Leben

Leben

Ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik 2013 und auf der Buchmesse in Beijing zum besten fremdsprachigen Gegenwartsroman des Jahres 2014

Buch (Gebundene Ausgabe)

19,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Leben

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

«Wann passiert es schon, daß einem die Verlängerung des eigenen Lebens angeboten wird?»

Der Anruf kommt um kurz nach zwei. Ein junger, sterbenskranker Mann geht ans Telefon, und eine Stimme sagt: Wir haben ein passendes Spenderorgan für Sie. Auf diesen Anruf hat er gewartet, diesen Anruf hat er gefürchtet. Soll er es wagen, damit er weiter da ist für sein Kind? Er nimmt seine Tasche und läßt sich ins Berliner Virchow-Klinikum fahren.

Von der Geschichte und Vorgeschichte dieser Organtransplantation handelt «Leben»: von den langen Tagen und Nächten im Kosmos Krankenhaus neben den wechselnden Bettnachbarn mit ihren Schicksalen und Beichten – einem Getränkehändler etwa, der heimlich seine Geliebte besucht, oder einem libanesischen Fleischer, der im Bürgerkrieg beide Brüder verlor. Beim Zuhören bemerkt er zum ersten Mal, daß auch er schon ein Leben hinter sich hat. Und da, in seinem weißen Raumschiff Krankenbett, unterwegs auf einer Reise durch Erinnerungs- und Sehnsuchtsräume, kreisen die Gedanken: Wen hat er geliebt? Für wen lohnt es sich zu leben? Und welcher Mensch ist gestorben, so daß er weiter leben kann, möglicherweise als ein anderer als zuvor?

David Wagner hat ein berührendes, nachdenklich stimmendes, lebenskluges Buch über einen existentiellen Drahtseilakt geschrieben. Ohne Pathos und mit stilistischer Brillanz erzählt er vom Lieben und Sterben, von Verantwortung und Glück – vom Leben, das der Derwisch eine Reise nennt.

Große, berührende Literatur. Und ein Plädoyer für das Leben, das seinen Sinn im Lachen eines kleinen Mädchens haben kann. ("Spiegel Online")
Dieses Buch zeugt von einer literarischen Bravour, die selbst den erschüttertsten Leser über das Schicksal einer Figur im Wettlauf mit dem Tod hinwegtröstet. ... Große Kunst. ("Die Welt")
Ein bewegender Roman. ("Der Spiegel")
Viel zu oft werden Bücher als gehaltvoll bejubelt, die vielleicht den einen oder anderen interessanten Gedanken enthalten, aber sonst aus locker aufgequirltem Erzählschaum bestehen. «Leben» verdient das Prädikat auf jeder Seite. ("Welt am Sonntag")

David Wagner, 1971 geboren, debütierte mit dem Roman «Meine nachtblaue Hose». Es folgten der Erzählungsband «Was alles fehlt», das Prosabuch «Spricht das Kind», die Essaysammlungen «Welche Farbe hat Berlin» und «Mauer Park», die Kindheitserinnerungen «Drüben und drüben» (mit Jochen Schmidt), der Roman «Vier Äpfel», der auf der Longlist des Deutschen Buchpreises stand, und «Ein Zimmer im Hotel». 2013 wurde ihm für sein Buch «Leben» der Preis der Leipziger Buchmesse verliehen, 2014 erhielt er den Kranichsteiner Literaturpreis und war erster «Friedrich-Dürrenmatt-Gastprofessor für Weltliteratur» an der Universität Bern. «Der vergessliche Riese» brachte ihm 2019 den Bayerischen Buchpreis und eine Platzierung auf der Shortlist für den Wilhelm Raabe-Literaturpreis ein. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. Er lebt in Berlin.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

22.02.2013

Verlag

Rowohlt

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

21,2/13,6/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

22.02.2013

Verlag

Rowohlt

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

21,2/13,6/2,7 cm

Gewicht

373 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-498-07371-8

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Aus privatesten Krankheitserlebnissen wird richtig gute Literatur für Alle!

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 17.05.2013

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

David Wagner, dessen Buch "Spricht das Kind" mich zuletzt beeindruckte, macht mit seinem Roman (?), Bericht (?) "Leben" die ganz persönliche Grenzerfahrung einer Lebertransplantation zu einer allgemeingültigen Leseerfahrung für Alle! Seit seinem 12. Lebensjahr ist der Autor krank und bekommt als Erwachsener eine andere (neue?) Leber eingesetzt. Lange Krankenhausaufenthalte vorher und später (S.52:"Vielleicht bin ich bloß hier, damit mir alles wieder einfällt? Ich habe ja alle Zeit der Welt.") begleite ich beim Lesen. Für mich ist es kostbar, alle seine Gedankensplitter, seine Erinnerungen (die er zu "richtiger" = großartiger Literatur macht) hier auf den 287 Seiten nachvollziehen zu können. Am Schluß hat alles, was ich in den letzten Jahren über Organspenden und Organtransplantationen dachte, eine sehr klare, feste Gestalt angenommen. Und bei der letzten Seite merke ich, wie froh ich bin, daß David Wagner das alles so gut überstanden, überlebt hat!

Aus privatesten Krankheitserlebnissen wird richtig gute Literatur für Alle!

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 17.05.2013
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

David Wagner, dessen Buch "Spricht das Kind" mich zuletzt beeindruckte, macht mit seinem Roman (?), Bericht (?) "Leben" die ganz persönliche Grenzerfahrung einer Lebertransplantation zu einer allgemeingültigen Leseerfahrung für Alle! Seit seinem 12. Lebensjahr ist der Autor krank und bekommt als Erwachsener eine andere (neue?) Leber eingesetzt. Lange Krankenhausaufenthalte vorher und später (S.52:"Vielleicht bin ich bloß hier, damit mir alles wieder einfällt? Ich habe ja alle Zeit der Welt.") begleite ich beim Lesen. Für mich ist es kostbar, alle seine Gedankensplitter, seine Erinnerungen (die er zu "richtiger" = großartiger Literatur macht) hier auf den 287 Seiten nachvollziehen zu können. Am Schluß hat alles, was ich in den letzten Jahren über Organspenden und Organtransplantationen dachte, eine sehr klare, feste Gestalt angenommen. Und bei der letzten Seite merke ich, wie froh ich bin, daß David Wagner das alles so gut überstanden, überlebt hat!

Lebens- und Lesenswert

Jens Paller aus Neuss am 06.03.2013

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist ja nicht einfach, mit Büchern, die das Thema Krankheit oder gar Transplantation (was vom Autor im Buch etymologisch seziert wird) behandeln. Das ganze noch als Roman, als Unterhaltung. David Wagner ist hier ein grosses Buch gelungen. Es beginnt zu Hause mit einem Glas Apfelmus und viel Blut. Dem Autor ist schon seit seiner Kindheit bekannt, dass seine Leber nicht richtig arbeitet und nur ein Spenderorgan helfen kann. Allein das Kapitel des WARTENS auf diese Spende gehört zum zeitgenössisch stärksten, was ich seit längerem gelesen habe. Dann der rettende Anruf. Eine schwarze Doppelseite in der Mitte leitet das neue Leben und die neue Leber ein. Wie wird der Körper hierauf reagieren, wer war wohl der Spender? Was ist ihm oder ihr passiert? Eine grosse Reflexion, ein starkes Buch.

Lebens- und Lesenswert

Jens Paller aus Neuss am 06.03.2013
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist ja nicht einfach, mit Büchern, die das Thema Krankheit oder gar Transplantation (was vom Autor im Buch etymologisch seziert wird) behandeln. Das ganze noch als Roman, als Unterhaltung. David Wagner ist hier ein grosses Buch gelungen. Es beginnt zu Hause mit einem Glas Apfelmus und viel Blut. Dem Autor ist schon seit seiner Kindheit bekannt, dass seine Leber nicht richtig arbeitet und nur ein Spenderorgan helfen kann. Allein das Kapitel des WARTENS auf diese Spende gehört zum zeitgenössisch stärksten, was ich seit längerem gelesen habe. Dann der rettende Anruf. Eine schwarze Doppelseite in der Mitte leitet das neue Leben und die neue Leber ein. Wie wird der Körper hierauf reagieren, wer war wohl der Spender? Was ist ihm oder ihr passiert? Eine grosse Reflexion, ein starkes Buch.

Unsere Kund*innen meinen

Leben

von David Wagner

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Leben