Konfrontation und Kooperation im Kalten Krieg

Inhaltsverzeichnis

1 Zum Stand der Eisenhower-Forschung.- 2 Einführung in die Themen- und Problemstellung.- 3 Quellen- und Literaturlage.- Prolog Das Erbe Trumans und Eisenhowers sicherheitspolitisches Credo.- 1 Die Entscheidung zum Bau der Wasserstoffbombe.- 2 NSC 68 und der Korea-Krieg.- 3 Eisenhowers Plattform-Konzept: „Security and Solvency“.- Konzept zur Friedenssicherung I: Massive nukleare Vergeltung.- Bürokratische Ebene.- 1 Die Entwicklung des „New Look“.- 1.1 Die ersten 100 Regierungstage: „The Great Equation“.- 1.2 NSC 153/1: Interimsrichtlinie oder Neuanfang?.- 1.3 Containment-Revision: „Project Solarium“.- 1.4 NSC 162/2: Die sicherheitspolitische Richtlinie des „New Look“.- 1.5 JCS 2101/113: Die Operationalisierung von „Massive Retaliation“.- Deklaratorische Ebene.- 2 „Massive Retaliation“: Die Reduzierung des „New Look“ zur doktrinären Militärstrategie.- Operative Ebene.- 3 Krisenmanagement im Stile des „New Look“.- 3.1 Korea (1953): „Armistice from a Position of Strength“.- 3.2 Indochina (1954): „Between the Unattainable and the Unacceptable“.- 3.3 Quemoy-Matsu (1954/55): „To the Treshold of World War III“.- Konzept zur Friedenssicherung II: Internationale nukleare Kooperation.- Bürokratische Ebene.- 1 „Operation Candor & Wheaties“.- 1.1 Oppenheimers „Armaments and American Policy“-Bericht.- 1.2 „The Chance for Peace“ nach Stalins Tod?.- 1.3 Der RAC-Bericht. Hinhaltetaktik in der UN-Abrüstungskommission.- 1.4 „Operation Wheaties“. Entwicklung der US-(Non-) Proliferationspolitik.- 1.5 Die Bermuda-Konferenz. Das Plazet der Verbündeten.- Deklaratorische Ebene.- 2 „Atoms for Peace“: Atomare Rüstungskontrolle durch multilaterale nukleare Kooperation.- Operative Ebene.- 3 Suffizienz, nicht Superiorität. Entspannung durch kooperative Rüstungssteuerung.- 3.1 Interministerielle Auseinandersetzungen um „Atoms for Peace“.- 3.2 Gründung der IAEA und Diskussionen um ein Atomtest-Moratorium.- Epilog und abschließende Bemerkungen.- Abkürzungsverzeichnis.- Tafel (1): Verlauf der Frontlinien in Korea (1950–1951).- Tafel (2): Indochina nach der Genfer Außenministerkonferenz (1954).- Tafel (3): Die Straße von Formosa.- Tafel (4): Budgetentwicklung des US-Verteidigungsministeriums (Haushaltsjahre 1950 bis 1961).- Tafel (5): Entwicklung der Mannschaftsstärken der US-Streitkräfte (Haushaltsjahre 1950 bis 1961).- Tafel (6): Das strategische Kräfteverhältnis zwischen den USA und der UdSSR (1950–1961).- Tafel (7): Organisationsstruktur der US-Regierung (1953/54).- Tafel (8): Organisationsstruktur des Executive Office of the President (1953/54).- Tafel (9): Organisationsstruktur des US-Außenministeriums (1954/55).- Tafel (10): Organisationsstruktur des US-Verteidigungsministeriums (1953/54).- Tafel (11): Organisationsstruktur der Joint Chiefs of Staff (nach 1948).- Tafel (12): Organisationsstruktur des National Security Council (1953/54).- Bibliographie.- 1 Dokumente, Quelleneditionen, Memoiren.- 2 Monographien und Sammelbände.- 3 Aufsätze, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel.- Personenregister.

Konfrontation und Kooperation im Kalten Krieg

Amerikanische Sicherheitspolitik 1950 bis 1956

Buch (Taschenbuch)

44,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Konfrontation und Kooperation im Kalten Krieg

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 44,99 €
eBook

eBook

ab 33,26 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.09.1997

Verlag

Deutscher Universitätsvlg

Seitenzahl

407

Maße (L/B/H)

21/14,8/2,4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.09.1997

Verlag

Deutscher Universitätsvlg

Seitenzahl

407

Maße (L/B/H)

21/14,8/2,4 cm

Gewicht

557 g

Auflage

1997

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8244-4240-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Konfrontation und Kooperation im Kalten Krieg
  • 1 Zum Stand der Eisenhower-Forschung.- 2 Einführung in die Themen- und Problemstellung.- 3 Quellen- und Literaturlage.- Prolog Das Erbe Trumans und Eisenhowers sicherheitspolitisches Credo.- 1 Die Entscheidung zum Bau der Wasserstoffbombe.- 2 NSC 68 und der Korea-Krieg.- 3 Eisenhowers Plattform-Konzept: „Security and Solvency“.- Konzept zur Friedenssicherung I: Massive nukleare Vergeltung.- Bürokratische Ebene.- 1 Die Entwicklung des „New Look“.- 1.1 Die ersten 100 Regierungstage: „The Great Equation“.- 1.2 NSC 153/1: Interimsrichtlinie oder Neuanfang?.- 1.3 Containment-Revision: „Project Solarium“.- 1.4 NSC 162/2: Die sicherheitspolitische Richtlinie des „New Look“.- 1.5 JCS 2101/113: Die Operationalisierung von „Massive Retaliation“.- Deklaratorische Ebene.- 2 „Massive Retaliation“: Die Reduzierung des „New Look“ zur doktrinären Militärstrategie.- Operative Ebene.- 3 Krisenmanagement im Stile des „New Look“.- 3.1 Korea (1953): „Armistice from a Position of Strength“.- 3.2 Indochina (1954): „Between the Unattainable and the Unacceptable“.- 3.3 Quemoy-Matsu (1954/55): „To the Treshold of World War III“.- Konzept zur Friedenssicherung II: Internationale nukleare Kooperation.- Bürokratische Ebene.- 1 „Operation Candor & Wheaties“.- 1.1 Oppenheimers „Armaments and American Policy“-Bericht.- 1.2 „The Chance for Peace“ nach Stalins Tod?.- 1.3 Der RAC-Bericht. Hinhaltetaktik in der UN-Abrüstungskommission.- 1.4 „Operation Wheaties“. Entwicklung der US-(Non-) Proliferationspolitik.- 1.5 Die Bermuda-Konferenz. Das Plazet der Verbündeten.- Deklaratorische Ebene.- 2 „Atoms for Peace“: Atomare Rüstungskontrolle durch multilaterale nukleare Kooperation.- Operative Ebene.- 3 Suffizienz, nicht Superiorität. Entspannung durch kooperative Rüstungssteuerung.- 3.1 Interministerielle Auseinandersetzungen um „Atoms for Peace“.- 3.2 Gründung der IAEA und Diskussionen um ein Atomtest-Moratorium.- Epilog und abschließende Bemerkungen.- Abkürzungsverzeichnis.- Tafel (1): Verlauf der Frontlinien in Korea (1950–1951).- Tafel (2): Indochina nach der Genfer Außenministerkonferenz (1954).- Tafel (3): Die Straße von Formosa.- Tafel (4): Budgetentwicklung des US-Verteidigungsministeriums (Haushaltsjahre 1950 bis 1961).- Tafel (5): Entwicklung der Mannschaftsstärken der US-Streitkräfte (Haushaltsjahre 1950 bis 1961).- Tafel (6): Das strategische Kräfteverhältnis zwischen den USA und der UdSSR (1950–1961).- Tafel (7): Organisationsstruktur der US-Regierung (1953/54).- Tafel (8): Organisationsstruktur des Executive Office of the President (1953/54).- Tafel (9): Organisationsstruktur des US-Außenministeriums (1954/55).- Tafel (10): Organisationsstruktur des US-Verteidigungsministeriums (1953/54).- Tafel (11): Organisationsstruktur der Joint Chiefs of Staff (nach 1948).- Tafel (12): Organisationsstruktur des National Security Council (1953/54).- Bibliographie.- 1 Dokumente, Quelleneditionen, Memoiren.- 2 Monographien und Sammelbände.- 3 Aufsätze, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel.- Personenregister.