Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer.
Band 3

Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer.

Buch (Gebundene Ausgabe)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer.

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

6 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2005

Illustrator

Ingo Siegner

Verlag

CBJ

Seitenzahl

80

Beschreibung

Rezension

Ingo Siegner versteht es, seine kleinen Zuhörer zu fesseln. ("Eltern for family")
Ingo Siegners Fabulieren macht das Buch zum Erlebnis, seine heiteren Illustrationen sind wunderbar. ("Basler Zeitung")
»Ingo Siegners großer Bucherfolg kommt endlich und exklusiv als aufwendiges Kindermusical auf die große Bühne. […] Eine märchenhafte Welt wartet darauf, neu entdeckt zu werden.« ("Greifswalder Blitz am Sonntag")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

6 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2005

Illustrator

Ingo Siegner

Verlag

CBJ

Seitenzahl

80

Maße (L/B/H)

16,2/1,3/21,8 cm

Gewicht

330 g

Auflage

7. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-12807-7

Weitere Bände von Die Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

2.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(1)

1 Sterne

(0)

Eine Enttäuschung. Zum Glück gibt es spannendere Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss.

Fernweh_nach_Zamonien aus Buchhaim am 12.01.2021

Bewertungsnummer: 1289410

Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhalt: Der kleine Drache Kokosnuss begegnet einer sprechenden Ziege, die behauptet, ein Zauberer namens Hulunder zu sein. Der böse Zauberer Ziegenbart hat den ehemaligen Herrscher über das Flaschenland in eine Ziege verwandelt und aus dem Reich verbannt. Natürlich erklären sich Kokosnuss und seine Freudin Stachenschwein Matilda sofort dazu bereit, dem armen Holunder zu helfen. Wird es ihm gelingen sein, wieder sein Zauberreich zurückzuerobern? Mein Eindruck zur Hörbuch- bzw. Buchreihe: Wir haben bereits einige Kokosnuss-Bücher gelesen und gehört und sind daher mit den Hauptcharakteren Kokosnuss (Flugdrache), Matilda (Stachelschwein) und Oskar (vegetarischer Fressdrache) vertraut. Mit welchem der (Hör-)Bücher man beginnt oder ob man schon welche gehört bzw. gelesen hat, ist irrelevant, denn die Geschichten sind voneinander unabhängig. Sollte doch einmal eine vorherige Handlung aufgegriffen werden, so wird dies kurz erläutert. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und der Mut, die Hilfsbereitschaft sowie der Zusammenhalt der beiden Drachenkinder Kokosnuss und Oskar sowie dem Stachelschwein Matilda zieht sich wie ein roter Faden durch all ihre Abenteuer. Meine Meinung zur Umsetzung als Hörbuch: Die Qualität eines Hörbuches steht und fällt mit der Stimme des Erzählers. Philipp Shepmann sorgt mit verschiedenen Stimmlagen dafür, dass man die Charaktere auch akustisch voneinander trennen kann. Das Hörspiel ist mit knapp einer dreiviertel Stunde Spielzeit für jüngere Hörer nicht zu lang. Es wird zudem durch musikalische Untermalung und passende Hintergrundgeräusche aufgelockert und ist dadurch spannend und kurzweilig gestaltet. Die Lieder zur Einleitung und zum Abschluss sind immer gleich und runden das Hörbuch ab. Rundum eine gelungene Umsetzung! Meine Meinung zum Inhalt der Geschichte: Wir haben mehrere Anläufe gebraucht und doch tapfer bis zum Ende des Hörspiels durchgehalten. Dabei hat das Hörspiel nur eine Länge von etwa einer dreiviertel Stunde. Allein diese Tatsache sagt schon viel über die Spannung und Qualität der Handlung aus. Die Zaubersprüche sind ganz nett, aber die Handlung ist äußerst langatmig und den Charakteren fehlt das gewisse Etwas. Sie bleiben während des gesamten Abenteuers blass und farblos und somit kaum in Erinnerung. Auf "Gut" und "Böse" wird dagegen auf Teufel komm heraus herumgeritten: Der verzauberte Holunder ist ein gerechter und herzensguter Herrscher wärend der Zauberer Ziegenbart böse, gemein und ungerecht ist. Auf die Dauer des Hörspiels gesehen ist dies nicht nur ermüdend sondern auch übertrieben (selbst für ein Kinderhörspiel). Die Idee eines ganzen Landes in einer winzigen Flasche wurde zudem als "totaler Quatsch" abgetan und die Reise als "doof". Leider ist "einmal gut, immer gut" auch bei Abenteuern des kleinen Drachen Kokosnuss nicht immer zu erreichen. Weitere Hörspiele/-bücher zu diesem Abenteuer: Es gibt dieses Abenteuer auch als Lesung ohne Musik von Edgar M. Böhlke. Dieses haben wir zuerst entdeckt und nach etwa zehn Minuten abgebrochen, weil das "Gemecker" des Ziegen-Zauberers Holunder unerträglich war. Weil wir dennoch die Geschichte hören wollten, haben wir uns anschließend für die von Philipp Shepmann gelesene Geschichte entschieden. Für die Qualität des Höspiels gibt es daher zumindest noch zwei Sterne. Fazit: Fade Handlung, blasse Nebencharaktere. Es gibt bessere Kokosnuss-Abenteuer! Die Umsetzung als Hörbuch ist wie immer gelungen, auch wenn sie leider die fehlende Spannung und die langweilige Geschichte nicht retten kann. ... Resensiertes Hörbuch: "Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer" aus dem Jahr 2012
Melden

Eine Enttäuschung. Zum Glück gibt es spannendere Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss.

Fernweh_nach_Zamonien aus Buchhaim am 12.01.2021
Bewertungsnummer: 1289410
Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhalt: Der kleine Drache Kokosnuss begegnet einer sprechenden Ziege, die behauptet, ein Zauberer namens Hulunder zu sein. Der böse Zauberer Ziegenbart hat den ehemaligen Herrscher über das Flaschenland in eine Ziege verwandelt und aus dem Reich verbannt. Natürlich erklären sich Kokosnuss und seine Freudin Stachenschwein Matilda sofort dazu bereit, dem armen Holunder zu helfen. Wird es ihm gelingen sein, wieder sein Zauberreich zurückzuerobern? Mein Eindruck zur Hörbuch- bzw. Buchreihe: Wir haben bereits einige Kokosnuss-Bücher gelesen und gehört und sind daher mit den Hauptcharakteren Kokosnuss (Flugdrache), Matilda (Stachelschwein) und Oskar (vegetarischer Fressdrache) vertraut. Mit welchem der (Hör-)Bücher man beginnt oder ob man schon welche gehört bzw. gelesen hat, ist irrelevant, denn die Geschichten sind voneinander unabhängig. Sollte doch einmal eine vorherige Handlung aufgegriffen werden, so wird dies kurz erläutert. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und der Mut, die Hilfsbereitschaft sowie der Zusammenhalt der beiden Drachenkinder Kokosnuss und Oskar sowie dem Stachelschwein Matilda zieht sich wie ein roter Faden durch all ihre Abenteuer. Meine Meinung zur Umsetzung als Hörbuch: Die Qualität eines Hörbuches steht und fällt mit der Stimme des Erzählers. Philipp Shepmann sorgt mit verschiedenen Stimmlagen dafür, dass man die Charaktere auch akustisch voneinander trennen kann. Das Hörspiel ist mit knapp einer dreiviertel Stunde Spielzeit für jüngere Hörer nicht zu lang. Es wird zudem durch musikalische Untermalung und passende Hintergrundgeräusche aufgelockert und ist dadurch spannend und kurzweilig gestaltet. Die Lieder zur Einleitung und zum Abschluss sind immer gleich und runden das Hörbuch ab. Rundum eine gelungene Umsetzung! Meine Meinung zum Inhalt der Geschichte: Wir haben mehrere Anläufe gebraucht und doch tapfer bis zum Ende des Hörspiels durchgehalten. Dabei hat das Hörspiel nur eine Länge von etwa einer dreiviertel Stunde. Allein diese Tatsache sagt schon viel über die Spannung und Qualität der Handlung aus. Die Zaubersprüche sind ganz nett, aber die Handlung ist äußerst langatmig und den Charakteren fehlt das gewisse Etwas. Sie bleiben während des gesamten Abenteuers blass und farblos und somit kaum in Erinnerung. Auf "Gut" und "Böse" wird dagegen auf Teufel komm heraus herumgeritten: Der verzauberte Holunder ist ein gerechter und herzensguter Herrscher wärend der Zauberer Ziegenbart böse, gemein und ungerecht ist. Auf die Dauer des Hörspiels gesehen ist dies nicht nur ermüdend sondern auch übertrieben (selbst für ein Kinderhörspiel). Die Idee eines ganzen Landes in einer winzigen Flasche wurde zudem als "totaler Quatsch" abgetan und die Reise als "doof". Leider ist "einmal gut, immer gut" auch bei Abenteuern des kleinen Drachen Kokosnuss nicht immer zu erreichen. Weitere Hörspiele/-bücher zu diesem Abenteuer: Es gibt dieses Abenteuer auch als Lesung ohne Musik von Edgar M. Böhlke. Dieses haben wir zuerst entdeckt und nach etwa zehn Minuten abgebrochen, weil das "Gemecker" des Ziegen-Zauberers Holunder unerträglich war. Weil wir dennoch die Geschichte hören wollten, haben wir uns anschließend für die von Philipp Shepmann gelesene Geschichte entschieden. Für die Qualität des Höspiels gibt es daher zumindest noch zwei Sterne. Fazit: Fade Handlung, blasse Nebencharaktere. Es gibt bessere Kokosnuss-Abenteuer! Die Umsetzung als Hörbuch ist wie immer gelungen, auch wenn sie leider die fehlende Spannung und die langweilige Geschichte nicht retten kann. ... Resensiertes Hörbuch: "Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer" aus dem Jahr 2012

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer

von Ingo Siegner

2.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer.