der erfolgreichen Midnight- Breed- Serie von Lara Adrian sein, doch im letzten Jahr entschloss die Autorin sich, zur großen Freude ihrer Fans, die Reihe fortzuführen. Da diese allerdings auf zehn Bände angelegt und die Geschichte eigentlich zu Ende erzählt war, lässt sie die Handlung einen Zeitsprung von zwanzig Jahren machen. Der Krieg, der nach der Enthüllung der Existenz von Vampiren im letzten Band ausbrach, wird nicht behandelt, die Handlung setzt erst wieder ein als ein wackliger Frieden zwischen Menschen und Vampiren entsteht. In dieser Zeit ist natürlich viel passiert und die wichtigen Dinge, die für die weitere Handlung von Belang sind, werden in kurzen Rückblicken erwähnt. Die Stammeskrieger und ihre Gefährtinnen sind ebenfalls zwanzig Jahre älter geworden, unterscheiden sich aber nicht von ihrem früheren Ich, da sie ja nicht altern. Ihre Kinder hingegen sind erwachsen geworden und drängen Lucan, Dante und Co. aus ihren Hauptrollen. Auf der einen Seite ist es sicherlich sehr interessant, z.B. Xander Raphael, der in „Erwählte der Ewigkeit“ ein neugeborenes Baby war, als erwachsenen Krieger kennenzulernen, doch leider bedeuten die vielen neuen Figuren auch, dass den altbekannten und liebgewonnenen Charakteren nur kleine Nebenrollen zugestanden werden. Daran muss man sich erst einmal gewöhnen. Ebenfalls gewöhnen muss man sich an die Tatsache, dass plötzlich Menschen eine Rolle in der Geschichte spielen. Früher waren sie nur Randfiguren, doch da nun jeder um die Existenz der Vampire weiß, ist der Umgang der Rassen untereinander ein ganz anderer. Lara Adrian hat den wohl naheliegendsten Weg gewählt und die Verhinderung eines weiteren Krieges zwischen Menschen und Vampiren zur Aufgabe des Stammes gemacht, was mich sehr an Chloe Neills „Chicagoland Vampires“ erinnert, wo ebenfalls ein derartiger Krieg verhindert werden muss. Ein kleiner Kritikpunkt, denn mehrere Bände über den Kampf gegen die Menschheit möchte ich nicht lesen, doch das Ende des Buches scheint in eine andere Richtung zu deuten, so dass davon ausgegangen werden kann, dass nicht die Menschen die neuen Feinde des Stammes sein werden. Ansonsten hat „Vertraute der Sehnsucht“ alles, was ein Roman von Lara Adrian haben muss: atemberaubende Spannung, niveauvolle Erotikszenen und sexy Vampirkrieger, die ihren Vätern in nichts nachstehen. Viele Grundsteine für nachfolgende Geschichten werden gelegt und man darf gespannt sein, was der Vampirnachwuchs alles erleben wird. Es heißt zwar, man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist, doch ich glaube, Lara Adrian hat gut daran getan, NICHT aufzuhören. Zwar muss der Leser mit einigen Veränderungen zurecht kommen, doch grundsätzlich ist „Vertraute der Sehnsucht“ ein würdiger Nachfolger für alle vorangegangenen Bände.

Unsere Kund*innen meinen

Vertraute der Sehnsucht / Midnight Breed Bd.11

von Lara Adrian

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Vertraute der Sehnsucht