Anarchy in the UKR
Band 2522

Anarchy in the UKR

Deutsche Erstausgabe

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Anarchy in the UKR

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 13,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.11.2007

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

216

Maße (L/B/H)

17,9/11,1/1,7 cm

Beschreibung

Rezension

»Zhadan ist so etwas wie der Shootingstar einer jungen ukrainischen Literatur – der aggressive Antipode des melancholischen Juri Andruchowytsch. Jugend aus dem Gleis; die dazu gehörige Prosa: Ennui und Fetzen. Doch, Fetzen an Fetzen gefügt, wird auch in diesem Prosaband ein roter Faden kenntlich – und was für einer.« ("DIE WELT")
»Der 35-jährige Lyriker und Prosaiker ist der Chronist seiner Generation, die mit dem plötzlichen Ausfall gesellschaftlicher Regeln und Normen und dem alltäglichen Chaos der Neuorientierung aufwuchs. Sich in solch einer absurden Situation zurechtzufinden. Mensch bleiben inmitten des Wahnsinns – all das ergründet und bearbeitet Zhadan in seinen Werken. Seine rasante Prosa und Lyrik machen süchtig.« ("Rheinischer Merkur")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.11.2007

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

216

Maße (L/B/H)

17,9/11,1/1,7 cm

Gewicht

138 g

Auflage

3. Auflage

Übersetzt von

Claudia Dathe

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-518-12522-9

Weitere Bände von edition suhrkamp

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Anarchy in the UKR