Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Luzifer junior 1 - Zu gut für die Hölle

Luzifer junior Band 1

Ein Teufel in der Schule - der Comic-Roman um den Höllensohn Luzifer bietet Lesespaß und viel Grund zum lauthals lachen für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren. Zahlreiche humorvolle Bilder illustrieren Luzifers Abenteuer in der Hölle und im strengen Jungeninternat. Wer Gregs Tagebuch mag, wird Luzifer junior lieben!

Luzifer junior lebt als Sohn des Teufels in der Hölle und soll den "Laden" einmal übernehmen. Pech nur, dass sein Papa findet, Luzie sei für den Job noch viel zu lieb. Prompt schickt er ihn zum Praktikum auf die Erde. Denn wo bitte schön kann man das Bösesein besser lernen, als bei den Menschen? So landet Luzie im Sankt-Fidibus-Institut für Knaben. Da soll er sich bei Torben und seiner Bande abgucken, wie man so richtig fies und gemein sein kann. Die Frage ist nur, ob Luzie das überhaupt will!
Portrait
Jochen Till, geboren 1966 in Frankfurt/M., sitzt seit nunmehr zwanzig Jahren in der Hölle in Abteilung 66 (Schriftsteller und andere Lügenerfinder), von Luzifer höchstpersönlich dazu verdonnert, Kinder- und Jugendbücher zu schreiben. Was der Teufel allerdings nicht weiß: Er fühlt sich pudelwohl dort unten und hat höllischen Spaß dabei.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 192 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 10
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732009992
Verlag Loewe
Dateigröße 10179 KB
Illustrator Raimund Frey
Verkaufsrang 9973
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Luzifer junior

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
58 Bewertungen
Übersicht
49
8
1
0
0

Super lustig, sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Langquaid am 24.01.2020

Meine Tochter (8) ist total begeistert und mag es nicht mehr weglegen. Hin und wieder liest sie mir kleine Passagen vor und die sind wirklich sehr lustig. Die Story ist spannend und sehr amüsant. Die Bilder dazwischen lockern alles etwas auf. Auch als ebook prima!

von einer Kundin/einem Kunden aus Sulzbach am 14.02.2019
Bewertet: anderes Format

Mal eine ganz andere Beschreibung vom Leben in der Hölle ... und definitiv nicht nur interessant und witzig für Kids!

Witziges Kinderbuch
von Buchwurm05 am 15.01.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Luzifer junior ist der Sohn des Teufels. Oft hat er nichts als Schabernack im Sinn und treibt so seinen Vater in den Wahnsinn. Später soll er den "Laden" einmal übernehmen. Aber er hat einfach zuviel Mitleid mit den Bewohnern der Strafabteilungen. Das muss sich jetzt ändern. Er muss lernen richtig fies zu sein. Deshalb schickt i... Luzifer junior ist der Sohn des Teufels. Oft hat er nichts als Schabernack im Sinn und treibt so seinen Vater in den Wahnsinn. Später soll er den "Laden" einmal übernehmen. Aber er hat einfach zuviel Mitleid mit den Bewohnern der Strafabteilungen. Das muss sich jetzt ändern. Er muss lernen richtig fies zu sein. Deshalb schickt ihn sein Vater auf ein Internat zu den Menschen. Wo sonst kann man besser lernen Böse zu sein? Will Luzifer das überhaupt? Die Luzifer junior Reihe ist für Kinder ab 10 Jahre gedacht. Aber auch ich als Erwachsene habe mich köstlich amüsiert und dabei Luzifer junior so richtig in mein Herz geschlossen. Alleine die Strafabteilungen in der Hölle! Wer dort bestraft wurde und vor allem wie, hat mir Lachtränen in die Augen getrieben. Dann kommt Luzifer auf die Erde und lernt im Internat andere Kinder kennen. Nette als auch fiese. Wie es sie eben auf Schulen so gibt. Hier kann er einige Erfahrungen sammeln. Aber schnell stellt sich heraus, Luzifer hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und das Herz am richtigen Fleck.  In den Dialogen kommt es oft zu witzigen Missverständnissen, denn Luzifer kennt vieles nicht. Außerdem muss er sich entscheiden. Möchte er zu den Guten oder den Bösen gehören? Dabei lauern auch viele Gefahren auf ihn. Denn hier auf Erden ist er plötzlich nicht mehr unsterblich, sondern kann sich auch verletzen, spürt Schmerzen, aber auch Gefühle. Zur Aufmachung des Buches: Dieses ist nicht nur äußerlich sehenswert. Auch im Inneren begegnet man auf jeder Seite liebevoll gestaltete Illustrationen passend zum Text. Fazit: Ein höllisch gutes Kinderbuch. Witzig. Aber man lernt auch, was wahre Freundschaft bedeutet.