Mozart: Violinkonzerte/477 592-5
- 14%
Artikelbild von Mozart: Violinkonzerte/477 592-5
Anne-Sophie Mutter

1. Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 D-dur KV 211 1. Allegro moderato (Original Version)

Artikelbild von Mozart: Violinkonzerte/477 592-5
Anne-Sophie Mutter

1. Konzert für Violine und Orchester Nr. 4 D-dur KV 218 1. Allegro (Original Version)

Mozart: Violinkonzerte/477 592-5

Mit dem London Philharmonic Orchestra. 149 Min.

Musik (CD)

14% sparen

29,99 € UVP 34,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Rezension

Mit 13 Jahren gab die Geigerin Anne-Sophie Mutter ihr Debüt mit Herbert von Karajan in Salzburg - mit dem berühmten G-Dur Konzert KV 216. "Seither gehört Mozart einfach zu meinem täglichen Leben", sagt sie. "Sein Geist ist immer präsent, selbst wenn ich zeitgenössische Werke spiele, und ich habe ständig neue Versuche unternommen, ihm näher zu kommen. Er ist der Komponist, mit dem ich aufgewachsen bin, der immer auf mich gewartet hat, an jedem Punkt meiner Laufbahn." Im kommenden Jahr feiert Anne-Sophie Mutter ihr 30-jähriges Salzburger Bühnenjubiläum, und bis dahin will sie ihr Mozart-Projekt umgesetzt haben, das nun mit einer Veröffentlichung der Violinkonzerte mit dem London Philharmonic Orchestra sowie der Sinfonia Concertante beginnt, bei dem sie der Bratschist Yuri Bashmet begleitet. Im nächsten Jahr folgen die Mozart-Violinsonaten mit dem Pianisten Lambert Orkis sowie die Trios, die sie mit ihrem Ehemann André Previn (Klavier) und Daniel Müller-Schott (Bratsche) im Februar in Baden-Baden live aufnehmen will. Vor sechs Jahren hatte Anne-Sophie Mutter die Idee, Mozartkonzerte als Solistin selbst zu führen, ohne Dirigent. "Ich will aber keineswegs behaupten, dass meine Auffassung von Mozart die letztgültige ist", relativiert sie. "Ich bin nicht Dirigentin. Aber ich kann führen - zum einen, weil es in meiner Natur liegt, und zum anderen, weil ich genau weiß, was ich von einem Werk erwarte und ich es einem Orchester erklären und die Musiker inspirieren kann." Zudem habe sie seit den frühen Aufnahmen von Isaac Stern und von Arthur Grumiaux "keine Streicher mehr gehört, die Mozart spielen, wie ich es mir vorstelle". Mit ihrem Projekt wolle sie Mozart feiern, vor allem zu seinem 250. Geburtstag, der im kommenden Jahr ansteht. "Es ist eine tiefe Verbeugung vor seinem Genie. Ich hoffe, es gibt für die Zuhörer ein paar positive Neuentdeckungen." Außerdem sollen die neuen Aufnahmen die bereits vorhandenen nicht ersetzen. Sie sollen nur zeigen, wie die Geigerin in ihrem Künstlerleben gereift ist: "Mit zwölf Jahren bringt man alles rein instinktiv hervor, aber es genügt nicht, sich nur vom Instinkt leiten zu lassen - dann wiederholt man sich nur. Man kann künstlerisch nur wachsen, wenn der Instinkt mit einem neugierigen Verstand gepaart ist." (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)

Details

Verkaufsrang

7345

Medium

CD

Anzahl

2

Hersteller

Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH

Genre

Klassik

Rezension

Details

Verkaufsrang

7345

Medium

CD

Anzahl

2

Hersteller

Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH

Genre

Klassik

Spieldauer

149 Minuten

Sprache

Deutsch

Komponist

Wolfgang Amadeus Mozart

Erscheinungsdatum

Oktober 2005

EAN

0028947759256

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Meisterin spielt den Meister

Bewertung am 04.04.2006

Bewertet: Musik (CD)

Anne-Sophie Mutter ist die ideale Mozart-Interpretin. Mit makellosem Strich und betörender Ausdruckskraft wird sie Mozart gerecht.

Meisterin spielt den Meister

Bewertung am 04.04.2006
Bewertet: Musik (CD)

Anne-Sophie Mutter ist die ideale Mozart-Interpretin. Mit makellosem Strich und betörender Ausdruckskraft wird sie Mozart gerecht.

Unsere Kund*innen meinen

Mozart: Violinkonzerte/477 592-5

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Mozart: Violinkonzerte/477 592-5