Franz Kafka: Der Prozeß. Text und Kommentar

Franz Kafka: Der Prozeß. Text und Kommentar

Schulbuch (Taschenbuch)

9,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

ISBN

978-3-518-18818-7

Verkaufsrang

3374

Auflage

11. Auflage

Erscheinungsdatum

19.06.2000

Unterrichtsfächer

Deutsch

Einband

Taschenbuch

Beschreibung

Details

ISBN

978-3-518-18818-7

Verkaufsrang

3374

Auflage

11. Auflage

Erscheinungsdatum

19.06.2000

Unterrichtsfächer

Deutsch

Einband

Taschenbuch

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

17,7/11,5/2,5 cm

Gewicht

227 g

Sprache

Deutsch

Weitere Bände von Suhrkamp BasisBibliothek

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Absurde Reise

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 08.11.2023

Bewertungsnummer: 2064466

Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Ein Buch, das man gelesen haben muss, aber nicht unbedingt will. Kafka nimmt uns mit auf eine absurde Reise in die Welt des Bürokratismus und der Ausweglosigkeit. Der Schreibstil ist so beklemmend und düster, dass man das Gefühl hat, selbst in einem Albtraum gefangen zu sein. Der Protagonist, Josef K., wird ohne ersichtlichen Grund verhaftet und wird von einem undurchsichtigen Gerichtssystem verfolgt. Kafka zeigt auf verstörende Weise, wie die individuelle Freiheit und Würde in einer entfremdeten und undurchsichtigen Gesellschaft verloren gehen können. Definitiv kein leichter Lesestoff, aber er regt zum Nachdenken an und hinterlässt einen bleibenden Eindruck.
Melden

Absurde Reise

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 08.11.2023
Bewertungsnummer: 2064466
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Ein Buch, das man gelesen haben muss, aber nicht unbedingt will. Kafka nimmt uns mit auf eine absurde Reise in die Welt des Bürokratismus und der Ausweglosigkeit. Der Schreibstil ist so beklemmend und düster, dass man das Gefühl hat, selbst in einem Albtraum gefangen zu sein. Der Protagonist, Josef K., wird ohne ersichtlichen Grund verhaftet und wird von einem undurchsichtigen Gerichtssystem verfolgt. Kafka zeigt auf verstörende Weise, wie die individuelle Freiheit und Würde in einer entfremdeten und undurchsichtigen Gesellschaft verloren gehen können. Definitiv kein leichter Lesestoff, aber er regt zum Nachdenken an und hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Melden

,ein paar Keksen und gefilmten Licht ist es noch viel schöner.

Carla aus Hamburg am 03.08.2023

Bewertungsnummer: 1993459

Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

tolles Buch. es liest sich wirklich sehr sehr gut. ich war schon immer ein Franz Kafka Fan und dieses Buch ist wirklich toll. ich habe es von meiner Tochter zum Geburtstag bekommen und mich noch am gleichen Abend drauf gestürzt. sehr empfehlenswert. ich werde mir definitiv weitere Bücher von ihm holen und verschlingen. ich habe es auch schon an meinen Vater weiter gegeben, der mir bisher auch nur positives zurück gemeldet hat. ich habe mich sehr in diesem Buch verloren, die Zeit vergessen und es lieben gelernt. Tipp: neben einer Tasse Tee, einer Wolldecke ,ein paar Keksen und gefilmten Licht ist es noch viel schöner.
Melden

,ein paar Keksen und gefilmten Licht ist es noch viel schöner.

Carla aus Hamburg am 03.08.2023
Bewertungsnummer: 1993459
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

tolles Buch. es liest sich wirklich sehr sehr gut. ich war schon immer ein Franz Kafka Fan und dieses Buch ist wirklich toll. ich habe es von meiner Tochter zum Geburtstag bekommen und mich noch am gleichen Abend drauf gestürzt. sehr empfehlenswert. ich werde mir definitiv weitere Bücher von ihm holen und verschlingen. ich habe es auch schon an meinen Vater weiter gegeben, der mir bisher auch nur positives zurück gemeldet hat. ich habe mich sehr in diesem Buch verloren, die Zeit vergessen und es lieben gelernt. Tipp: neben einer Tasse Tee, einer Wolldecke ,ein paar Keksen und gefilmten Licht ist es noch viel schöner.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Franz Kafka: Der Prozeß. Text und Kommentar

von Franz Kafka

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Franz Kafka: Der Prozeß. Text und Kommentar