Angkor

Eine Hommage an die Götter in Stein

Jaroslav Poncar

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
49,80
49,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Im Rahmen des UNESCO-Weltkulturerbeprogramms zur Erhaltung von Angkor war Jaroslav Poncar für die umfassende Dokumentation der einzigartigen Bauwerke verantwortlich. Seine besten Aufnahmen der bedeutenden und weltberühmten Tempelanlagen Kambodschas sind in diesem Standardwerk vereint. Das gigantische Architektur-Monument zeugt von der hohen Baukunst der Khmer und ist ein nationales Symbol des Landes, das durch seine religiöse Symbolik, seine ausgefeilte Architektur oder auch durch das hochentwickelte Bewässerungssystem fasziniert.

Die Fotografien Poncars zeigen die Tempel und Heiligtümer in allen Facetten, detaillierte Aufnahmen der kunstvollen Reliefs veranschaulichen ein beeindruckendes bildhauerisches Können. Angkor zeigt ein Weltkulturerbe, das zunehmend durch Witterung, tropische Vegetation und menschliche Einflüsse gefährdet ist. Umfassende Texte von Dr .Wibke Lobo und Prof. Thomas S. Maxwell begleiten dieses umfangreiche Dokument des lange untergegangenen, einstigen Königreiches.

Prof. Dr. Jaroslav Poncar wurde 1945 in Prag geboren. Heute lebt er in Köln, wo er seit 2003 als Professor im Fachbereich Photoingenieurwesen tätig war und später am Institut für angewandte Optik und Elektronik lehrte. 2010 wurde er emeritiert.
Seine zahlreichen fotografisch motivierten Reisen führten ihn meist in den Himalaja und nach Tibet, nach Zentralasien, Indien und nach Kambodscha. Als erster Europäer durchquerte er 1985 Tibet in seiner gesamten Ost-West-Ausdehnung.
1987 erforschte Poncar zusammen mit einem Team das Quellgebiet der Flüsse Indus, Brahmaputra, Sutlej und Karnali. Umfassende Standardwerke wie "Ladakh- Land der Pässe", "Tibet-Tor zum Himmel", "Alchi-Ladakh`s Hidden Buddhist Sanctuary", sowie die im Verlag Edition Panorama lieferbaren Bildbände "Tibet- Ein Blick zurück", "Klöster im Himalaja", "Himalaja- 40 Jahre unterwegs auf dem Dach der Welt" weisen ihn als gefragten Himalaja-Experten aus.

Als einer der Direktoren des "German Apsara Conservation Project" war Poncar bis 2005 im Rahmen des UNESCO-Programms zur Erhaltung von Angkor für die umfassendste Fotodokumentation über Angkor Wat in Kambodscha verantwortlich. Seine Bücher und Kalender wurden mit vielen Preisen ausgezeichnet..
Prof. Dr. T.S. Maxwell ist emeritierter Professor für Asiatische Kunstgeschichte an der Universität Bonn, wo er die Abteilung 25 Jahre lang leitete. Vor dieser Berufung nach
Deutschland erwarb er sein Honours Degree in Sanskrit an der "School of Oriental and African Studies" (SOAS) an der University of London, wo er den Memorial Prize für Orientalische Sprachen erhielt und zum "Fellow of the Royal Asiatic Society" gewählt wurde. Er betrieb Feldforschung (hinduistisch-buddhistische Architektur) in Indien, Bangladesch, Sri Lanka, Thailand, Malaysia, Kambodscha. Ende 2008 zog sich Prof. Maxwell aus dem universitären Betrieb zurück und lebt seitdem in Kambodscha, wo er Abgeordneter des Internationalen Koordinierungsausschusses der UNESCO für Angkor, Direktor der "Angkor Inscriptions Survey" (AIS), Mitglied des "German Apsara Consevation Project "(GACP) und externer Gutachter für verschiedene Universitäten ist..
Dr. Wibke Lobo hat Indologie, Indische Kunst und Lateinamerikanistik in Freiburg und Berlin studiert. Von 1985-1994 war Wibke Lobo Kustodin am Museum für Indische Kunst in Berlin und hat neben anderen Ausstellungen zur Kunst Indiens die große Schau "Palast der Götter" mit Objekten aus indischen Museen in Berlin kuratiert. Ab 1986 wurde die Kunst und Architektur von Angkor ihr Forschungsschwerpunkt. Sie war viele Jahre International Secretary der "European Association of Southeast Asian Achaeologists" . 2006 hat Wibke Lobo in Bonn die Ausstellung "Angkor - Göttliches Erbe Kambodschas" kuratiert. Von 2009-2011 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für das Kulturerhalt-Projekt "Konzeption für ein Museum Buddhistischer Kunst und Erstellung einer Liste bedrohter Kunstschätze in den Klöstern der Weltkulturerbe-Stadt Luang Prabang, Laos".

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Erscheinungsdatum 10.10.2013
Verlag Edition Panorama
Seitenzahl 320
Maße (L) 31/24,6/4,1 cm
Gewicht 2334 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89823-459-7

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0
  • Angkor- Eine Hommage an die Götter in Stein (Text Dr. Wibke Lobo)
    Übersichtsplan von Angkor
    - 5 Der Mythos Angkor
    - 6 Preah Ko und Bakong
    - 16 Banteay Srei
    - 32 Kbal Spean
    - 40 Beng Mealea
    - 48 Angkor Thom
    - 88 Bayon
    -102 Ta Prohm
    -126 Die Bäume von Angkor (Text Jaroslav Poncar)
    -138 Preah Khan
    -166 Neak Pean und Ta Som
    -178 Banteay Chhmar
    -198 Angkor Wat
    -256 Flachreliefs von Angkor Wat (Fotos Jaroslav Poncar, wissenschaftlicher Text Prof. Thomas S. Maxwell)
    -316 Angkor- Die fotografische Herausforderung (Text Jaroslav Poncar)
    -318 umfassende Angkor - Bibliografie (zusammengestellt von Dr. Wibke Lobo)