• Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008
  • Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008
  • Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008
  • Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008
  • Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008
  • Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008
- 28%

Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008

Lüftet das Geheimnis der sprechenden Tiere und findet den Dieb!

Spielwaren

28% sparen

37,99 € UVP 52,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

311

Altersempfehlung

6 - 99 Jahr(e)

Hersteller

Ravensburger

Spieleranzahl

2 - 4

Spieldauer

ca. 40 Min

Warnhinweis

"Achtung. Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet. Kleine Teile. Erstickungsgefahr."

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

311

Altersempfehlung

6 - 99 Jahr(e)

Warnhinweis

"Achtung. Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet. Kleine Teile. Erstickungsgefahr."

Hersteller

Ravensburger

Spieleranzahl

2 - 4

Spieldauer

ca. 40 Min

Maße (L/B/H)

43,3/30,1/7,4 cm

Gewicht

1433 g

Sprache

Deutsch

Erscheinungsdatum

September 2007

EAN

4005556218547

Weitere Artikel von Ravensburger Kinderspiele

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Hier heisst es einmal nicht wer gewinnt...

Bewertung am 21.02.2011

Bewertungsnummer: 496498

... denn entweder gewinnen die Spieler oder der böse Zauberer! Also durchaus auch ein Spiel in der Phase wo einigen Kindern das Verlieren schwer fällt. Und auch das Zuhören will gelernt sein, denn da wird Wichtiges verraten: welches Futter den Tieren einen weiteren Hinweis entlockt, wo die Schlüssel zu finden sind, wie Türen geöffnet werden können oder wie der Dieb aussieht. Damit auch für die älteren Mitspieler die Spannung bleibt, werden durch die elektronische Truhe die Ereignisse gesteuert und sind nicht vorhersehbar. Da in einer gewissen Zeit der Dieb gefunden werden soll, ist ein Merken (Hinweise der Tiere) und Zusammenarbeit gefordert. Die Regeln des Spiels sind also recht einfach auch wenn da auch noch ein Schlossgespenst dazwischenfunkt... UND: es gibt noch ein 2. Abenteuer "Wer war's? Schräghausen" (4005556219995). es gibt das Buch zum Spiel "1000 Gefahren. Wer war's?" (9783473366002)
Melden

Hier heisst es einmal nicht wer gewinnt...

Bewertung am 21.02.2011
Bewertungsnummer: 496498

... denn entweder gewinnen die Spieler oder der böse Zauberer! Also durchaus auch ein Spiel in der Phase wo einigen Kindern das Verlieren schwer fällt. Und auch das Zuhören will gelernt sein, denn da wird Wichtiges verraten: welches Futter den Tieren einen weiteren Hinweis entlockt, wo die Schlüssel zu finden sind, wie Türen geöffnet werden können oder wie der Dieb aussieht. Damit auch für die älteren Mitspieler die Spannung bleibt, werden durch die elektronische Truhe die Ereignisse gesteuert und sind nicht vorhersehbar. Da in einer gewissen Zeit der Dieb gefunden werden soll, ist ein Merken (Hinweise der Tiere) und Zusammenarbeit gefordert. Die Regeln des Spiels sind also recht einfach auch wenn da auch noch ein Schlossgespenst dazwischenfunkt... UND: es gibt noch ein 2. Abenteuer "Wer war's? Schräghausen" (4005556219995). es gibt das Buch zum Spiel "1000 Gefahren. Wer war's?" (9783473366002)

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008

von Reiner Knizia

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008
  • Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008
  • Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008
  • Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008
  • Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008
  • Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008