Unter Hammer und Zirkel

Inhaltsverzeichnis

Inhalt: Jochen Staadt: Einleitung – Thomas Ammer: Thesen zu Opposition und Widerstand an den Universitäten und Hochschulen der SBZ/DDR, 1945-1961 – Kurt Reinschke: Die Nachkriegsjahre an der Technischen Hochschule Dresden 1945-1947 – Günther Heydemann: Die gewaltsame Auflösung einer demokratischen Institution. Der Leipziger Studentenrat unter Wolfgang Natonek 1945-1948 – Wilhelm Knabe: Zivilcourage und Repression. Szenen aus dem Hochschulalltag in Tharandt und Ost-Berlin, 1946-1959 – Johannes Weberling: Widerstand, Zerschlagung, Agonie und Neuaufbau. Die christlich-demokratischen Hochschulgruppen in der SBZ/DDR – Matthias Lienert: Politische Justiz gegen Studenten der Technischen Hochschule Dresden nach 1946 – Sybille Gerstengarbe: Widerstand und politische Verfolgung an der Universität Halle 1945 bis 1961 – Angela Dolgner: «Fauler Abfall des Kurfürstendammes». Repressalien an der Kunstschule Burg Giebichenstein in Halle (Saale) während der 1950er Jahre – Bertram Triebel: Hatte die Partei immer Recht? Die SED an der Bergakademie Freiberg. Ein Forschungsbericht – Benjamin Schröder: Gegen Hitler und Ulbricht. Zum Selbstverständnis von Studierenden der Freien Universität, 1948-1968 – Anita Krätzner: Zwischen «Störfreimachung» und «Kampfauftrag». Zur Situation der Universitäten der DDR im Jahr 1961 – Christoph Lorke: Dozenten und die «sozialistische Umgestaltung». Die Hochschullehrerschaft der Medizinischen Akademie Magdeburg vom Mauerbau bis zum Ende der 1960er Jahre – Klaus Fitschen: 1968: Hochschulneubau und Hochschulreform in Leipzig im Spannungsfeld von staatlichen Reglementierungen, politischen Hoffnungen, Verweigerung und Protest – Martin Morgner: Politische Verfolgung von Studenten an der Friedrich-Schiller-Universität Jena zwischen 1965 und 1985 – Tobias Kaiser: Verdrängung, Vertreibung, Repression und Opposition an der Universität Jena in der Zeit der SBZ/DDR. Ein Überblick – Steffen Alisch: Widerspruch, ideologische Abweichungen und Disziplinarverfahren an der Hochschule für Ökonomie Berlin-Karlshorst – Tobias Ebbrecht: Nonkonformismus und Anpassung. Überlegungen zur Rolle und Funktion der Hochschule für Film und Fernsehen in der DDR von 1954 bis 1989 – Angela Rannow: Vom Training des aufrechten Ganges. Improvisation in der Tanzausbildung der DDR – Franco Lehmann: In der finalen Krise des Systems. Die Bergakademie Freiberg zwischen Konformität und Widerspruch in den späten 1980er Jahren – Stefan Wolle: «Sicherheitspolitische Bedenken». Das MfS und die Personalpolitik an der Humboldt-Universität – Jochen Staadt: Lange Geschichte - kurzes Gedächtnis. Die Hochschule für Schauspielkunst «Ernst Busch» – Laura Hottenrott: Der Einfluß der Staatssicherheit auf die Charité. Forschungsstand – Ilko-Sascha Kowalczuk: Die Hochschulen und die Revolution 1989/90. Ein Tagungsbeitrag und seine Folgen – Pamela Böse: Auswertung der Befragung zu Repression, Opposition und Widerstand an den Hochschulen der SBZ/DDR.
Band 16

Unter Hammer und Zirkel

Repression, Opposition und Widerstand an den Hochschulen der SBZ/DDR

Buch (Gebundene Ausgabe)

66,15 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.03.2011

Herausgeber

Benjamin Schröder + weitere

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

434

Beschreibung

Portrait

Benjamin Schröder, geboren 1985 in Filderstadt; Studium der Geschichte sowie der englischen Literatur in Mainz und Berlin; MA 2009; Doktorand am Lehrstuhl für Europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Jochen Staadt, geboren 1950 in Bad Kreuznach; Projektleiter im Forschungsverbund SED-Staat an der Freien Universität Berlin; diverse Veröffentlichungen über die westdeutsche Studentenbewegung von 1968, zur DDR und über deutsch-deutsche Beziehungsgeschichten.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.03.2011

Herausgeber

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

434

Maße (L/B/H)

21,6/15,3/2,7 cm

Gewicht

670 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-631-60523-3

Weitere Bände von Studien des Forschungsverbundes SED-Staat an der Freien Universität Berlin

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Unter Hammer und Zirkel
  • Inhalt: Jochen Staadt: Einleitung – Thomas Ammer: Thesen zu Opposition und Widerstand an den Universitäten und Hochschulen der SBZ/DDR, 1945-1961 – Kurt Reinschke: Die Nachkriegsjahre an der Technischen Hochschule Dresden 1945-1947 – Günther Heydemann: Die gewaltsame Auflösung einer demokratischen Institution. Der Leipziger Studentenrat unter Wolfgang Natonek 1945-1948 – Wilhelm Knabe: Zivilcourage und Repression. Szenen aus dem Hochschulalltag in Tharandt und Ost-Berlin, 1946-1959 – Johannes Weberling: Widerstand, Zerschlagung, Agonie und Neuaufbau. Die christlich-demokratischen Hochschulgruppen in der SBZ/DDR – Matthias Lienert: Politische Justiz gegen Studenten der Technischen Hochschule Dresden nach 1946 – Sybille Gerstengarbe: Widerstand und politische Verfolgung an der Universität Halle 1945 bis 1961 – Angela Dolgner: «Fauler Abfall des Kurfürstendammes». Repressalien an der Kunstschule Burg Giebichenstein in Halle (Saale) während der 1950er Jahre – Bertram Triebel: Hatte die Partei immer Recht? Die SED an der Bergakademie Freiberg. Ein Forschungsbericht – Benjamin Schröder: Gegen Hitler und Ulbricht. Zum Selbstverständnis von Studierenden der Freien Universität, 1948-1968 – Anita Krätzner: Zwischen «Störfreimachung» und «Kampfauftrag». Zur Situation der Universitäten der DDR im Jahr 1961 – Christoph Lorke: Dozenten und die «sozialistische Umgestaltung». Die Hochschullehrerschaft der Medizinischen Akademie Magdeburg vom Mauerbau bis zum Ende der 1960er Jahre – Klaus Fitschen: 1968: Hochschulneubau und Hochschulreform in Leipzig im Spannungsfeld von staatlichen Reglementierungen, politischen Hoffnungen, Verweigerung und Protest – Martin Morgner: Politische Verfolgung von Studenten an der Friedrich-Schiller-Universität Jena zwischen 1965 und 1985 – Tobias Kaiser: Verdrängung, Vertreibung, Repression und Opposition an der Universität Jena in der Zeit der SBZ/DDR. Ein Überblick – Steffen Alisch: Widerspruch, ideologische Abweichungen und Disziplinarverfahren an der Hochschule für Ökonomie Berlin-Karlshorst – Tobias Ebbrecht: Nonkonformismus und Anpassung. Überlegungen zur Rolle und Funktion der Hochschule für Film und Fernsehen in der DDR von 1954 bis 1989 – Angela Rannow: Vom Training des aufrechten Ganges. Improvisation in der Tanzausbildung der DDR – Franco Lehmann: In der finalen Krise des Systems. Die Bergakademie Freiberg zwischen Konformität und Widerspruch in den späten 1980er Jahren – Stefan Wolle: «Sicherheitspolitische Bedenken». Das MfS und die Personalpolitik an der Humboldt-Universität – Jochen Staadt: Lange Geschichte - kurzes Gedächtnis. Die Hochschule für Schauspielkunst «Ernst Busch» – Laura Hottenrott: Der Einfluß der Staatssicherheit auf die Charité. Forschungsstand – Ilko-Sascha Kowalczuk: Die Hochschulen und die Revolution 1989/90. Ein Tagungsbeitrag und seine Folgen – Pamela Böse: Auswertung der Befragung zu Repression, Opposition und Widerstand an den Hochschulen der SBZ/DDR.