Verachtung

Der vierte Fall für Carl Morck, Sonderdezernat Q, Thriller

Carl Mørck - Sonderdezernat Q Band 4

Jussi Adler-Olsen

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,66 €

Accordion öffnen
  • Verachtung

    Eder & Bach

    Sofort lieferbar

    6,66 €

    Eder & Bach
  • Verachtung / Carl Mørck  Sonderdezernat Q Bd. 4

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,95 €

    dtv

Gebundene Ausgabe

19,90 €

Accordion öffnen
  • Verachtung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 4

    dtv

    Sofort lieferbar

    19,90 €

    dtv

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Verachtung

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Spitzentitel jetzt im Taschenbuch!
Eine Reihe vermisster Personen aus dem Jahr 1987, die durch eine Person und deren entsetzliches Schicksal verbunden sind: Nete Hermansen. Eine junge Frau ohne jede Chance auf ein selbstbestimmtes Leben, von Menschen grausam misshandelt, wird zwangssterilisiert durch einen fanatischen Arzt und verbannt nach Sprogø, der Insel für ausgestoßene Frauen. Sie nimmt grausam Rache ...

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 27.08.12
Halten Sie sich fest, dieser Thriller ist wie eine Achterbahnfahrt. Sie werden kräftig durchgeschüttelt. Jussi Adler-Olsen lässt nichts aus, um den Leser gebannt lesen zu lassen. Nicht eine Sekunde lässt die Aufmerksamkeit nach, so gekonnt spannend ist dieses Buch erzählt. Verachtung ist eine dramatische Geschichte, die nachwirkt. Adler-Olsen lässt in diesem Buch die Bestie Mensch wüten. Er zeigt, wie auch Dänemark eine dunkle Geschichte hat, in denen viele Menschen, vorwiegend Frauen, gedemütigt und geschädigt wurden. Eine wirre Ideologie kann sich in jedem Land verbreiten, wenn sich nur der Nährboden dafür bietet. Würde Agatha Christie heute leben, würde sie solch zeitlosen Thriller schreiben wie Jussi Alder-Olsen. Jussi Adler-Olsens Thriller haben das Zeug zum Klassiker.

Produktdetails

Verkaufsrang 1299
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 22.08.2014
Verlag dtv
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Dateigröße 2724 KB
Übersetzer Hannes Thiess
Sprache Deutsch
EAN 9783423413183

Weitere Bände von Carl Mørck - Sonderdezernat Q

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

46 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Vierter Fall für Carl Mørck und sein Sonderdezernat Q

Buchwurm aus Ober-Ramstadt am 08.12.2016

Bewertet: eBook (ePUB)

"Verachtung“ von Jussi Adler-Olsen erschien am 1. September 2014 im dtv Verlag. Im vierten Fall der Thrillerserie springt der Leser mit Mørck und seinem Team, bestehend aus dem geheimnisvollen Assad und der scheinbar an Schizophrenie erkrankten Rose, zwischen den Jahren 2010 und 1987 hin und her. Die Geschichte beginnt mit Nete Rosen, die mit dem angesehen Andreas Rosen verheiratet ist, und auf einer Gala dem Gynäkologen Curt Wad begegnet. Dieser demütigt sie in aller Öffentlichkeit und konfrontiert Nete mit ihrer äußerst dunklen Vergangenheit auf der Insel Sprogø. Als Netes Mann hiervon erfährt, möchte er sich von ihr trennen und stirbt noch in der gleichen Nacht bei einem Autounfall. Im Jahr 2010 stößt das Sonderdezernat um den herrlich schrulligen Carl Mørck auf einen Vermisstenfall aus dem Jahr 1987. Schnell wird klar, dass es eine Reihe weiterer vermisster Personen aus dieser Zeit gibt, deren Verschwinden nie geklärt wurde. Alle scheinen Nete Rosen, geb. Hermansen, als gemeinsamen Nenner zu haben. Doch was ist damals geschehen? Und was hat Curt Wad mit alledem zu tun? Diesem ist zwischenzeitlich ein rasanter politischer Aufstieg mit seiner Partei „Klare Grenzen“ gelungen und sein Wahn der Rassenreinheit scheint keine Grenzen zu kennen. Je tiefer Carl und sein Team in den alten Fällen graben, umso größer wird die Gefahr, in die sie sich begeben. Ich liebe diese Thrillerserie und das doch äußerst eigenwillige Ermittlerteam. Nicht nur dass sich der Autor von Buch zu Buch steigert, was die Spannung und Komplexität der Erzählstränge anbelangt, sondern auch die Entwicklung der Figuren bleibt weiterhin spannend. Der eigentlich arbeitsscheue Eigenbrötler Carl, der aber ein sehr gutes Herz hat, der weiterhin geheimnisvoll bleibende Assad (ich möchte endlich erfahren, was es mit ihm auf sich hat!) und natürlich die wunderbar erfrischende Rose/Yrsa, die Carl immer genügend Kontra gibt und zu einiger Erheiterung, trotz der sehr düsteren Thematik, beiträgt. Die Insel Sprogø gibt es leider wirklich und auch ihre düstere Vergangenheit. So liest man die hier zwar fiktive, letztendlich aber ja beispielhafte Geschichte, doch mit einiger Beklemmung und kann nur erahnen, wieviel Leid auf dieser Insel verursacht wurde. Ich empfehle die Serie jedem Thrillerfan, der eine gute Hintergrundgeschichte zu schätzen weiß.

Vierter Fall für Carl Mørck und sein Sonderdezernat Q

Buchwurm aus Ober-Ramstadt am 08.12.2016
Bewertet: eBook (ePUB)

"Verachtung“ von Jussi Adler-Olsen erschien am 1. September 2014 im dtv Verlag. Im vierten Fall der Thrillerserie springt der Leser mit Mørck und seinem Team, bestehend aus dem geheimnisvollen Assad und der scheinbar an Schizophrenie erkrankten Rose, zwischen den Jahren 2010 und 1987 hin und her. Die Geschichte beginnt mit Nete Rosen, die mit dem angesehen Andreas Rosen verheiratet ist, und auf einer Gala dem Gynäkologen Curt Wad begegnet. Dieser demütigt sie in aller Öffentlichkeit und konfrontiert Nete mit ihrer äußerst dunklen Vergangenheit auf der Insel Sprogø. Als Netes Mann hiervon erfährt, möchte er sich von ihr trennen und stirbt noch in der gleichen Nacht bei einem Autounfall. Im Jahr 2010 stößt das Sonderdezernat um den herrlich schrulligen Carl Mørck auf einen Vermisstenfall aus dem Jahr 1987. Schnell wird klar, dass es eine Reihe weiterer vermisster Personen aus dieser Zeit gibt, deren Verschwinden nie geklärt wurde. Alle scheinen Nete Rosen, geb. Hermansen, als gemeinsamen Nenner zu haben. Doch was ist damals geschehen? Und was hat Curt Wad mit alledem zu tun? Diesem ist zwischenzeitlich ein rasanter politischer Aufstieg mit seiner Partei „Klare Grenzen“ gelungen und sein Wahn der Rassenreinheit scheint keine Grenzen zu kennen. Je tiefer Carl und sein Team in den alten Fällen graben, umso größer wird die Gefahr, in die sie sich begeben. Ich liebe diese Thrillerserie und das doch äußerst eigenwillige Ermittlerteam. Nicht nur dass sich der Autor von Buch zu Buch steigert, was die Spannung und Komplexität der Erzählstränge anbelangt, sondern auch die Entwicklung der Figuren bleibt weiterhin spannend. Der eigentlich arbeitsscheue Eigenbrötler Carl, der aber ein sehr gutes Herz hat, der weiterhin geheimnisvoll bleibende Assad (ich möchte endlich erfahren, was es mit ihm auf sich hat!) und natürlich die wunderbar erfrischende Rose/Yrsa, die Carl immer genügend Kontra gibt und zu einiger Erheiterung, trotz der sehr düsteren Thematik, beiträgt. Die Insel Sprogø gibt es leider wirklich und auch ihre düstere Vergangenheit. So liest man die hier zwar fiktive, letztendlich aber ja beispielhafte Geschichte, doch mit einiger Beklemmung und kann nur erahnen, wieviel Leid auf dieser Insel verursacht wurde. Ich empfehle die Serie jedem Thrillerfan, der eine gute Hintergrundgeschichte zu schätzen weiß.

Spannung bis zum Schluss und ein unverhofftes Ende

Bewertung aus Dresden am 21.10.2014

Bewertet: eBook (ePUB)

Wieder ein richtig tolles Buch von Jussi Adler-Olsen. Spannung bis zum Schluss. Man denkt zwischendurch immer wieder, dass man jetzt weiß, wer es ist. Wird aber am Ende eines besseren belehrt. Die Geschichte hinter dieser Frau ist bedrückend und entsetzlich. Man erfährt viel über die wirklich dunkle Seite von Dänemark, die man nie erwartet hätte. Ich freue mich jetzt schon, den 5. Teil von Carl Morck und seinem Team zu lesen. Mal sehen, wie es zwischen ihm und seiner Mona weiter geht. Oder vielleicht doch jemand ganz anderes :-) Aber auch auf die privaten Details von Assad und Rose freue ich mich

Spannung bis zum Schluss und ein unverhofftes Ende

Bewertung aus Dresden am 21.10.2014
Bewertet: eBook (ePUB)

Wieder ein richtig tolles Buch von Jussi Adler-Olsen. Spannung bis zum Schluss. Man denkt zwischendurch immer wieder, dass man jetzt weiß, wer es ist. Wird aber am Ende eines besseren belehrt. Die Geschichte hinter dieser Frau ist bedrückend und entsetzlich. Man erfährt viel über die wirklich dunkle Seite von Dänemark, die man nie erwartet hätte. Ich freue mich jetzt schon, den 5. Teil von Carl Morck und seinem Team zu lesen. Mal sehen, wie es zwischen ihm und seiner Mona weiter geht. Oder vielleicht doch jemand ganz anderes :-) Aber auch auf die privaten Details von Assad und Rose freue ich mich

Unsere Kund*innen meinen

Verachtung

von Jussi Adler-Olsen

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Verachtung