Die rätselhafte Stabilität der DDR
Band 69

Die rätselhafte Stabilität der DDR

Arbeit und Alltag im sozialistischen Deutschland

Buch (Taschenbuch)

35,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.06.2010

Verlag

Ch. Links Verlag

Seitenzahl

392

Maße (L/B/H)

21,6/15/3 cm

Gewicht

571 g

Beschreibung

Rezension

Den Leser erwartet eine informative, theoretisch reflektierte und materialgesättigte Studie, die das Potential eines lokalgeschichtlichen Forschungszugangs unter Beweis stellt. Peter Hübner, Deutschland Archiv Andrew Port wirft mit seiner Studie einen Blick tief in die Seele der Menschen der damaligen Zeit und lässt ein außergewöhnlich plastisches Bild entstehen vom Alltags- und Arbeitsleben im Saalfeld der sowjetischen Besatzungszone und der DDR von 1949 bis 1971. (...) Schon der Gegenstand der Studie selbst hebt das Buch aus dem speziellen Bereich rein wissenschaftlicher Attraktivität heraus und macht es auch für einen größeren Leserkreis interessant. Die historisch-politische Analyse und Wertung darin wird begleitet von lebhaft erzählten Episoden und stützt sich auf eine großartige Fülle lokaler historischer Belege. Ullrich Erzigkeit, Ostthüringer Zeitung (OTZ) Für mich ist dieses Buch ein Glücksfall. Es ist mein liebstes Buch über DDR-Geschichte der letzten Jahre. Port schreibt klar, flüssig, verständlich und auf keinen Fall in irgendeinem Wissenschaftsstil. Er verbreitet schlüssige Gedanken und er hat eine angenehm unaufgeregte Art, die Sache darzustellen. Uwe Stolzmann, Deutschlandradio Kultur Einem Amerikaner blieb es vorbehalten, eine äußerst anregende Studie zum "Alltag im sozialistischen Deutschland" vozulegen, die nicht nur die wichtigsten Bereiche erfasst, sondern mit ihrer beeindruckenden Vielfalt anschaulicher Beispiele und treffender Zitate das Wagnis absichert, das Rätsel der "DDR-Stabilität" zu lösen. Helmut Grieser, Das historisch-politische Buch Port entlarvt nicht nur die zählebige Legende von der ostdeutschen 'Notgemeinschaft', sondern liefert auch eine weitere Erklärung für die auf den ersten Blick so rätselhafte Stabilität der DDR. Hermann Wentker, Sehepunkte "Andrew Port hat ein bahnbrechendes Werk geschrieben, ohne das künftig kein gültiges Urteil mehr über die soziale Entwicklung der DDR gefällt werden kann." Gerhard Wettig, Deutschland Archiv

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.06.2010

Verlag

Ch. Links Verlag

Seitenzahl

392

Maße (L/B/H)

21,6/15/3 cm

Gewicht

571 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Conflict and Stability in the German Democratic Republic

Übersetzt von

Sylvia Taschka

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86153-577-5

Weitere Bände von Forschungen zur DDR- und ostdeutschen Gesellschaft

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Die rätselhafte Stabilität der DDR