Warenkorb
 

Der Kastanienmann

Thriller



Der Nr.1-Bestseller aus Dänemark – vom Macher der Erfolgsserie THE KILLING (Kommissarin Lund).


Es ist ein stürmischer Tag in Kopenhagen, als die Polizei an einen grauenvollen Tatort gerufen wird. Auf einem Spielplatz liegt die entstellte Leiche einer jungen Frau. Und der Täter hat eine unheimliche Botschaft hinterlassen: Über dem leblosen Körper schwingt eine kleine Puppe aus Kastanien im Wind. Kommissarin Naia Thulin und ihr Partner Mark Hess stehen vor einem Rätsel. Denn die Figur trägt den Fingerabdruck eines Mädchens, das ein Jahr zuvor ermordet wurde – die Tochter der Politikerin Rosa Hartung. Und dann taucht ein zweites Kastanienmännchen auf …

Portrait
Søren Sveistrup ist ein dänischer Drehbuchautor. Bekannt wurde er durch die Serie ›Nikolaj und Julie‹ und den mehrteiligen TV-Thriller ›Kommissarin Lund: Das Verbrechen‹, der unter dem Namen ›The Killing‹ für den US-Markt adaptiert wurde und zahlreiche Preise gewann.

Susanne Dahmann studierte Geschichte, Skandinavistik und Philosophie an den Universitäten Kiel und Freiburg im Breisgau. Nach dem Magisterexamen war sie in einem Stuttgarter Sachbuchverlag tätig. Dort arbeitete sie zunächst im Vertrieb, dann als Lektorin.

Seit 1993 übersetzt sie Bücher, hauptsächlich aus dem Schwedischen, aber auch aus dem Dänischen. Ihr Arbeitsbereich umfaßt sowohl Belletristik als auch Sachbuch, hier vor allem den Bereich historisches Sachbuch. So hat sie z.B. Henrik Berggrens Bücher über Olof Palme und Dag Hammarskjöld übersetzt, sowie Lena Einhorns »Ninas Reise« und für das Fritz Bauer Institut in Frankfurt die schwedischen und dänischen Texte von Fritz Bauer.

Susanne Dahmann lebt in Marbach am Neckar, wo sie zusammen mit anderen Kolleginnen ein Literaturbüro für Lektorat, Übersetzung und Kulturprojekte betreibt.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 26.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-31522-2
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 20,5/14,2/5,3 cm
Gewicht 700 g
Originaltitel Kastanjemanden
Übersetzer Susanne Dahmann
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt schon ab 3.000 anstatt 7.500 Meilen Prämien einlösen



Kundenbewertungen

Durchschnitt
100 Bewertungen
Übersicht
71
27
2
0
0

Wer ist der Schöpfer der Kastanienmännchen?
von books4ever am 21.09.2019

An einem stürmischen Herbsttag werden die Kommissarin Naia Thulin und ihr neuer Partner Mark Hess zu einem unheimlichen Tatort gerufen. Auf einem Kopenhagener Spielplatz wurde die verstümmelte Leiche einer jungen Mutter gefunden. Neben der Leiche wurde ein kleines Kastanienmännchen platziert. Als die Figur im Zuge der Ermittlun... An einem stürmischen Herbsttag werden die Kommissarin Naia Thulin und ihr neuer Partner Mark Hess zu einem unheimlichen Tatort gerufen. Auf einem Kopenhagener Spielplatz wurde die verstümmelte Leiche einer jungen Mutter gefunden. Neben der Leiche wurde ein kleines Kastanienmännchen platziert. Als die Figur im Zuge der Ermittlungen näher untersucht wird, stellt sich heraus, dass ein Fingerabdruck auf der Figur zu einem vor einem Jahr verschwundenen und vermutlich ermordeten Mädchen gehört - der Tochter der Sozialministerin Rosa Hartung. Noch ehe die Ermittlungen richtig ins Rollen kommen, wird eine weitere Leiche gefunden … Bei Søren Sveistrup handelt es sich um einen dänischen Drehbuchautor, welcher unter anderem den mehrteiligen TV-Thriller „Kommissarin Lund: Das Verbrechen“ geschrieben hat. Mit „Der Kastanienmann“ hat er nun seinen ersten Thriller vorgelegt, welcher mich restlos begeistert hat. Schon das Cover ist schaurig schön gestaltet und greift mit dem Kastanienmännchen ein zentrales Element dieses gruseligen Thrillers auf. Sveistrup gelingt es, von der ersten Seite an eine nervenzerreißende Spannung aufzubauen und diese über mehr als 600 Seiten bis zum packenden Finale zu halten. Die Handlung ist sehr düster und die geschilderten Verbrechen werden mit äußerster Brutalität verübt, was einem beim Lesen nicht kalt lässt. Mit Thulin und Hess schickt Sveistrup ein ungleiches, aber sehr sympathisches Ermittlerteam auf die Jagd nach dem Mörder. Thulin, eine alleinerziehende Mutter, wollte eigentlich von der Mordkommission in die modernere Abteilung für Cyberkriminalität wechseln, als ihr der Fall übertragen wird. Ihr Kollege Hess wurde von Europol zurück nach Kopenhagen strafversetzt und beteiligt sich zu Beginn nur widerwillig an den Ermittlungen. Nach und nach verbeißt er sich jedoch in den Fall und findet schließlich auch den entscheidenden Hinweis auf den Täter. „Der Kastanienmann“ hat alles, was ein guter Thriller braucht: eine außergewöhnliche, fesselnde Geschichte, ein eigenwilliges Ermittlerduo und natürlich Spannung pur. Wer diesen Thriller gelesen hat, wird die eigentlich unschuldigen kleinen Kastanienmännchen in Zukunft definitiv mit anderen Augen sehen. Von mir gibt es für dieses gelungene Debüt 5 von 5 Sternen!

Nervenaufreibend spannend!
von atti79 am 21.09.2019

Mich hat bei diesem Buch sofort das düstere Cover fasziniert. Und klar, bei einem Kastanienmännchen denkt man natürlich sofort an Kinder, was die Stimmung vorab noch bedrohlicher macht. Entsprechend war das Lesevergnügen auch über weite Strecken extrem spannend und beklemmend. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Hierz... Mich hat bei diesem Buch sofort das düstere Cover fasziniert. Und klar, bei einem Kastanienmännchen denkt man natürlich sofort an Kinder, was die Stimmung vorab noch bedrohlicher macht. Entsprechend war das Lesevergnügen auch über weite Strecken extrem spannend und beklemmend. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Hierzu trug auch bei, dass ich eben nicht wie so oft gleich schon den richtigen Täter im Verdacht hatte. Die Ausgangsidee ist meiner Meinung nach ebenfalls sehr gelungen, dass der Täter bei einem aktuellen Mord eben diese Kastanienmännchen zurücklässt, die über Fingerabdrücke auf frühere Verbrechen verweisen und diese somit in Beziehung setzen. Das Verwirrende ist nur: der damalige Täter ist bereits gefasst. Ich fand die Handlung und auch die Kapitelabschnitte äußerst geschickt angelegt. Oftmals konnte ich kaum die Seite schnell genug umblättern. Das Ermittlerteam Naia und Mark kommt sehr sympathisch rüber, wobei es natürlich die obligatorischen Anfangsschwierigkeiten gibt. Auch, dass nicht alles glatt läuft auf der Karriereleiter, scheint wohl zum guten Ton zu gehören. Aber genau das macht ja auch den Reiz außerhalb des eigentlichen Krimis aus. Ich könnte wetten, dass es noch weitere Fälle geben wird. Da mich das Buch so mitgerissen hat, wäre ich auf jeden Fall wieder dabei. Alles in allem ein äußerst gelungener Thriller, der erfreulicherweise nicht gleich durchblicken lässt, wer der Mörder ist. Dazu gerade in der ersten Hälfte aus meiner Sicht nervenaufreibend spannend. Ein super Buch, das absolut volle Punktzahl verdient hat!

Das Blut gefriert in den Adern!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hanau am 20.09.2019

in mörderisch fesselnder Thriller! Der mich am Anfang einwenig in die Verwirrung getrieben hat. Bis ich dann durch den anfänglichen Charakter Dschungel gekommen bin. Das Buch war für mich immer Spannend. Ich habe mich nie gefühlt als wäre Langeweile aufgekommen. Sehr begeistert war ich von den vielen Details und den Charakteren,... in mörderisch fesselnder Thriller! Der mich am Anfang einwenig in die Verwirrung getrieben hat. Bis ich dann durch den anfänglichen Charakter Dschungel gekommen bin. Das Buch war für mich immer Spannend. Ich habe mich nie gefühlt als wäre Langeweile aufgekommen. Sehr begeistert war ich von den vielen Details und den Charakteren, in die man sich auch zum Teil mit eigener Fantasie hineinversetzt und mitfühlt. Das Ende setzt dem ganzen Buch nochmal einen drauf. Gefallen am Buch hat mir auch die mörderische Fantasie die einem das Blut in den Adern gefrieren lässt und man sich fragt wie ein Mensch dazu in der Lage ist. Sollte es eine Fortsetzung geben, würde ich diese sehr gerne lesen!


FAQ