Kultur in der Stadt

Inhaltsverzeichnis

Der Band gibt einen aktuellen Überblick über den Stand derdeutschen und internationalen Diskussion zur Bedeutung von Kultur in derStadt. Nach den 80er Jahren, die durch ökonomische Instrumentalisierungen vonKultur geprägt waren, zeichnet sich eine neue Diskussion ab, die verstärktsoziale und kulturelle Differenzierungen und deren Identitätsbildungen imRaum thematisiert. Der Stand der Forschung wird an theoretischen undempirischen Beiträgen aus den USA, aus Frankreich und Deutschland entfaltet.  Aus dem Inhalt:OrtseffekteLandschaften der Macht in der Ökonomie der Symbole - EinBezugsrahmen für eine Soziologie des RaumesKunst als Quelle regionaler Volkswirtschaft - Los Angeles alsÖkonomie der SymboleMoney, Art und Public Places - Kulturerlebnis Stadt? Kulturbegriffe und StadtsoziologieZur Legitimität der Kulturpolitik als Bestandteil von UrbanitätDie Kreativität von StädtenEin Ereignis gestalten - Weimar auf dem Wege zur Kulturstadt1999Gebaute Stadtkultur - Architektur als IdentitätKunst im öffentlichen RaumKunstwelten im internationalen Vergleich: Wien, Hamburg, ParisStadtkultur im Übergang - Urbanität als Option Mit Beiträgen von: Johannes Boettner, Pierre Bourdieu, Jürgen Friedrichs, AlbrechtGöschel, Christine Hannemann, Elisabeth Heidenreich, Detlef Ipsen, VolkerKirchberg, Harvey Molotch, Uwe Rada, Werner Sewing, Sharon Zukin.  Pressestimmen: ¶Ein schönes, ein anregendes Buch, das - vielleichtungewollt - die Vielschichtigkeit der Stadt zu einem funkelnden Faszinosumverdichtet. Man kann alle Artikel mit Gewinn lesen.¶ Soziologische Revue

Kultur in der Stadt

Stadtsoziologische Analysen zur Kultur

Buch (Taschenbuch)

54,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Kultur in der Stadt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 54,99 €
eBook

eBook

ab 35,96 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.01.1998

Herausgeber

Jessika Sahr-Pluth + weitere

Verlag

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Seitenzahl

256

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.01.1998

Herausgeber

Verlag

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21/14,8/1,5 cm

Gewicht

372 g

Auflage

1998

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8100-2052-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Kultur in der Stadt
  • Der Band gibt einen aktuellen Überblick über den Stand derdeutschen und internationalen Diskussion zur Bedeutung von Kultur in derStadt. Nach den 80er Jahren, die durch ökonomische Instrumentalisierungen vonKultur geprägt waren, zeichnet sich eine neue Diskussion ab, die verstärktsoziale und kulturelle Differenzierungen und deren Identitätsbildungen imRaum thematisiert. Der Stand der Forschung wird an theoretischen undempirischen Beiträgen aus den USA, aus Frankreich und Deutschland entfaltet.  Aus dem Inhalt:OrtseffekteLandschaften der Macht in der Ökonomie der Symbole - EinBezugsrahmen für eine Soziologie des RaumesKunst als Quelle regionaler Volkswirtschaft - Los Angeles alsÖkonomie der SymboleMoney, Art und Public Places - Kulturerlebnis Stadt? Kulturbegriffe und StadtsoziologieZur Legitimität der Kulturpolitik als Bestandteil von UrbanitätDie Kreativität von StädtenEin Ereignis gestalten - Weimar auf dem Wege zur Kulturstadt1999Gebaute Stadtkultur - Architektur als IdentitätKunst im öffentlichen RaumKunstwelten im internationalen Vergleich: Wien, Hamburg, ParisStadtkultur im Übergang - Urbanität als Option Mit Beiträgen von: Johannes Boettner, Pierre Bourdieu, Jürgen Friedrichs, AlbrechtGöschel, Christine Hannemann, Elisabeth Heidenreich, Detlef Ipsen, VolkerKirchberg, Harvey Molotch, Uwe Rada, Werner Sewing, Sharon Zukin.  Pressestimmen: ¶Ein schönes, ein anregendes Buch, das - vielleichtungewollt - die Vielschichtigkeit der Stadt zu einem funkelnden Faszinosumverdichtet. Man kann alle Artikel mit Gewinn lesen.¶ Soziologische Revue