Ein Schnupfen hätte auch gereicht

Ein Schnupfen hätte auch gereicht

Meine zweite Chance

Buch (Taschenbuch)

11,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ein Schnupfen hätte auch gereicht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Gaby Köster ist wieder da! Und räumt auf! Mit Gerüchten und Lügen über ihre Krankheit. Schonungslos. Wahr und aufrichtig ehrlich. Mit großer Klappe und großem Herz! Laut und lustig. Sensibel und traurig. Eben 100% Gaby Köster. Wie man sie kennt und liebt.

Seit Jahren gehört sie zu den bekanntesten und erfolgreichsten Gesichtern der deutschen Comedy-Szene. Aber auf dem Höhepunkt ihrer Karriere passiert das, womit keiner rechnet: Gaby Köster erleidet einen schweren Schlaganfall. Ihre bewegende Geschichte ist die einer Ausnahme-Künstlerin und einer starken Frau, die trotz ihres schweren Schicksals nicht aufgibt und ihre neue Chance im Leben nutzt.

Ein Buch, das einen berührt, immer wieder zum Lachen bringt und gerade deshalb so viel Mut macht!

1961 geboren und aufgewachsen in Köln-Nippes wurde Gaby Köster 1988 von Jürgen Becker entdeckt und spielte sich über unzählige Auftritte live, im Radio und TV in die erste Reihe der deutschen Kabarett-Szene.Für Erfolgsformate wie »7 Tage – 7 Köpfe« und »Ritas Welt« erhält sie alle bedeutenden Preise (u.a. Deutscher Comedy-Preis, Deutscher Fernsehpreis, Adolf-Grimme-Preis). 2007 startete ihr drittes und erfolgreichstes Solo-Programm »Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!«. Im Januar 2008 erleidet Gaby Köster einen Schlaganfall, der sie zu einer dreijährigen Karrierepause zwingt.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.11.2012

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

19/12,5/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.11.2012

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

19/12,5/2,2 cm

Gewicht

237 g

Auflage

8. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-18684-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nicht fesselnd und wenig unterhaltend

Bewertung aus Neverin am 02.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich sehr gefreut, als ich das Buch geschenkt bekam. Leider fand ich es schnell langweilig und viele verkrampfte Witze waren wenig unterhaltend. Ich habe vielleicht ein Drittel gelesen, immer in der Hoffnung, dass es gleich besser wird....Schade ums Geld!

Nicht fesselnd und wenig unterhaltend

Bewertung aus Neverin am 02.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich sehr gefreut, als ich das Buch geschenkt bekam. Leider fand ich es schnell langweilig und viele verkrampfte Witze waren wenig unterhaltend. Ich habe vielleicht ein Drittel gelesen, immer in der Hoffnung, dass es gleich besser wird....Schade ums Geld!

"Schonungslos wahr", das trifft es glaube ich schon

Sanny aus Augustusburg am 09.05.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch wenn ich finde, dass zu viele Pointen krampfhaft gesetzt sind. Andererseits schrill und laut, übertrieben, das war Gaby Köster. Ob sie es immer noch ist- wage ich zu bezweifeln. Von der Tragik der Situation abgesehen, wirkt es wie ein Verstecken hinter der schrillen Fassade. Dabei hat Gaby Köster das gar nicht nötig. Sie hat sich nach einer persönlichen Katastrophe zurück ins Leben gekämpft. Es mag nicht perfekt sein. Aber muss es das denn auch sein? Ein zwiespältiges Buch. Zeigt es doch einerseits auf, wie schnell aus einem fröhlichen, lebenslustigen Menschen beinahe eine Wrack werden kann. Andererseits leiden ihre vielen sensiblen und nur vermeintlich schwachen Momente doch unter der aufgesetzten Schrulligkeit. Zu schrill für meine Begriffe. Zu aufgesetzt. Auch für eine Gaby Köster. Sehr schade. Leider nur 3 von 5 Sternen

"Schonungslos wahr", das trifft es glaube ich schon

Sanny aus Augustusburg am 09.05.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch wenn ich finde, dass zu viele Pointen krampfhaft gesetzt sind. Andererseits schrill und laut, übertrieben, das war Gaby Köster. Ob sie es immer noch ist- wage ich zu bezweifeln. Von der Tragik der Situation abgesehen, wirkt es wie ein Verstecken hinter der schrillen Fassade. Dabei hat Gaby Köster das gar nicht nötig. Sie hat sich nach einer persönlichen Katastrophe zurück ins Leben gekämpft. Es mag nicht perfekt sein. Aber muss es das denn auch sein? Ein zwiespältiges Buch. Zeigt es doch einerseits auf, wie schnell aus einem fröhlichen, lebenslustigen Menschen beinahe eine Wrack werden kann. Andererseits leiden ihre vielen sensiblen und nur vermeintlich schwachen Momente doch unter der aufgesetzten Schrulligkeit. Zu schrill für meine Begriffe. Zu aufgesetzt. Auch für eine Gaby Köster. Sehr schade. Leider nur 3 von 5 Sternen

Unsere Kund*innen meinen

Ein Schnupfen hätte auch gereicht

von Gaby Köster, Till Hoheneder

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein Schnupfen hätte auch gereicht