Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit

Inhaltsverzeichnis

Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit. Kleine Geschichte der Photographie. Eduard Fuchs, der Sammler und der Historiker.
Band 28

Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit

Drei Studien zur Kunstsoziologie

Buch (Taschenbuch)

9,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 14,80 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 3,90 €
eBook

eBook

ab 0,49 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.07.1963

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

112

Maße (L/B/H)

17,7/10,8/1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.07.1963

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

112

Maße (L/B/H)

17,7/10,8/1 cm

Gewicht

93 g

Auflage

33. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-518-10028-8

Weitere Bände von edition suhrkamp

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(2)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Benjamin, Das Kunstwerk im Zeitalter . . .

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 29.10.2010

Bewertungsnummer: 688780

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das ist ein dünnes, schmales Taschenbuch. Gerade mal 112 Seiten hat es. Und die lohnen sich! Sie haben Lust, sich in ein Thema zu vertiefen? Sie möchten mal wieder so "richtig" nachdenken? Dann probieren Sie es mit diesem Text! Was bedeutet es für ein Kunstwerk und für Sie als BetrachterIn, ZuhörerIn, daß es technisch reproduzierbar ist? Und wo führen diese Gedanken Sie als nächstes hin? Viel Freude dabei wünsche ich Ihnen.
Melden

Benjamin, Das Kunstwerk im Zeitalter . . .

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 29.10.2010
Bewertungsnummer: 688780
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das ist ein dünnes, schmales Taschenbuch. Gerade mal 112 Seiten hat es. Und die lohnen sich! Sie haben Lust, sich in ein Thema zu vertiefen? Sie möchten mal wieder so "richtig" nachdenken? Dann probieren Sie es mit diesem Text! Was bedeutet es für ein Kunstwerk und für Sie als BetrachterIn, ZuhörerIn, daß es technisch reproduzierbar ist? Und wo führen diese Gedanken Sie als nächstes hin? Viel Freude dabei wünsche ich Ihnen.

Melden

Benjamin, Das Kunstwerk im Zeitalter . . .

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 22.09.2010

Bewertungsnummer: 682952

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das ist ein dünnes, schmales Taschenbuch. Gerade mal 77 Seiten hat es. Und die lohnen sich! Sie haben Lust, sich in ein Thema zu vertiefen? Sie möchten mal wieder so "richtig" nachdenken? Dann probieren Sie es mit diesem Text! Was bedeutet es für ein Kunstwerk und für Sie als BetrachterIn, ZuhörerIn, daß es technisch reproduzierbar ist? Und wo führen diese Gedanken Sie als nächstes hin? Viel Freude dabei wünsche ich Ihnen.
Melden

Benjamin, Das Kunstwerk im Zeitalter . . .

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 22.09.2010
Bewertungsnummer: 682952
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das ist ein dünnes, schmales Taschenbuch. Gerade mal 77 Seiten hat es. Und die lohnen sich! Sie haben Lust, sich in ein Thema zu vertiefen? Sie möchten mal wieder so "richtig" nachdenken? Dann probieren Sie es mit diesem Text! Was bedeutet es für ein Kunstwerk und für Sie als BetrachterIn, ZuhörerIn, daß es technisch reproduzierbar ist? Und wo führen diese Gedanken Sie als nächstes hin? Viel Freude dabei wünsche ich Ihnen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit

von Walter Benjamin

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit
  • Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit. Kleine Geschichte der Photographie. Eduard Fuchs, der Sammler und der Historiker.